Januar 31, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Sag Cheese! Galaktische Bildgebung erfasst 3 Milliarden Sterne

Cape Canaveral, Florida – Eine galaktische Bildgebungssitzung hat mehr als 3 Milliarden Sterne und Galaxien in einer der größten Himmelsdurchmusterungen aller Zeiten erfasst.

Eine dunkelbetriebene Kamera an einem Teleskop in Chile führte die Beobachtungen über einen Zeitraum von zwei Jahren durch und konzentrierte sich dabei auf den Himmel der südlichen Hemisphäre. Das NOIRLab der National Science Foundation veröffentlichte diese Woche die Ergebnisse der Umfrage.

Die meisten dieser sehr detailliert gezeigten Objekte in der Milchstraße sind Sterne. Die Zahl umfasst auch kleine, entfernte Galaxien, die möglicherweise mit einzelnen Sternen verwechselt wurden.

Es ist, als würde man ein Gruppenfoto machen und nicht nur jeden Einzelnen, sondern auch die Farbe seines Hemdes unterscheiden können, sagte der leitende Forscher Andrew Saydjari, ein Doktorand in Physik an der Harvard University.

„Trotz vieler Stunden des Anstarrens von Bildern mit Zehntausenden von Sternen bin ich mir nicht sicher, ob ich mir jemals den Kopf über die Größe dieser Zahlen zerbrochen habe“, sagte Sedjari in einer E-Mail.

Laut den Forschern deckt diese jüngste Untersuchung nun 6,5 % des Nachthimmels ab. Es enthält die Ergebnisse einer 2017 veröffentlichten Umfrage, in der zwei Milliarden Himmelskörper, die meisten davon Sterne, bewertet wurden.

Mit Hunderten von Milliarden Sternen in der Milchstraße wird der kosmische Katalog sicher wachsen. Es gibt keine weiteren Updates zu dieser speziellen Vermessung, sagte Sedjari, aber kommende Teleskope werden größere Regionen des Himmels erfassen.

___

Die Sektion Gesundheit und Wissenschaft von Associated Press erhält Unterstützung von der Wissenschafts- und Bildungsmediengruppe des Howard Hughes Medical Institute. AP ist allein verantwortlich für alle Inhalte.

Siehe auch  Dunkle Materie mit Quantencomputern nachweisen