Oktober 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

OK Google, bring mir eine Coca-Cola: Riesige KI-Demos von Soda holenden Robotern

OK Google, bring mir eine Coca-Cola: Riesige KI-Demos von Soda holenden Robotern

MOUNTAIN VIEW, CA, 16. August (Reuters) – Alphabet Inc (GOOGL.O) Google kombiniert die Augen und Arme physischer Bots mit dem Wissen und den Konversationsfähigkeiten virtueller Chat-Bots, um seinen Mitarbeitern zu helfen, alkoholfreie Getränke und Chips mühelos aus den Pausenräumen zu holen.

Die mechanischen Kellner, die Reportern letzte Woche gezeigt wurden, verkörpern einen Durchbruch in der künstlichen Intelligenz, der den Weg für einfach zu steuernde Mehrzweckroboter ebnet, wie solche, die individuelle, organisierte Aufgaben wie Staubsaugen oder Wache stehen ausführen.

Google-Bots sind nicht zum Verkauf bereit. Sie führen ein paar Dutzend einfache Aktionen aus, und das Unternehmen muss sie noch in die den Verbrauchern bekannte „OK, Google“-Anruffunktion integrieren.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Während Google sagt, dass es versucht, sich verantwortungsvoll zu entwickeln, könnte die Einführung schließlich aufgrund von Bedenken wie Bots, die sich in Überwachungsmaschinen verwandeln, oder der Ausstattung mit Chat-Technologie, die missbräuchliche Antworten geben kann, wie Meta Platforms Inc., eingestellt werden. (META.O) Andere haben in den letzten Jahren gelitten.

Microsoft Corporation (MSFT.O) und Amazon.com Inc (AMZN.O) Sie betreiben vergleichbare Forschung zur Robotik.

„Es wird einige Zeit dauern, bis wir die direkten kommerziellen Auswirkungen wirklich verstehen können“, sagte Vincent Vanhoek, Senior Director of Robotics Research bei Google.

Siehe auch  Wenn iMessage beide Enden Ihrer Tweets abschneidet, sind Sie nicht allein

Als der Google-Bot gebeten wird, bei der Beseitigung der Verschüttung zu helfen, stellt er fest, dass das Ergreifen eines Schwamms eine umsetzbare Reaktion ist, die mehr Sinn macht als eine Entschuldigung für das Durcheinander.

Roboter interpretieren gesprochene Befehle auf natürliche Weise, wägen mögliche Aktionen gegen ihre Fähigkeiten ab und planen kleinere Schritte, um den Auftrag zu erfüllen.

Die Serie wird ermöglicht, indem die Bots mit Sprachtechnologie ausgestattet werden, die die Welt von Wikipedia, sozialen Medien und anderen Webseiten aufnimmt. Google sagte, dass eine ähnliche künstliche Intelligenz die Grundlage von Chatbots oder virtuellen Assistenten bildet, aber bisher nicht in großem Umfang auf Bots angewendet wurde.

Sie enthüllte die Bemühungen in einer Forschungsarbeit vom April. Laut dem Blog des Unternehmens vom Dienstag hat die Integration komplexerer Sprache in die KI den Befehlserfolg der Bots von 61 % auf 74 % gesteigert.

Die Alphabet-Tochter Everyday Robots entwickelt die Roboter, die vorerst auf das Snacken von Mitarbeitern beschränkt bleiben.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Parrish Dave berichtet. Redaktion von Kenneth Lee und Richard Chang

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.