Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

NVIDIA aktualisiert GeForce RTX 3050 mit GA107-GPU und reduziert den Stromverbrauch um 15 W

NVIDIA AIB-Partner bieten endlich eine GeForce RTX 3050-Grafikkarte mit einer GA107-GPU an, was zu einer Reduzierung des Stromverbrauchs um 15 W führt.

NVIDIA GeForce RTX 3050 erhält Ampere GA107 GPU, gleiche Leistung mit 15 W weniger Leistung

Vor einem Jahr NVIDIA ich betrat GeForce RTX 3050-Grafikkarte mit GA106-GPU für 249 US-Dollar. Die Grafikkarte sollte RTX-Leistung der Einstiegsklasse in einem 130-W-Paket liefern, aber es sieht so aus, als ob es so wäre Ursprünglich sollte die GA107-GPU verwendet werden die zu dieser Zeit an Laptops geliefert wurden, und NVIDIA musste das GA106-Silizium vorerst wiederverwenden.

Jetzt, ein Jahr später, bieten NVIDIAs AIBs die GeForce RTX 3050-Grafikkarte mit der GA107-GPU an. Die GA107-GPU von NVIDIA hat zwei kleinere Kerne als die GA106, die 3.840 CUDA-Kerne bietet. Es gibt keinen Grund, die Platine auszutauschen, da beide Versionen identische Layouts sind, sodass beide kompatibel sind.

Bildquelle: Chiphell über IT Home.

MSI hat seine neue Datei veröffentlicht GeForce RTX 3050 VENTUS 2X XS 8G OC, der voraussichtlich 2.560 CUDA-Kerne bieten wird. Die Grafikkarte wird übertaktbar sein, wobei der Boost-Takt voraussichtlich bis zu 1807 MHz betragen wird. Die Speichergeschwindigkeiten werden voraussichtlich 14 Gbit/s erreichen und es werden 8 GB GDDR6-Onboard-Speicher und ein 128-Bit-Speicherbus verwendet. Der Gesamtstromverbrauch beträgt 115 W, 15 W weniger als bei der GA106-Variante.

Die Display-Ausgänge der neuen NVIDIA GeForce RTX 3050 VENTUS 2X XS 8G OC-Grafikkarte verfügen über einen DisplayPort 1.4a-Anschluss, einen HDMI-Anschluss, der voraussichtlich eine 4K-Auflösung bei 120 Hz mit 2.1-Spezifikation und DL-DVI-D unterstützt, interessanterweise fügen sie hinzu ein veralteter Connector-Monitor für die GPU. DL-DVI-D-Kabel sehen durch die LCD-Anschlüsse und bieten nur eine digitale Ausgabe.

Siehe auch  Microsoft testet Anzeigen im Windows 11-Datei-Explorer

NVIDIA wird in absehbarer Zeit keine RTX 4050 herausbringen, da es sich bis Anfang 2023 größtenteils noch auf die Serien RTX 4070 und RTX 4060 konzentriert. Ein Nachfolger der RTX 3050 könnte bis Mitte 2023 erscheinen, aber wir müssen sehen Für Benutzer, die bereit sind zu warten, ist die RTX 3050 im Moment eine anständige Einstiegsoption und auch zu anständigen Preisen erhältlich.

Nachrichtenquelle: IT-Homepage

Teilen Sie diese Geschichte

Facebook

Twitter