Juni 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Telefone, die Erdbeben erkennen

Telefone, die Erdbeben erkennen

Aber die Sensoren sind überraschend empfindlich, und Es kann auch wie ein Miniatur-Seismometer funktionieren.

Google hat eine Funktion eingeführt, mit der Nutzer ihren Telefonen erlauben können, automatisch Daten an zu senden Android Erdbebenwarnsystem, wenn ihr Instrument die für die primären (P) Wellen eines Erdbebens charakteristischen Schwingungen aufnahm. Durch die Integration von Daten von Tausenden oder sogar Millionen anderer Telefone kann das System feststellen, ob und wo ein Erdbeben auftritt. Es kann dann Warnungen an Telefone in dem Gebiet senden, in dem wahrscheinlich seismische Wellen eintreffen, und so eine Frühwarnung geben.

Und da sich Funksignale schneller ausbreiten als seismische Wellen, können Warnungen Gebiete erreichen, die weit vom Epizentrum des Erdbebens entfernt sind, bevor die Erschütterung einsetzt.

Mark Stogaitis, Android Software Engineer, Sagen Sie es so„Wir messen im Grunde die Lichtgeschwindigkeit (was ungefähr der Geschwindigkeit entspricht, mit der sich Signale von einem Telefon ausbreiten) mit der Geschwindigkeit eines Erdbebens. Glücklicherweise ist die Lichtgeschwindigkeit viel schneller!“

Da die meisten Daten aus Crowdsourcing stammen, eröffnet die Technologie die Möglichkeit, Erdbeben in Gebieten ohne ausgedehnte Netzwerke teurer Seismometer zu überwachen. Dies bedeutet, dass es die Möglichkeit erhöht, Erdbebenwarnungen in den abgelegensten und ärmsten Teilen der Welt bereitzustellen.

Im Oktober 2022 sahen Ingenieure von Google Telefone in der gesamten San Francisco Bay Area Leuchten Sie mit Daten zur Erdbebenerkennung auf Wo sich seismische Wellen vom Epizentrum nach außen ausbreiten.

Das aktuelle System nimmt diese Vibrationen regelmäßig auf. Kürzlich, am Mittag des 4. April 2023, Erdbeben der Stärke 4,5 das geschah in der Nähe von Tres Pinos, Kalifornien Aufgenommen vom ShakeAlert-System, Starten von Nachrichten auf Mobiltelefonen für den Einsatz in der Umgebung. Erdbeben sind in Kalifornien keine Seltenheit Es erlebt bis zu 100 kleine Erdbeben pro Tag. Die meisten dieser Dinge sind zu klein, um gefühlt zu werden. Allerdings gibt es in Kalifornien in der Regel jedes Jahr mehrere größere Erdbeben mit Etwa 15-20 über Größe 4,0.

Siehe auch  Daten des Hubble-Teleskops deuten darauf hin, dass im Universum eine „seltsame Sache“ passiert

In größerem Maßstab als geschätzt 16 Milliarden Handys Überall auf der Welt im Einsatz Drei Milliarden Android laufen darauf Das Erdbebenwarnsystem ist mittlerweile in mehr als 90 besonders erdbebengefährdeten Ländern verfügbar.

Aber das System hat seine Grenzen, insbesondere in Abgelegene Gebiete, in denen es nur wenige Telefonbenutzer gibt Und bei Erdbeben, die im Ausland auftreten, wo sie zu Tsunamis führen können. Und obwohl es hilfreich sein kann, Warnungen einige Sekunden im Voraus auszugeben, bleibt die Wissenschaft, Erdbeben vorherzusagen, so schwer wie eh und je. (Lesen Sie mehr über Wie Wissenschaftler versuchen, frühe Anzeichen dieser Naturkatastrophen zu erkennen.)

Schließen Sie sich 1 Million Fans von Future an, indem Sie uns mögen Facebookoder folgen Sie uns Twitter oder Instagram.

Wenn dir diese Geschichte gefällt, Abonnieren Sie den wöchentlichen Newsletter von bbc.comgenannt „The Essential List“ – eine sorgfältig ausgewählte Sammlung von Geschichten der BBC ZukunftUnd KulturUnd ArbeitslebenUnd Reisen Und früh Jeden Freitag in Ihren Posteingang geliefert.