Mai 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Paralympische Winterspiele: Russische und weißrussische Athleten nehmen nach mehreren Protesten nicht mehr an den Spielen 2022 teil, sagt IPC

Paralympische Winterspiele: Russische und weißrussische Athleten nehmen nach mehreren Protesten nicht mehr an den Spielen 2022 teil, sagt IPC

Die Entscheidung fällt weniger als einen Tag, nachdem die IEC Athleten aus beiden Ländern ursprünglich erlaubt hatte, als neutrale Spieler unter der paralympischen Flagge und Hymne anzutreten.

IPC-Präsident Andrew Parsons sagte am Mittwoch, dass russische Athleten nicht als „Aggressoren“ angesehen werden sollten und dass der Vorstand der Organisation aufgrund seiner Verfassung nicht befugt sei, Athleten vollständig zu verbieten.

Das Internationale Leichtathletikkomitee sagte jedoch in einer Erklärung am Donnerstag, dass viele Nationale Paralympische Komitees (NPCs), Mannschaften und Athleten jetzt damit drohen, nicht an Wettkämpfen teilzunehmen, und dass die Situation in den Dörfern der Athleten „eskaliert“. […] Und die Gewährleistung der Sicherheit von Athleten ist inakzeptabel geworden.“

„Sie hatte kein eigenes Verschulden, der Krieg ist jetzt zu diesen Spielen gekommen, und hinter den Kulissen haben viele Regierungen Einfluss auf unser geschätztes Ereignis genommen“, sagte Parsons.

„Bei unserer gestrigen Entscheidung haben wir die langfristige Gesundheit und Lebensfähigkeit der Paralympischen Bewegung betrachtet. Wir sind unglaublich stolz auf die Prinzipien und Werte, die die Paralympische Bewegung zu dem gemacht haben, was sie heute ist.

„Klar ist jedoch, dass uns die schnell eskalierende Situation kurz vor Beginn der Spiele in eine einzigartige und unmögliche Position gebracht hat.

„In den letzten 12 Stunden haben sich viele Mitglieder mit uns in Verbindung gesetzt und waren sehr offen, und dafür bin ich dankbar. Und sie haben uns gesagt, wenn wir unsere Entscheidung nicht überdenken, hat sie jetzt das Potenzial schwerwiegende Folgen für die Paralympischen Winterspiele 2022 in Peking haben.

„Viele NPCs, von denen einige von Regierungen, Teams und Athleten kontaktiert wurden, drohen, nicht anzutreten.

Siehe auch  Super Bowl 2022 Live-Score-Updates: Rams führen Bengals 13-10

„Vor diesem Hintergrund und um die Integrität dieser Spiele und die Sicherheit aller Teilnehmer zu wahren, haben wir beschlossen, die Einsendungen von Athleten von RPC und NPC Belarus abzulehnen.

„An die Athleten mit Behinderungen aus den betroffenen Ländern, wir bedauern zutiefst, dass Sie von den Entscheidungen betroffen sind, die Ihre Regierungen letzte Woche getroffen haben, um den olympischen Waffenstillstand zu brechen. Sie sind die Opfer der Handlungen Ihrer Regierungen“, fügte Parsons hinzu.

Insgesamt 71 russische und 12 weißrussische Para-Athleten sollen zusammen mit Mentoren aus beiden Ländern an den Spielen teilnehmen, die am Freitag mit der Eröffnungszeremonie beginnen.