Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russland hat Dutzende von Städten im Osten erobert, aber britische Beamte sagen, dass es in den letzten 24 Stunden keine nennenswerten Gewinne erzielt hat

Russland hat Dutzende von Städten im Osten erobert, aber britische Beamte sagen, dass es in den letzten 24 Stunden keine nennenswerten Gewinne erzielt hat

Russland eroberte bei seinem Angriff auf die Donbass-Region Dutzende kleiner Städte, und ukrainische Beamte berichteten von anhaltenden schweren Kämpfen in ganz Donezk und Luhansk.

Russland hat in den letzten Wochen seine Kriegsanstrengungen von Norden und Zentrum nach Osten neu ausgerichtet, nachdem es nicht gelungen war, die Hauptstadt Kiew zu umgehen.

Freitag, Russland Er verriet erstmals sein Tor Es sollte die „volle Kontrolle“ über die Südukraine sowie die östliche Donbass-Region übernehmen.

Generalmajor Rustam Minnikajew, amtierender Kommandeur des Zentralen Militärbezirks Russlands, sagte laut der russischen Nachrichtenagentur TASS, die russischen Streitkräfte kämpften für die Schaffung eines Landkorridors durch ukrainisches Territorium, der Russland mit der Krim verbindet, die es 2014 annektierte. eine Stelle.

„Seit Beginn der zweiten Phase der Spezialoperation, die buchstäblich vor zwei Tagen begann, besteht eine der Aufgaben der russischen Armee darin, die vollständige Kontrolle über den Donbass und die Südukraine zu erlangen. Dadurch wird ein Landkorridor für die Krim geschaffen“, sagte er Minkajew. sagte Tass.

In einer Fernsehansprache am späten Donnerstag sagte Olena Simonenko, Beraterin des stellvertretenden Leiters des Büros des Präsidenten, dass in den letzten 24 Stunden 42 weitere Siedlungen in der Region Donezk unter russische Kontrolle geraten seien.

Das britische Verteidigungsministerium sagte jedoch am Samstag, dass die russischen Streitkräfte in den letzten 24 Stunden angesichts ukrainischer Gegenangriffe keine nennenswerten Fortschritte erzielt hätten.

Das Ministerium fügte in einem Beitrag in den sozialen Medien hinzu, dass die ukrainische Luft- und Seeverteidigung auch in der Lage war, den Vormarsch der russischen Luft- und Seestreitkräfte zu stoppen.

Südukraine: Russische Streitkräfte haben derzeit nur teilweise Kontrolle über die Südukraine, wobei die ukrainische Regierung immer noch die Kontrolle über die großen Städte Mykolajiw und Odessa hat und einige ukrainische Streitkräfte in einem Stahlwerk in einem belagerten Hafen ausharren. Mariupol.

Siehe auch  „Ich bin bereit für Verhandlungen“ mit Putin, aber wenn sie scheitern, könnte das „Dritter Weltkrieg“ bedeuten

„Trotz ihrer erklärten Besetzung von Mariupol gehen die heftigen Kämpfe weiter, was die russischen Versuche, die Stadt zu erobern, vereitelt und damit den gewünschten Vormarsch im Donbass verlangsamt hat“, sagte das britische Ministerium.