Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Tesla-CEO Elon Musk beginnt mit den ersten Sattelzugtransporten

Tesla-CEO Elon Musk beginnt mit den ersten Sattelzugtransporten

Elon Musk, CEO von Tesla, beginnt mit der Auslieferung des Schwerlast-Lkw des Unternehmens, des Semi, in seiner Gigafactory in Sparks, Nevada.

Tesla Inc

Tesla CEO Elon Musk begann am Donnerstag mit der Auslieferung der ersten Serien-Sattelzugmaschinen des Unternehmens und sprach auf der Bühne im Werk des Unternehmens in Sparks, Nevada, mit Dan Priestley, dem Senior Manager für Semi-Truck Engineering des Unternehmens.

Im Auftrag von CNBC Zuvor erwähntTesla etablierte Linien und begann dieses Jahr mit der Produktion des Semi außerhalb von Reno an dem Standort, an dem es hauptsächlich die Batteriezellen, Antriebsmodule und Batteriepacks herstellt, die seine Autos antreiben. Musk und Tesla haben am Donnerstag nicht gesagt, wie viele Semis sie anbieten.

Tesla zeigte das Semi-Design ursprünglich im Dezember 2017. Die Produktion verzögerte sich unter anderem aufgrund der Covid-Pandemie und Problemen bei der Versorgung mit Batteriezellen.

Beim Start der Lieferungen spielte Musk kurz auf die Turbulenzen der vergangenen fünf Jahre an und witzelte: „Sorry for the delay.“

Später bedankte er sich und überreichte das Mikrofon den Vertretern der PepsiCo Frito Laydas der erste Tesla-Kunde ist, der Sattelzugmaschinen für die Produktion erhält und einsetzt.

Einer der Hauptunterschiede zwischen den Angeboten der Klasse 8 von Tesla und anderen schweren Lkw ist die Position des Lenkrads und des Fahrersitzes. Anstatt die linke Seite (oder rechte Seite in Europa) zu verwenden, entwarf Tesla die Hälfte mit dem Lenkrad in der Mitte der Kabine mit Touchscreens auf beiden Seiten des Fahrers.

Während der Entwicklung des Tesla Semi brachte es weitere vollelektrische Lkw auf den Markt.

Siehe auch  Twitter entlässt Mitarbeiter, da Musk Aktivisten für den massiven Rückgang der Werbeeinnahmen verantwortlich macht

VolvoBesitz von Renault Trucks Daimler Es hat vor Tesla schwere Elektrotransporter produziert und an Kunden geliefert also gefangen Nicola – dessen Gründer gestürzt wurde verurteilt Betrug in den letzten Monaten – Produktion eines batteriebetriebenen Elektro-Transporters begann in Spaziergang.

Aber Tesla verfügt über einige Hightech-Funktionen, die anderswo nicht erhältlich sind, darunter ein neues Schnellladesystem und eine Batterie mit mehr Reichweite als die Konkurrenz. Das DC-Schnellladesystem liefert bis zu 1 Megawatt und verwendet eine Wasserkühlung, um sicherzustellen, dass es diese Leistung sicher liefert. Laut Tesla kann der Semi 500 Meilen mit einer einzigen Ladung fahren, wenn er voll beladen ist.

Musk gab bekannt, dass die neue Schnellladetechnologie schließlich in Tesla SuperCharging-Stationen installiert und zum Antrieb der Cybertrucks, Teslas geplantem Verbraucher-Pickup, verwendet wird. Das Unternehmen plant die Serienfertigung des scharfkantigen Schwer-Lkw in seinem neuen Werk in Austin, Texas.

Zurück zu Abb

In den Vereinigten Staaten gebe es fast 15 Millionen Pkw und etwa 200.000 schwere Lkw. „Es scheint ein winziger Prozentsatz zu sein“, sagte er, aber Sattelschlepper machen aufgrund ihrer Größe, ihres Gewichts und der Tatsache, dass sie rund um die Uhr gefahren werden, einen erheblichen Teil der schädlichen Fahrzeugemissionen aus.

Diese Emissionen können tückische gesundheitliche Auswirkungen auf Menschen haben, die in der Nähe von Lagerhäusern, Häfen und anderen Straßen mit viel Lkw-Verkehr leben.

Laut einer von der American Lung Association durchgeführten Transport- und Luftqualitätsforschung machten mittelschwere und schwere Fahrzeuge (wie Lieferwagen und Kurz- und Langstrecken-Lkw) etwa 6 % der Offroad-Flotte in den Vereinigten Staaten aus von 2020. Diese Fahrzeuge erzeugen eine erhebliche Menge an Umweltverschmutzung, einschließlich 59 % der ozonbildenden und partikelförmigen Stickstoffemissionen und 26 % der Treibhausgasemissionen aus dem Verkehr.

Die Halbinsel werde nicht nur zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen, sagte Musk, sondern „sie ist auch ruhig, sie wird die Luftqualität verbessern und die Gesundheit der Menschen verbessern, die in der Nähe von Autobahnen leben.“

Das Gleiche gilt für andere schwere Elektro-Lkw, die Diesel-Lkw ersetzen.

Musk und andere Führungskräfte sprachen bei der Veranstaltung zur halben Übergabe nicht über die Fahrerassistenzsysteme von Tesla, die als Autopilot und vollständige Selbstfahrfähigkeit vermarktet werden. Als Musk 2017 den Semi debütierte, propagierte er die Zukunft des fahrerlosen Lkw.

Sie haben auch nicht darüber gesprochen, wie viele Lastwagen sie im nächsten Jahr produzieren wollen oder wie sie die zusätzlichen Batteriezellen und Rohstoffe für ihre Produktion bekommen würden.

Die Aktien des Autogeschäfts von Elon Musk schlossen vor dem Ereignis unverändert bei 194,70 $ und bewegten sich im nachbörslichen Handel nicht wesentlich.

Beobachten Sie die Vollständiges Lieferereignis hier drüben.