Oktober 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russland nennt Bombenanschlag auf Krim-Stützpunkt „Sabotage“

Erstes humanitäres UN-Schiff verlässt Afrika, beladen mit 23.000 Tonnen Weizen

Das erste humanitäre Schiff, das von den Vereinten Nationen (UN) gechartert wurde, um ukrainisches Getreide zu transportieren, hat am Dienstag den Hafen von Pivtenny in der Südukraine mit etwa 23.000 Tonnen Getreide für Afrika verlassen, teilte das ukrainische Infrastrukturministerium mit.

„Schiff Tapferer Kommandant Er verließ den Hafen von Pivdenny mit Getreide nach Afrika. Heute Morgen ist das Frachtschiff zum Hafen von Dschibuti aufgebrochen, wo die Lebensmittel an die Verbraucher in Äthiopien geliefert werden.Das teilte das Ministerium in einem Telegramm mit.

Laut ihm, „Das vom Welternährungsprogramm gecharterte Schiff hat 23.000 Tonnen Weizen an Bord. [PAM] Vereinte Nationen „. Der ukrainische Infrastrukturminister Oleksandr Kubrakov, der am Sonntag im Hafen von Pivdenny anwesend war, äußerte Hoffnung. „zwei oder drei“ Weitere von den Vereinten Nationen gecharterte Schiffe könnten bald auslaufen.

Es ist die erste Nahrungsmittelhilfe, die die Ukraine verlässt, seit Kiew und Moskau im Juli Vereinbarungen über den Export von ukrainischem Getreide unterzeichnet haben, das durch den Krieg zwischen den beiden Ländern unter türkischer Vermittlung und UN-Führung verboten wurde. Das erste Handelsschiff legte am 1R Laut ukrainischen Beamten haben August und mehr als 15 Boote die Ukraine seit Inkrafttreten des Abkommens verlassen, aber bisher ist noch keine humanitäre Fracht der Vereinten Nationen in See gestochen.

Die Ukraine und Russland gehören zu den größten Getreideexporteuren der Welt, und die Preise sind seit Kriegsbeginn gestiegen. Entsprechend WFP345 Millionen Menschen in 82 Ländern sind jetzt mit schwerer Ernährungsunsicherheit konfrontiert, während 50 Millionen Menschen in 45 Ländern vom Hungertod bedroht sind, wenn sie keine humanitäre Hilfe erhalten.

Siehe auch  Wie die von Kiew gebildete Internationale Brigade organisiert ist

Weiterlesen: In der Ukraine war Odessa erleichtert, als das erste Getreideschiff ablegte