Mai 21, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sony hat PS Now und PS Plus kombiniert, um einen dreistufigen Abonnementdienst zu schaffen

Sony hat PS Now und PS Plus kombiniert, um einen dreistufigen Abonnementdienst zu schaffen

In einem Blick:

  • Sony korrigiert Spieleabonnementangebote, um drei Stufen zu erstellen: PS Plus Essentials, PS Plus Extra und PS Plus Premium
  • Extra 400 enthält PS4- und PS5-Spiele, aber keine gleichzeitigen Veröffentlichungen für neue Erstanbieter-Starts
  • Die Premium-Stufe bietet eine Legacy-Bibliothek, Streaming und eingeschränkte Spielerlebnisse
  • Die PS Plus Deluxe-Stufe wurde für die No-Stream-Märkte geschaffen, die Preise für alle Stufen reichen von 59,99 $ bis 119,99 $ pro Jahr

PlayStation vereint PS Now und PS Plus zu einem neuen, dreistufigen Abonnementdienst.

Der neue Dienst, der unter die Marke PS Plus fällt, soll im Juni starten und eine Reihe neuer Funktionen enthalten.

PS Plus Essentials ist derselbe wie der heutige PS Plus-Service, der zwei herunterladbare Spiele pro Monat, Zugriff auf Online-Multiplayer, Spielrabatte und Cloud-Speicher umfasst. Es kostet auch dasselbe: 9,99 $ / 8,99 € / 6,99 £ pro Monat, 24,99 $ / 24,99 € / 19,99 £ für drei Monate oder 59,99 $ / 59,99 € / 49,99 £ pro Jahr.

PS Plus Extra enthält alle oben genannten Funktionen, fügt aber eine Sammlung von 400 PS4- und PS5-Spielen zum Herunterladen hinzu. Zu diesen Spielen gehören Spider-Man, Spider-Man: Miles Morales, God of War, Returnal, Mortal Kombat 11 und Death Stranding. Weitere Titel, einschließlich derer von Drittentwicklern, werden in Kürze angekündigt. Weitere Titel werden regelmäßig hinzugefügt. Das PS Plus Extra kostet: 14,99 $ / 13,99 € / 10,99 £ pro Monat, 39,99 $ / 39,99 € / 31,99 £ für drei Monate oder 99,99 $ / 99,99 € / 83,99 £ pro Jahr.

PS Plus Premium enthält alle oben genannten Funktionen, fügt aber auch klassische PS1-, PS2- und PSP-Spiele (die heruntergeladen oder gestreamt werden können), zeitlich begrenzte Spielerlebnisse und PS3- und PS4-Game-Streaming hinzu. Dieser Service kostet: 17,99 $ / 16,99 € / 13,49 £ pro Monat, 49,99 $ / 49,99 € / 39,99 £ für drei Monate oder 119,99 $ / 119,99 € / 99,99 £ pro Jahr.

Siehe auch  Pixel Watch-Puzzleteile sind vorhanden

Für Länder, in denen PlayStation-Streaming derzeit nicht verfügbar ist (z. B. Lateinamerika, Südkorea und Singapur), heißt die dritte Stufe PS Plus Deluxe und enthält alle oben genannten Funktionen, jedoch ohne das Game-Streaming-Zeug. Sony plant, seine Cloud-Streaming-Vorteile auf weitere Märkte auszudehnen, mit weiteren Neuigkeiten dazu.

PlayStation hat entschieden, Erstanbieter-Spiele am Tag ihrer Veröffentlichung nicht in Betrieb zu nehmen, im Gegensatz zum Xbox Game Pass-Äquivalent. In einem Interview mit GamesIndustry.biz, Jim Ryan, CEO von PlayStation, sagt, dass eine solche Vorgehensweise zu geringeren Investitionen in die Studios führen und zu Spielen mit geringerer Qualität führen könnte.

Die kombinierte PS Plus- und PS Now-Installationsbasis von Sony beträgt rund 50 Millionen, von denen 48 Millionen PS Plus-Abonnenten sind. Sony hofft, mehr PS Plus-Publikum auf höhere Ebenen zu bringen und gleichzeitig den Gesamtpreis für diejenigen zu senken, die derzeit beide Dienste abonnieren.

„Wir haben jetzt über 50 Millionen Anmeldezahlen gesammelt und freuen uns sehr darüber. Das ist eine gute Zahl“, sagte Ryan. GamesIndustry.biz. „Aber wir haben wirklich das Gefühl, dass wir unsere Arbeit bei der Bereitstellung dieser Dienste für unsere Spieler und Abonnenten besser machen können. Zum Beispiel abonnieren 75 % derjenigen, die PlayStation Now abonnieren, auch PlayStation Plus. Wir denken, wir sollten es besser machen.“ Arbeit dieser Leute, und das ist nur ein Beispiel.“

Für unser vollständiges Interview mit Jim Ryan, Klick hier.

Um zu hören, was Analysten über das neue PS Plus denken, Klick hier.