Dezember 1, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Shohei Ohtani sagt, er habe ein „gutes“ Jahr gehabt; Engeln geht es nicht gut

Shohei Ohtani sagt, er habe ein "gutes" Jahr gehabt;  Engeln geht es nicht gut

Tokyo – Japanischer bidirektionaler Stern Shuhei Ohtani Er kam am Dienstag nach Hause und kritisierte die Los Angeles Angels, die erneut Baseballspiele der Major League verpasst hatten.

In einem Interview am Tokioter Flughafen Haneda sagte er, es sei „eine gute Saison für mich persönlich“. Aber nicht gut für Engel.

Keine starke Unterstützung für den ehemaligen AL MVP Ohtani und Mike ForelleDie Angels erlitten zum siebten Mal in Folge eine Saisonniederlage und verpassten zum achten Mal in Folge die Playoffs.

„Ich muss sagen, dass es vor allem im August und September länger gedauert hat als im letzten Jahr“, sagte Ohtani auf Japanisch. „Wir konnten nicht so viele gute Spiele spielen, wie wir wollten – darunter 14 Niederlagen in Folge. Daher habe ich einen eher negativen Eindruck von dieser Saison.“

Die Angels endeten mit 73-89 und lagen 33 Spiele hinter den Houston Astros in der MLS Western League.

Die Angels spielten zuletzt 2014 in den Playoffs. Ohtani trat 2018 bei und ließ einen der größten Stars des Baseballs auf der größten Bühne des Spiels an der Seitenlinie zurück.

Ohtani war 15-9 mit einem 2,33 ERA als Pitcher. Als 34-Haus-Hit hatte er einen RBI von 95 und traf 0,273.

Er wurde nach der Möglichkeit gefragt, wieder der beste Spieler der MLS zu werden.

„Ich bin nur froh, dass ich kandidiere“, sagte er.

Ohtani hat bereits eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. AL MVP war letztes Jahr. In der letzten Saison wurde ihm außerdem eine Sonderauszeichnung verliehen – der Commissioner’s Historic Achievement Award – von Commissioner Rob Manfred als Anerkennung für ein Zwei-Wege-Spiel.

Siehe auch  Nachdem der internationale Entwurf vorangekommen ist, reicht die MLB einen vollständigen Gegenvorschlag bei der MLBPA ein

Ohtani hat bereits einen 30-Millionen-Dollar-Deal mit den Angels für die Saison 2023, sein letztes Jahr vor der freien Agentur, vereinbart. Die Engel sagten, sie wollten es behalten.

Er war offen dafür, bei den World Baseball Classic im nächsten Jahr, die vor der MLB-Saison stattfinden, mit Japan zu spielen.

„Mehrere Spieler der Premier League aus den Vereinigten Staaten und Lateinamerika haben ihre Teilnahme angekündigt“, sagte Ohtani. „Die Teilnahme an diesem Turnier ist für mich sehr attraktiv. Ich habe dieses Gefühl.“