Juli 24, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Orbiter fotografiert das Gesicht eines Bären auf dem Mars

Orbiter fotografiert das Gesicht eines Bären auf dem Mars

Melden Sie sich für den Wissenschaftsnewsletter Wonder Theory von CNN an. Erkunden Sie das Universum mit Neuigkeiten über erstaunliche Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr.



CNN

Als ein NASA-Orbiter seine Kamera auf die Marsoberfläche richtete, schien das Gesicht des Bären zurückzublicken.

Eine Kamera an Bord des Mars Reconnaissance Orbiter, High-Resolution Imaging Experiment oder HiRISE genannt, nahm im Dezember ein Bild des ungewöhnlichen geologischen Merkmals auf.

Das kreisförmige Bruchmuster auf dem Mars bildet die Form des Kopfes, während die beiden Krater den Augen ähneln. V-förmiger Zusammenbruch. Die Struktur erzeugt die Illusion einer Bärennase.

Der kreisförmige Bruch könnte durch Sedimente verursacht worden sein, die sich über einem vergrabenen Einschlagskrater abgelagert haben, der mit Lava oder Schlamm gefüllt wurde. Das nasenähnliche Merkmal ist wahrscheinlich ein Vulkanschlot oder ein Schlammschlot.

Die University of Arizona, die die Kamera mit Ball Aerospace entwickelt hat, Teilen Sie das Foto Am 25. Januar.

Das Bild erinnert uns an ein anderes himmlisches „Gesicht“, das ein NASA-Weltraumobservatorium im Oktober 2022 erblickte Die Sonne schien zu lächeln Wegen der dunklen Flecken, die als koronale Löcher bezeichnet werden.

Und im vergangenen März entdeckte der Rover Curiosity Eine Felsformation, die wie eine Blume aussieht auf dem Mars.

Die HiRISE-Kamera nimmt seit 2006 Bilder vom Mars auf, als der Mars Reconnaissance Orbiter begann, den roten Planeten zu umkreisen. Die leistungsstarke Kamera wurde entwickelt, um detaillierte Bilder der Marsoberfläche aufzunehmen, einschließlich Merkmalen, die nur 1 Meter groß sind.

Der Rover umkreist den Mars alle 112 Minuten und fliegt von etwa 160 Meilen (255 Kilometer) über dem Südpol bis 200 Meilen (320 Kilometer) über dem Nordpol.

Siehe auch  Wissenschaftler lösen ein 50 Jahre altes Rätsel – wie bewegen sich Bakterien fort?

Das Raumschiff und seine Instrumente helfen den NASA-Wissenschaftlern, die Atmosphäre, das Wetter und das Klima des Mars zu untersuchen und wie sie sich im Laufe der Zeit verändern. Die Sonde sucht nach Beweisen für Wasser, Eis und komplexes Gelände und erkundet zukünftige Landeplätze für andere Missionen.

Vor kurzem ist der Orbiter zurückgekehrt Atemberaubende Bilder, wie der Winter auf dem Mars aussieht.