Mai 20, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Robert Krakow, Mitbegründer von Razer und Erfinder der Gaming-Maus, ist verstorben

Robert Krakow, Mitbegründer von Razer und Erfinder der Gaming-Maus, ist verstorben

Robert „Razerguy“ Krakoff, Mitbegründer und ehemaliger Präsident des Gaming-Hardware-Unternehmens Razer, ist letzte Woche im Alter von 81 Jahren verstorben. Sie haben wahrscheinlich noch nie von Krakoff gehört, aber Sie waren wahrscheinlich von seinem weitreichenden Erbe berührt.

1999 stand Krakoff hinter der allerersten Gaming-Maus: Boomslang-Scanner. Dies war nicht nur die Grundlage von Razers umfangreichem Sortiment an Gaming-Mäusen, es könnte auch gesagt werden, dass es die gesamte Gaming-Peripherie-Industrie ins Leben gerufen hat. Unten können Sie Krakoff selbst in einer Werbung für die Razer Boomslang-Maus im Jahr 2002 sehen – zusammen mit dem Profispieler Johnathan „Fatal1ty“ Wendel, der einen historischen Sponsorenvertrag mit Razer unterzeichnete, lange bevor das Wort „eSports“ in den Wortschatz aufgenommen wurde.

Ursprungsgeschichten können komplex sein, und die Geschichte von Razer ist komplexer als die der meisten anderen. Es war nicht wirklich Razer Firma Bis 2005 war es ein eingetragenes Warenzeichen eines Unternehmens namens Karna, der ein optisch-mechanisches Encoderrad erfand, das Mausbewegungen mit einer Auflösung von 2.000 dpi verfolgen konnte, eine viel höhere Auflösung als andere Mäuse der damaligen Zeit. (Ja, die erste Gaming-Maus Aufgerollt Räderobwohl optische Mäuse zu einer Sache geworden sind.)

Karna ging 2001 bankrott und Krakau gründete 2005 zusammen mit dem derzeitigen CEO Min-Liang Tan Razer, aber keiner von ihnen erfand die Gaming-Maus: Diese Fallstudie (pdf) Es beschreibt, wie ich eine Marketingagentur namens Fitch aufgebaut habe Die gesamte Marke Razereinschließlich des Namens, des ikonischen dreiköpfigen Python-Logos, der Website, der Verpackung und vor allem des Designs und der Technik der Boomslang-Maus selbst.

Nichts davon ist unbestreitbar: Razers erste Pressemitteilung Er sagt, Boomslang sei „von Fitch, Inc. für Kärna entworfen worden“.

Siehe auch  Sony bestätigt, dass das Stapeln von PS Plus-Abonnements verboten wurde

Razerzone.com im Jahr 1999.
Kreuzschuss Internetarchiv

Aber er zitiert auch „Robert Krakow, General Manager von Razer“ – der nicht nur das öffentliche Gesicht des Unternehmens während seines ersten Jahrzehnts und seiner Veränderung werden wird, sondern einen unglaublichen Eindruck als eines der zugänglichsten öffentlichen Gesichter eines Unternehmens macht sei froh zu wissen.

Sie erhalten eine kleine Nachricht von Razerguy Bei jedem Razer-Produkt, das ich gekauft habe, war ihre öffentliche E-Mail-Adresse nicht nur zur Schau. Es war bekannt, dass er auf Fans reagierte und Setzen Sie sich hin, um arrogante Journalisten zu interviewen, die kaum Anhänger hatten. manchmal Er würde ihnen Jobs geben. Laut seiner Facebook-Seite hat er selbst Journalismus an der UCLA studiert, obwohl er dies mit einem Fußballstipendium getan hat.

Er war auch bemerkenswert offen: 2009 sagte mir Shaun, ein ähnlich unbekannter Journalist, dass das Unternehmen eigentlich keine einzige Einheit der neuen drahtlosen Razer Mamba-Maus zu ihrem damals teuren Preis von 130 Dollar verkaufen musste. . Das Ziel, sagte er, sei es, ein großes Publikum von Spielern mit Innovationen zu inspirieren, da sie wissen, dass sie Mäuse und andere Waren wählen werden, die billiger als Razer sind.

Als bekannter Linkshänder sagte er mir auch, dass er wünschte, Razer könnte eine Maus für Linkshänder herstellen, aber er hatte als Präsident des Unternehmens nicht die Befugnis, dies zu verwirklichen – der Vorstand entschied anscheinend, dass dies nicht der Fall sei finanziellen Sinn. Ein Jahr später lächelte ich, als ich die Einführung von Razer sah Die erste Gaming-Maus für Linkshändereine Nachbildung des Bestsellers DeathAdder.

Während Krakow das Unternehmen seit Jahren als „Chief Emeritus“ berät, ist Razer nicht seine letzte Tat mit einem kleinen Vorsprung. auch gegründet MindFX-WissenschaftAls Marke, die sich auf den Verkauf von Energiegetränken und Nahrungsergänzungsmitteln konzentriert, dienen sie als „gesunde Alternative zu koffeinreichen Energiegetränken und Pre-Workout-Produkten“.

Fitness schien ein wichtiger Teil von Krakaus Leben zu sein. Er Ich habe bei den Los Angeles Rams gespielt Fünf Jahre lang in den sechziger Jahren. Als er älter wird, sagte Krakow, dass er es liebt, Tennis, Radfahren und Fitnesstraining zu spielen. Er und seine Frau, Dr. Patsy Krakow, konnten sogar entkommen Bloggen Konzentriert sich auf Fitness- und Ernährungsberatung für Senioren und ist Co-Autor eines Buches über Geheimnisse, um jung zu bleiben.

Allerdings unter dem Namen RM Krakoffhatte er auch seine eigene literarische Karriere – er verfasste Dutzende von Büchern Seit 2009. Nach Tätigkeit als Texter, sagte Krakau Er „steckte seinen sprichwörtlichen Stift an die Stelle seines Mundes (die Tinte schmeckte wie Scheiße)“. Engagiert sich sowohl im Belletristik- als auch im Sachbuchschreiben, schreibt alles aus Schwarzer Humor zu Science-Fiction-Fantasien. Rezept für America Unbound: Kampf gegen Dämonen in einer versteckten Demokratie Er… Viele.

Anstellung Facebook Krakau Page sagte, er würde seine Zeit zwischen Jalisco, Mexiko, und Peoria, Arizona, aufteilen, wo er es genoss, „ein Sonnenvogel zu sein und sechs Monate im Jahr in jedem Haus zu verbringen“. Er hinterließ zwei Kinder, Scott und Robin, und fünf „sehr entzückende“ Enkelkinder. Scott steuerte zu den meisten seiner Romane Titelbilder bei.

„Wir sind traurig über den Tod des Mitbegründers und emeritierten Vorsitzenden Robert Krakow, der allen als RazerGuy bekannt ist“, heißt es in einer Erklärung von Razer. auf Twitter. „Roberts unerschütterlicher Antrieb und seine Leidenschaft für das Spielen inspirieren uns alle und inspirieren uns weiterhin.“