Juni 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russland droht mit der Entführung des deutschen Weltraumteleskops

Russland droht mit der Entführung des deutschen Weltraumteleskops

Ein Blick auf das eROSITA-Röntgenteleskop vor dem endgültigen Verpacken in seinem Kohlefaser-Chassis.

Ein Blick auf das eROSITA-Röntgenteleskop vor dem endgültigen Verpacken in seinem Kohlefaser-Chassis.
Bild: MPE

Die russische Weltraumbehörde kündigte ihre Absicht an, ein deutsches Teleskop, das auf einem in Russland hergestellten Raumschiff montiert ist, einseitig zu beschlagnahmen. Es ist schrecklich und unverantwortlich Die Idee, auch russische Wissenschaftler Wir werden zugeben.

Der deutsche Entwickler des eROSITA-Teleskops, das Max-Planck-Institut, hat das Instrument mit Strom versorgt Schlafmodus Im vergangenen Februar aus Protest gegen die unprovozierte und anhaltende Invasion Russlands in der Ukraine. Das Röntgenteleskop ist das Hauptinstrument an Bord der gemeinsamen russisch-deutschen Spektr-RG-Mission, die Roscosmos im Juli 2019 ins All geschossen hat. Das russische Röntgenteleskop ART-XC ist ebenfalls an der Raumsonde angebracht und arbeitet mit eROSITA zusammen .

Allerdings sieht es jetzt so aus, als ob Russland eROSITA ohne ausdrückliche Zustimmung des Max-Planck-Instituts neu starten wird, als solche genannt Bei der DeutschenWelle. Der Chef von Roskosmos, Dmitri Rogosin, ein treuer Unterstützer Putins und der russischen Invasion in der Ukraine, hat kürzlich in einem Fernsehinterview seine Absichten deutlich gemacht.

„Ich wurde angewiesen, mit der Arbeit zur Wiederherstellung des Betriebs des deutschen Teleskops im Spektr-RG-System zu beginnen, damit es mit dem russischen Teleskop zusammenarbeiten kann“, sagte Rogosin. Trotz der deutschen Forderung, eines der beiden Teleskope von Spektr-RG zu schließen, bestehen russische Spezialisten darauf, die Arbeit fortzusetzen. Roscosmos wird in naher Zukunft die entsprechenden Entscheidungen treffen.“

Er fügte ihm hinzu: „Sie – die Menschen, die die Entscheidung getroffen haben, das Teleskop zu schließen – haben kein moralisches Recht, diese Suche nach der Menschheit zu stoppen, nur weil ihre profaschistischen Ansichten unseren Feinden nahe stehen.“

Spektr-RG befindet sich derzeit in einer Halo-Umlaufbahn etwa 932.000 Meilen (1,5 Millionen km) von der Erde entfernt. Die Wissenschaftsphase der 7,5-jährigen Verbundmission hat im Oktober 2019 begonnen. Das eROSITA-Teleskop ist mittendrin Der All-Sky Survey, der das Universum im mittleren Röntgenbereich mit „beispielloser spektraler und Winkelauflösung“ abtastet, entsprechend Zum Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik. Das Instrument besteht aus sieben identischen Spiegeleinheiten mit jeweils 54 überlappenden Spiegelschalen, die die hohe Empfindlichkeit des Teleskops ermöglichen.

Scientists with the eROSITA project are using the telescope to map out the large-scale structure of the universe, to detect obscured black holes in nearby galaxies, and to study the physics of X-ray sources, such as young stars, supernova remnants, and X-ray binaries.

Lev Zeleny, scientific director of the Space Research Institute of the Russian Academy of Science, spoke out against the decision to switch eROSITA back on, saying: “Our institute—all scientists—strongly object to this proposal,” as he was zitiert von der staatlichen russischen Gazeta Corporation. Zelini sagte, der Einwand sei „aus politischen und technischen Gründen“ und sagte, es sei nicht klar, ob russische Astronomen tatsächlich herausfinden würden, wie man eROSITA nutzt, oder ob externe Zeitschriften weiterhin wissenschaftliche Erkenntnisse veröffentlichen würden, die sich aus dem Umzug ergeben könnten.

Der wissenschaftliche Leiter des Spektr-RG-Projekts, Rashid Sunyaev, befürchtet, dass russische Astronomen versehentlich Deutschlands Teleskop beschädigen könnten, as genannt In Interfax, einem privaten russischen Medium. „Dies ist ein großartiges Gerät, absolut Weltklasse, und es hat wirklich viele Daten geliefert“, sagte Sunyaev. „Wir alle träumen davon, dass es wieder aktiv wird. Aber es ist ein erstaunlich komplexes Gerät, und wenn wir beschließen, Vereinbarungen mit Partnern zu ignorieren und es gegen uns selbst zu richten, kann es einfach zerstört werden“, sagte Sunyaev.

Russlands Krieg in der Ukraine war auf vielen Ebenen verheerend, einschließlich der Welt der Wissenschaft. Es wird wahrscheinlich Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern, diese zerbrochenen Beziehungen zu reparieren. Rogosins Weltraumentscheidung-Jack-Teleskop mach einfach Schlechte Situation noch schlimmer. Besser zweimal überlegen.

mehr: NASA-Astronaut Scott Kelly nach Russland: „Ihr Weltraumprogramm wird es nicht wert sein“.

Siehe auch  Was würde passieren, wenn sich jemand mit doppelter Lichtgeschwindigkeit bewegen würde?