Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Thanksgiving-Inflation verwandelt Käufer in Hühner

Thanksgiving-Inflation verwandelt Käufer in Hühner

Die Inflation zwingt umstrittene Big Apple-Käufer, an Thanksgiving zu meckern, und einige sagen der Post, dass sie Hühnchen verschlingen werden, weil Die Türkei ist teuer.

„Ich kaufe gekochtes Hühnchen, das sie normalerweise für 5 oder 7 Dollar verkaufen“, seufzte Osvaldo Paez, 62, der ein festes Einkommen hat und Thanksgiving immer mit Truthahn feiert.

Bei Key Food im East Village, wo The Post Baez zum Einkaufen fand, kostete ein 16-Pfund-Butterball 1,99 Dollar pro Pfund – nachdem man zusätzlich 75 Dollar für Lebensmittel ausgegeben hatte.

„All diese Unternehmen verdienen Geld, Milliarden und Milliarden und Milliarden, und sie erhöhen immer noch die Preise für alle Artikel“, ruft er aus. „Und der Regierung zu erlauben, dies zu tun – sie sind sich dessen bewusst.“

Laut der jährlichen Umfrage der American Farm Federation wird eine Ausgabe von 12 Weihnachtsartikeln für 10 Personen in diesem Jahr schätzungsweise 64,05 US-Dollar einbringen, was einem Anstieg von 20 Prozent gegenüber 53,31 US-Dollar im letzten Jahr entspricht.

Baez sagte, er würde beim Thanksgiving-Fest Brathähnchen statt des teuren Truthahns servieren.
Helen Seidmann für die NY Post

Die befragten gefrorenen Truthähne kosteten Mitte bis Ende Oktober 1,81 $ pro Pfund, ein Anstieg von 21 Prozent gegenüber dem letzten Jahr, teilweise aufgrund einer kleineren Herde in diesem Jahr und teurerer Futterkosten.

Unter den anderen Preiserhöhungen: Eine gewürfelte Füllung kostete 3,88 $ für eine 14-Unzen-Schachtel gegenüber 2,29 $ im letzten Jahr, während die Kosten für eine Doppelpackung Kuchen um 77 Cent auf 3,68 $ stiegen.

Sagten satte Käufer Die verschwenderischen Ausgaben der Biden-Administration Er ist für ihren plötzlichen finanziellen Verlust verantwortlich.

Die Preise vieler Thanksgiving-Grundnahrungsmittel sind seit letztem Jahr gestiegen.
Die Preise vieler Thanksgiving-Grundnahrungsmittel sind seit letztem Jahr gestiegen.
Eine Frau verteilt Kartoffeln in einem Lebensmittelgeschäft.
Laut einer Umfrage sind die Kosten für das Thanksgiving-Essen in diesem Jahr um 20 Prozent gestiegen.
Helen Seidmann für die NY Post

„Wir haben als Regierung viel Geld ausgegeben, und das ist das Problem“, sagte Jim Petros, 74. „Es gibt kein kostenloses Geld und das muss man irgendwann herausfinden.“

Siehe auch  Ford-Aktien berichten über potenziellen Ableger des Elektroauto-Geschäfts

„Wer ist jetzt im Management?“ Ein 62-jähriger Buchhalter sah den Vortrag und fügte hinzu, dass Eier 10 Dollar kosten. „Das war früher nicht so.“

„Ich bin angewidert“, fügte sie hinzu. „Ich kann nichts retten. Ich kann nicht ein bisschen von dem retten, was ich früher in den Urlaub gefahren bin.“

Das Der Präsident sagte letzten Monat, dass er versuche, Familien zu helfen Befassen Sie sich mit der Tatsache, dass Thanksgiving bei einer Veranstaltung, bei der Bemühungen angekündigt werden, die „Junk-Gebühren“ der Banken zu senken, „viel Geld kostet“.

Dennis Perez in einem Lebensmittelgeschäft
Käufer sagen, dass sie mit einem Lebensmittelpreisschock an Thanksgiving konfrontiert sind.
Helen Seidmann für die NY Post

Diese Familien erleben jetzt einen schlimmen Fall von Supermarktaufkleber-Schock.

– Truthahn und Gemüse sind im Preis inbegriffen, ruft Denise Perez, 47, aus, die verblüfft war, als sie sah, dass ein Schweinebraten 1,49 Dollar pro Pfund kostete, eine 50-prozentige Steigerung gegenüber dem üblichen Preis.

„Die allgemeine Inflation, die die Kaufkraft der Verbraucher verringert, trägt maßgeblich zum Anstieg der durchschnittlichen Kosten für das Thanksgiving-Dinner in diesem Jahr bei.“ sagte AFBF-Chefökonom Roger Cryandie zusätzlich hohe Kosten mit Lieferkettenproblemen und dem Krieg in der Ukraine in Verbindung brachten.