November 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Rand Paul setzt die Hilfe in Höhe von 40 Milliarden US-Dollar für die Ukraine aus, indem er sich weigert, im Senat einstimmig zuzustimmen

Rand Paul setzt die Hilfe in Höhe von 40 Milliarden US-Dollar für die Ukraine aus, indem er sich weigert, im Senat einstimmig zuzustimmen

Der republikanische Senator Rand Paul aus Kentucky widersetzte sich am Donnerstag den Führern beider Parteien und verzögerte bis nächste Woche die Genehmigung des Senats für weitere 40 Milliarden Dollar an Hilfe Ukraine Und seine Verbündeten leisten Widerstand gegen die russische Invasion, die seit drei Monaten andauert.

Der Senat ist bereit, darüber zu debattieren und abzustimmen Militärisches und wirtschaftliches HilfspaketPaulus verweigerte den Führern die einstimmige Zustimmung, die sie brauchten, um voranzukommen. Die von Präsident Joe Biden unterstützte parteiübergreifende Aktion unterstreicht die Absicht der Vereinigten Staaten, ihre Unterstützung für die zahlenmäßig unterlegenen Streitkräfte der Ukraine zu verstärken.

Das Gesetz wurde vom Repräsentantenhaus mit überwältigender Mehrheit gebilligt und hat starke parteiübergreifende Unterstützung im Senat. Der letzte Abschnitt ist unbestritten.

Pauls Einwand war jedoch eine Abkehr von der Meinung des Kongresses zugunsten einer schnellen Hilfe für die Ukraine, da sie sich abmüht, Wladimir Putins brutaler Invasion standzuhalten und versucht, ihn von einer Eskalation des Krieges abzubringen.

Es war auch eine Rebellion gegen den Republikanerkollegen in Kentucky, den Minderheitsführer im Senat, Mitch McConnell, der am Donnerstag „beide Seiten“ aufforderte, „uns zu helfen, dieses dringende Finanzierungsgesetz heute zu verabschieden“.

Paul, ein Liberaler, der sich oft gegen eine US-Intervention im Ausland ausspricht, sagte, er wolle eine Textsprache im Gesetzentwurf ohne Abstimmung, die den Generalinspektor dazu bringen würde, neue Ausgaben zu prüfen. Er fordert seit langem Änderungen in letzter Minute, indem er kurz vor der Verabschiedung stehende Gesetze aussetzt oder damit droht, sie zu verzögern, darunter Maßnahmen gegen Lynchjustiz, die Bestrafung Russlands, die Verhinderung von Schließungen auf Bundesebene, den Verteidigungshaushalt, die Überwachung durch die Regierung und die Bereitstellung von Gesundheitsversorgung für die Ersten Einsatzkräfte des Anschlags vom 11.

Demokraten und McConnell lehnten Pauls Angebot ab und boten eine Abstimmung über seine Sprache an. Paul hätte diese Stimme wahrscheinlich verloren und das Angebot abgelehnt.

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, wurde von Ed O’Keefe von CBS News nach Pauls Beharren auf der Ernennung eines Generalinspektors gefragt – und ob die Biden-Administration eine Art Aufsichtsbehörde schaffen würde, um die Ausgaben zu verfolgen.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten werden eine Militäraktion nicht ausschließen, wenn China eine Basis auf den Salomonen errichtet | Salomon-Inseln

„Ich würde sagen, wir stimmen darin überein, dass Aufsicht entscheidend ist“, antwortete Psaki. „Deshalb enthält das Paket bereits Millionen von Dollar zur Unterstützung zusätzlicher Kontrollmaßnahmen, einschließlich zusätzlicher Mittel für die derzeitigen Generalinspektoren, und wir ermutigen alle Senatoren, das Gesetz schnell zu verabschieden, und wir halten das, was darin enthalten ist, für ausreichend.“

Paul, der sich 2016 erfolglos um die Präsidentschaftskandidatur seiner Partei bewarb, argumentierte, dass die zusätzlichen Ausgaben mehr seien als die Vereinigten Staaten für viele inländische Programme ausgeben, mit dem gesamten russischen Verteidigungshaushalt vergleichbar seien und das Bundesdefizit vertiefen und die Inflation erhöhen würden. Das Haushaltsdefizit des letzten Jahres betrug fast 2,8 Billionen US-Dollar, wird aber wahrscheinlich nach unten tendieren, und die Ausgaben des Gesetzentwurfs betrugen weniger als 0,2 % der Größe der US-Wirtschaft, was darauf hindeutet, dass seine Auswirkungen auf die Inflation minimal sein werden.

„Egal wie wohlwollend der Fall sein mag, der Eid, sein Amt anzutreten, dient der nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten von Amerika“, sagte Paul. „Wir können die Ukraine nicht retten, indem wir die amerikanische Wirtschaft zerstören.“

Die Demokraten sagten, sie lehnen Pauls Plan ab, weil er die Befugnisse des derzeitigen Generalinspektors erweitern würde, dessen derzeitige Zuständigkeit auf Afghanistan beschränkt ist. Sie sagten, dies würde Biden die Möglichkeit nehmen, frühere Präsidenten für diesen Posten zu ernennen.

„Aus Kentuckys Äußerungen geht klar hervor, dass er der Ukraine nicht helfen will“, sagte der Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, Demokrat aus New York. „Alles, was er mit seinen heutigen Aktionen hier erreichen wird, ist, diese Hilfe zu verzögern, nicht sie zu stoppen.“

Schumer und McConnell standen fast Schulter an Schulter, als sie versuchten, die Gesetzgebung voranzutreiben.

„Sie verlangen nur die Ressourcen, die sie brauchen, um sich gegen diese unorganisierte Invasion zu verteidigen“, sagte McConnell über die Ukrainer. „Und sie brauchen diese Hilfe jetzt.“

Siehe auch  Japan sucht nach einem vermissten Ausflugsboot mit 26 Personen an Bord

Das Repräsentantenhaus stimmte am Dienstag mit 368 zu 57 für die Genehmigung der Maßnahme. Alle Demokraten und die meisten Republikaner unterstützten ihn, obwohl jedes „Nein“ von der Republikanischen Partei kam.

Die parteiübergreifende Unterstützung für die Ukraine wurde zum Teil durch Berichte über russische Gräueltaten gegen ukrainische Zivilisten motiviert, die unmöglich zu ignorieren waren. Es spiegelt auch strategische Bedenken wider, Putin zu erlauben, unbeantwortet europäischen Boden zu erobern, während sein Angriff auf seinen Nachbarn im Westen in seine zwölfte Woche andauert.

„Die Unterstützung der Ukraine ist nicht nur ein Beispiel für Philanthropie“, sagte McConnell. „Eines der Dinge, die die nationale Sicherheit und die lebenswichtigen Interessen der USA direkt betreffen, ist, dass eine unverhohlene russische Aggression nicht funktionieren und zu enormen Kosten führen wird.“

Beamte der Biden-Regierung sagten, sie rechnen damit, dass die jüngste Hilfsmaßnahme bis September dauern wird. Aber da die Ukraine schwere militärische und zivile Verluste erleidet und kein Gefühl dafür hat, wann die Kämpfe enden werden, wird der Kongress letztendlich mit Entscheidungen darüber konfrontiert sein, wie viel zusätzliche Hilfe in einer Zeit massiver US-Haushaltsdefizite und der drohenden Rezession geleistet werden soll, die zusätzliche Hilfe erfordern könnte Haushaltsausgaben.

Das jüngste Gesetz würde, wenn es zu den vom Kongress im März genehmigten 13,6 Milliarden US-Dollar hinzugefügt würde, die US-Hilfe für die Region um mehr als 50 Milliarden US-Dollar erhöhen. Laut dem überparteilichen Congressional Research Service wären dies 6 Milliarden Dollar mehr als das, was die Vereinigten Staaten im Jahr 2019 weltweit für Militär- und Wirtschaftshilfe ausgegeben haben.

Paul bemerkte, dass die Vereinigten Staaten, wenn die Ausgaben vom Senat genehmigt worden wären, insgesamt 60 Milliarden Dollar an Ausgaben für die Ukraine genehmigt hätten. „Kiew wird der größte jährliche Empfänger von US-Militärhilfe in den letzten zwei Jahrzehnten“, sagte Paul. „Das ist mehr als jedes andere Land für seine gesamten Militärausgaben ausgibt … Unsere Gesamthilfe für die Ukraine wird fast dem gesamten Militärbudget Russlands entsprechen“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Nazanin Zaghari-Ratcliffe, eine britische Wohltätigkeitsmitarbeiterin, die aus dem Iran entlassen wurde, ist in Großbritannien eingetroffen

Der Vorstoß zur Passage kam, als Russland weiterhin ukrainische Truppen und Städte in den südlichen und östlichen Teilen des Landes bombardierte. Finnlands Führer kündigten ihre Unterstützung für ihn an und spiegelten internationale Bedenken wider, die durch den Angriff geweckt wurden Der NATO beitreten Und Es scheint, dass Schweden nicht weit dahinter liegt.

Mr. Biden hat den Kongress vor zwei Wochen um 33 Milliarden Dollar gebeten. Es dauerte nicht lange, bis der Gesetzgeber seinen Anträgen für militärische und humanitäre Programme 3,4 Milliarden Dollar hinzufügte.

Die Maßnahme umfasst 6 Milliarden US-Dollar für die Ukraine für Geheimdienste, Ausrüstung und Ausbildung ihrer Streitkräfte sowie 4 Milliarden US-Dollar für die Unterstützung von Kiew und den NATO-Verbündeten beim Aufbau ihrer Streitkräfte.

Es gibt 8,7 Milliarden Dollar für das Pentagon, um die Waffenbestände wieder aufzubauen, die es in die Ukraine verschifft hat, und 3,9 Milliarden Dollar für die US-Streitkräfte in der Region.

Die Maßnahme umfasst auch 8,8 Milliarden US-Dollar, um die Regierung in Kiew am Laufen zu halten, mehr als 5 Milliarden US-Dollar, um Länder auf der ganzen Welt mit Nahrungsmitteln zu versorgen, die von durch Kämpfe zerstörten ukrainischen Ernten abhängig sind, und 900 Millionen US-Dollar, um Englisch zu unterrichten und ukrainische Flüchtlinge, die umgezogen sind, mit anderen Dienstleistungen zu versorgen. in die Vereinigten Staaten.

Das größte Hindernis für eine rasche Genehmigung der Hilfe wurde diese Woche beseitigt, als Biden und die Demokraten ihre Forderung fallen ließen, weitere Milliarden in die Maßnahme einzubeziehen, um die US-Bemühungen zu stärken, dagegen vorzugehen Coronavirus Pandemie. Die Republikaner wollen, dass eine separate COVID-19-Gesetzgebung ein Schlachtfeld für einen Kampf um die Einwanderung in der Wahlsaison ist, der die Demokraten spaltet.

Alan hat zu diesem Bericht beigetragen.