August 13, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nach Angaben der Separatisten starb der von den Russen gefangene Brite Paul Ure in einem Gefängnis in der Region Donezk.

https://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.pnghttps://assets-decodeurs.lemonde.fr/redacweb/ukraine-cartes-infographie/derniere-maj-ukraine-avancee-russe.png30Situation auf der KarteHineinzoomen

Umgebung

Pierre Bouvier und Fatoumata Sillah moderieren die Live-Show

Titelbild: Ein ukrainischer Soldat steht am 14. Juli 2022 an Bord eines erbeuteten russischen Schützenpanzers in der Nähe von Soledar in der Region Donezk. Anatoly Stepanow/AFP

  • Bei russischen Angriffen auf die Stadt Winnyzja in der Zentralukraine sind am Donnerstag (14.07.) mindestens 23 Menschen getötet worden. Bilder, die vom staatlichen Rettungsdienst der Ukraine veröffentlicht wurden, zeigten Dutzende von verkohlten Körpern und ein 10-stöckiges Gebäude, das bei der 370-Meter-Explosion und dem anschließenden Feuer zerstört wurde. 000 Einwohnern liegt die Hauptstadt westlich von Kew, fernab der Frontlinien. Mehr als hundert Menschen wurden bei dem Angriff verletzt.
  • „Das beweist dieser Tag einmal mehr Russland sollte offiziell als Terrorstaat anerkannt werden. (…) Kein anderes Land der Welt erlaubt Marschflugkörpern und Artillerie, jeden Tag friedliche Städte und das Leben gewöhnlicher Menschen zu zerstören.sagte am Donnerstagabend Der ukrainische Präsident Wolodymyr SelenskyjSie wies darauf hin, dass ein medizinisches Zentrum zerstört worden sei. Unter den 23 Toten waren drei Kinder unter zehn Jahren. „Leider ist dies nicht die endgültige Zahl.“ Da „Dutzende Menschen werden vermisst“ Und da sind „sehr schwer verletzt“.
  • EIN Pressemitteilung herausgegeben Am Donnerstagabend der Hohe VertreterEuropäische Union Für Außen- und Sicherheitspolitik, Josef Borrellund der Europäische Kommissar für Krisenmanagement, Janes LenarczykErkläre das „Die Europäische Union verurteilt aufs Schärfste die anhaltenden willkürlichen Angriffe auf zivile Gebäude, darunter Krankenhäuser, Schulen und Notunterkünfte“ In Winnyzja.
  • Der Generalsekretär der Vereinten Nationen ist Antonio Guterres „gelandet“ Nach der Zahl der zivilen Opfer in Winnyzja. Er „verurteilt jeden Angriff auf Zivilisten oder zivile Infrastruktur und fordert erneut, dass die Verantwortlichen für diese Verletzungen zur Rechenschaft gezogen werden“ internationales Recht, sagte sein Sprecher.
  • Nach Angaben der russischen staatlichen Nachrichtenagentur TASS, zitiert Witali KisselewOffizier der „Volksrepublik Lugansk“, Russische und separatistische Truppen drangen in die Region Sivarsk in der ukrainischen Region Donezk ein. Ihm zufolge können diese Versprechen derzeit nicht überprüft werden und die Stadt könnte in wenigen Tagen zusammenbrechen.
  • Das teilte der Gouverneur der Oblast Donezk, Pavlo Kyrilenko, an diesem Donnerstagmorgen mit. „Ein Toter und fünf Verletzte“ In BachmoutUnd dann, ihm zufolge, ein russischer Bombenangriff in diesem Teil der Ostukraine.
  • Die Zahl der Todesopfer des russischen Bombenanschlags auf ein Wohnhaus im ostukrainischen Chasiv Jar wurde neu bewertet. Mindestens 48 Menschen starben, darunter ein KindDer ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bezeichnete den Angriff am Mittwochabend als einen der schlimmsten. „Die Schrecken des totalen Krieges“.
  • Nordkorea hat die beiden prorussischen abtrünnigen Regionen Donezk und Luhansk in der Ostukraine offiziell anerkannt., als unabhängige Nationen, berichteten nordkoreanische Staatsmedien am Donnerstagmorgen. Kiew hat angekündigt, die diplomatischen Beziehungen zu Pjöngjang abzubrechen.
  • Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hat am Mittwoch eine Abtretung von Gebieten an Russland ausgeschlossen.Im Rahmen eines möglichen Friedensabkommens heißt es, es hätten keine Friedensgespräche zwischen Moskau und Kiew stattgefunden.
Siehe auch  Die ukrainische Armee kündigte ihren Rückzug aus Lysitsansk, der Hauptstadt des Donbass, an.

Schaut euch unseren Live-Stream von gestern an Hier.

Lesen Sie unsere Artikel, Analysen und Berichte zum Krieg in der Ukraine

Wartung. Wopke Hoekstra, niederländischer Außenminister: „Das Risiko für unseren Kontinent ist enorm“

Tribüne. Krieg in der Ukraine: „Die Europäer können Russland vor der Demütigung bewahren und gleichzeitig die Sicherheit seiner Nachbarn und sich selbst garantieren“

Bericht. Evakuierung der Einwohner der blutleeren Stadt Slowjansk „in Reichweite der russischen Artillerie“.

Chronisch. Das khakifarbene Hemd von Volodymyr Selenskyj spiegelt eine äußerst zurückhaltende Kommunikation wider

Karte des Krieges in der Ukraine, Tag für Tag

Internet. Putin gegen den Westen: Wer gewinnt den langen Nervenkrieg?