Juni 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Selenskyj schwört, dass die Ukraine gewinnen wird, Boris Johnson verspricht dauerhafte Unterstützung

Selenskyj schwört, dass die Ukraine gewinnen wird, Boris Johnson verspricht dauerhafte Unterstützung
  • Johnson verspricht Unterstützung und warnt vor Überlastung der Ukraine
  • Der EU-Gipfel soll den Status des ukrainischen Kandidaten unterstützen
  • Der Kampf um Sievierodonetsk geht weiter
  • Selenskyj besucht Truppen im Süden
  • Weitere Raketenangriffe und Artilleriebeschuss in der Ost- und Zentralukraine

Kiew (18. Juni) (Reuters) – Die Ukraine segnete ihre Ambitionen in der Europäischen Union und versprach unerschütterliche Unterstützung durch Großbritannien. Am Samstag gelobte sie den Sieg über Moskau, als ihre Streitkräfte die russische Offensive in der Nähe einer zentralen Stadt im Osten bekämpfen und lokale Gemeinden bombardieren. Weitere schwere Bombardierung.

Es wird erwartet, dass die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union nächste Woche an einem Gipfeltreffen teilnehmen, um der Ukraine den Kandidatenstatus zu verleihen, nachdem der Exekutivdirektor des Blocks am Freitag empfohlen hatte, was Kiew auf den Weg bringt, ein Ziel zu verwirklichen, das vor der Invasion als schwer fassbar galt, selbst wenn die tatsächliche Mitgliedschaft Jahre dauern könnte. Weiterlesen

Der britische Premierminister Boris Johnson, der Kiew am Freitag überraschend besuchte und den ukrainischen Streitkräften Übungen anbot, betonte am Samstag die Notwendigkeit, das Land weiter zu unterstützen und eine „Belastung der Ukraine“ nach fast vier Monaten Krieg zu vermeiden.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Das ukrainische Militär sagte am Samstag, dass die Industriestadt Severodonetsk, die ein Schlüsselziel in Moskaus Offensive war, um die vollständige Kontrolle über die Region Ost-Luhansk zu übernehmen, auf den Schlachtfeldern von schwerer Artillerie und Raketenfeuer getroffen wurde, während russische Streitkräfte Gebiete außerhalb der Stadt angriffen .

Der Gouverneur von Luhansk, Serhij Gaidai, sagte in der Telegram-Messaging-App, dass die ukrainischen Streitkräfte den Angriff auf die Städte südlich von Sewerodonezk abgewehrt hätten.

Siehe auch  Mariupol warnt davor, dass Russland sich darauf vorbereitet, die Stadt abzuriegeln, um alle Männer für den Zwangsdienst und die Zwangsarbeit zu „liquidieren“.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, dessen Widerstand die Ukrainer inspiriert und ihm weltweiten Respekt eingebracht hat, sagte am Samstag, er habe Soldaten an der Südfront in der Region Mykolajiw besucht und nach seiner Rückkehr eine neue Botschaft der Hoffnung übermittelt.

„Unsere tapferen Männer und Frauen“, sagte er auf seinem offiziellen Telegram-Account. „Jeder einzelne von ihnen arbeitet hart.“ „Wir halten definitiv durch! Wir werden definitiv gewinnen!“

Ein auf seinem Konto gepostetes Video zeigte Zelensky, der sein charakteristisches Khakihemd trug, Orden verteilte und für Selfies mit Soldaten posierte. Selenskyj nannte das Datum des Fluges nicht. Weiterlesen

Die ukrainischen Behörden meldeten nächtlichen Beschuss mehrerer Standorte in den östlichen Regionen Luhansk und Charkiw sowie im Westen in Poltawa und Dnipropetrowsk. Ein Regionalgouverneur sagte in den frühen Morgenstunden des Samstags, dass russische Raketen auf einen Vorort von Charkiw, der zweitgrößten Stadt der Ukraine, regneten, ein städtisches Gebäude trafen und ein Feuer in einer Gruppe von Wohnungen auslösten, aber es gab keine Verletzten.

Reuters konnte die Schlachtfeldberichte nicht unabhängig bestätigen.

Moskau bestreitet, Zivilisten in einer sogenannten „militärischen Spezialoperation“ angegriffen zu haben, um die Ukraine zu entwaffnen und dort Russisch sprechende Personen vor gefährlichen Nationalisten zu schützen. Kiew und seine Verbündeten weisen dies als unbegründeten Vorwand für einen Krieg zurück.

Strategische Resilienz

„Die Russen kommen Schritt für Schritt voran und es ist wichtig für uns zu zeigen, was wir wissen, dass die Ukraine gewinnen kann und wird“, sagte Johnson Reportern nach seiner Rückkehr von Kiew nach Großbritannien. Lesen Sie mehr „Wenn die Ukraine anfängt zu verschleißen, ist es sehr wichtig zu zeigen, dass wir langfristig an ihrer Seite stehen und ihnen die strategische Flexibilität geben, die sie brauchen“, sagte er.

Siehe auch  Johnson wirft Putin Kriegsverbrechen in Irbin, Bucha vor

Eines der Ziele von Präsident Wladimir Putin, als er am 24. Februar Tausende von Soldaten in die Ukraine beorderte, war es, die militärische Expansion der NATO nach Osten zu stoppen und ihren südlichen Nachbarn aus der Einflusssphäre des Westens zu halten.

Aber ein Krieg, der Tausende getötet, Städte in Schutt und Asche gelegt und Millionen zur Flucht gezwungen hat, hat das Gegenteil bewirkt.

Es überzeugte Finnland und Schweden, eine NATO-Mitgliedschaft anzustreben, und half dabei, den Weg für die Bewerbung der Ukraine um einen Beitritt zur Europäischen Union zu ebnen.

„Die Ukrainer sind bereit, für die europäische Perspektive zu sterben“, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Freitag, als sie ihre Entscheidung bekannt gab, die Ukraine und ihr Nachbarland Moldawien für die Mitgliedschaft in der Europäischen Union zu nominieren.

„Wir wollen, dass sie mit uns den europäischen Traum leben“, sagte sie und trug eine gelbe Jacke über einer blauen Bluse in ukrainischen Farben.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Bericht von Reuters-Büros) Schreiben von Tomasz Janowski und Redaktion von Frances Kerry

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.