Februar 26, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russland feuert im Rahmen einer Militärübung Anti-Schiffs-Raketen auf das Schwarze Meer ab

Russland feuert im Rahmen einer Militärübung Anti-Schiffs-Raketen auf das Schwarze Meer ab

Titelbild: Ein russischer Raketenkreuzer während einer Militärübung vor dem Hafen der Krim im Februar 2022. Handbuch / AFP

  • Russland feuert während einer Militärübung Anti-Schiffs-Raketen im Schwarzen Meer ab Nach Angaben Moskaus wurde die russische Marine ins Visier genommen „In einem Zielboot (…) Nordwestlicher Teil des Schwarzen Meeres ». Russland erwägt nun, Schiffe mit Kurs auf die Ukraine im Schwarzen Meer zu befahren „Mögliche Militärboote“.
  • Laut einem Anwalt des Weißen Hauses Moskau „Es kann seine Reichweite erweitern (…) Beinhaltet Angriffe auf zivile Boote“ Danach „Die Ukraine für diese Angriffe verantwortlich machen“. Die Anschuldigungen stützten sich auf Elemente inzwischen geheimer Geheimdienstinformationen, sagte er.
  • UkraineSie ruft nun ihrerseits zur Gründung auf „Militärpatrouille“ Marineeinsätze unter UN-Mandat, unter anderem mit Beteiligung der Türkei. Kiew lehnt jegliche Verhandlungen mit Moskau ab und Es benötigt Hunderte zusätzlicher gepanzerter Fahrzeuge und US-amerikanischer F-16-Kampfflugzeuge von seinen westlichen Verbündeten ihr Territorium zurückzuerobern.
  • Nach Angaben des Weißen Hauses hat die Ukraine damit begonnen, umstrittene, von den USA gelieferte Streumunition einzusetzen.. Auf die Frage, ob Washingtons Streumunition jetzt in Q eingesetzt werde, antwortete John Kirby, Sprecher des Weißen Hauses: „Ja.“ Ukrainische Streitkräfte „Setzen Sie sie richtig ein. Sie setzen sie effektiv ein und sie haben einen echten Einfluss auf die russischen Verteidigungssysteme und Verteidigungsmanöver.“ Aus Moskau sagte der Sprecher gegenüber Reportern.
  • Wladimir Putin hat beschlossen, nicht am BRICS-Gipfel in Südafrika teilzunehmen „versöhnen“ Diese Show, so ein südafrikanischer Diplomat. Als Mitglied des Internationalen Strafgerichtshofs müsste Südafrika Herrn Putin theoretisch verhaften, wenn er sein Hoheitsgebiet betritt.
  • Gegen Alexei Nawalny, einen bereits inhaftierten russischen Gegner, wurde eine zwanzigjährige Haftstrafe beantragt.Ein Monat voller Prozesse hinter verschlossenen Türen in einem neuen Prozess wegen Extremismus hat ein Klima der Unterdrückung in Russland inmitten des Konflikts in der Ukraine deutlich gemacht.
  • Frankreich kann russischen Militärdeserteuren den Flüchtlingsstatus gewähren, Weil „Ein russischer Staatsbürger, der zur Teilnahme an dieser Mobilisierung eingeladen wird, wird wahrscheinlich direkt oder indirekt Kriegsverbrechen begehen.“Das teilte das Nationale Asylgericht mit.
Siehe auch  Nach Angaben seiner Teams telefonierten Eric Jemmore und Donald Trump

Klicken Sie auf diesen Link, um uns ab Donnerstag, den 20. Juli, live zu finden.

Lesen Sie unsere Artikel, Analysen und Berichte zum Krieg in der Ukraine

Tribüne. Paul Berman: „Gunderianischer Krieg wird zum größten Konflikt in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg“

Leitartikel. Paris 2024: Das Rätsel der russischen Olympiateilnahme

Fakten. Eine schwache Alternative zu den Getreideterminals des Schwarzen Meeres waren die Donauhäfen

Leitartikel. Russlands ungerechtfertigte Bedrohung der globalen Ernährungssicherheit

Fakten. Afrika ist einem erhöhten Risiko der Ernährungsunsicherheit ausgesetzt, da Russland sich aus dem Getreidegeschäft zurückzieht

Fakten. Putin setzt Nahrungsmittelwaffe gegen Sanktionen ein, da der ukrainische Getreidehandel ins Stocken gerät

Erläuterungen. Ukrainisches Getreide: Welche Folgen wird die Aussetzung des Vertrags für den Export haben?