Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Musk dankte dem chinesischen Botschafter und tadelte den taiwanesischen Diplomaten wegen des Taiwan-Plans

Musk dankte dem chinesischen Botschafter und tadelte den taiwanesischen Diplomaten wegen des Taiwan-Plans

WASHINGTON (Reuters) – Chinas Botschafter in den Vereinigten Staaten dankte Elon Musk für den Vorschlag einer Sonderverwaltungszone für Taiwan, während Taiwans De-facto-Botschafter in Washington den Milliardär tadelte und sagte: „Freiheit und Demokratie sind nicht käuflich.“

„Taiwan verkauft viele Produkte, aber unsere Freiheit und Demokratie sind nicht käuflich“, sagte Hsiao Pei Khim, De-facto-Botschafter Taiwans in Washington, zwitschern am Samstag. „Jeder dauerhafte Vorschlag für unsere Zukunft sollte friedlich entschieden werden, frei von Zwang und unter Respektierung der demokratischen Wünsche der Menschen in Taiwan.“

Chinas Botschafter in den Vereinigten Staaten, Qin Gang, betonte Pekings Forderung nach einer „friedlichen Wiedervereinigung und ‚ein Land, zwei Systeme‘“ der Insel twittern Am Samstag mit Danksagung Musk.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Tage nachdem Musk ein mögliches Abkommen zur Beendigung des Krieges zwischen Russland und der Ukraine angepriesen hatte, der in der Ukraine verurteilt wurde, schlug Musk vor, dass die Spannungen zwischen China und Taiwan gelöst werden könnten, indem ein Teil der Kontrolle über Taiwan an Peking übergeben würde.

„Meine Empfehlung … wäre, eine spezielle Verwaltungsregion für Taiwan festzulegen, die halbwegs akzeptabel wäre und wahrscheinlich nicht alle glücklich machen würde“, sagte Musk der Financial Times in einem am Freitag veröffentlichten Interview.

Musk antwortete auf eine Frage zu China, wo sich sein Tesla-Auto befindet (TSLA.O) Ein Unternehmen für Elektroautos, das eine große Fabrik betreibt.

Peking, das Taiwan als eine seiner Provinzen beansprucht, hat geschworen, Taiwan unter seine Kontrolle zu bringen, und hat die Anwendung von Gewalt zu diesem Zweck nicht ausgeschlossen. Taiwans demokratisch regierte Regierung stellt sich vehement gegen Chinas Souveränitätsansprüche und sagt, nur die 23 Millionen Einwohner der Insel könnten über ihre Zukunft entscheiden.

Siehe auch  Warum sinkt das britische Pfund weiter?

In am Samstag geposteten Tweets schrieb der chinesische Botschafter: „Ich möchte @elonmusk für seinen Aufruf zum Frieden über die Taiwanstraße und seine Idee, eine Sonderverwaltungszone für Taiwan zu schaffen, danken.“

„Tatsächlich sind friedliche Wiedervereinigung und ein Land, zwei Systeme unsere Grundprinzipien für die Lösung der Taiwan-Frage … und der beste Ansatz, um eine nationale Wiedervereinigung zu erreichen“, fügte er hinzu.

„Solange Chinas Souveränität, Sicherheit und Entwicklungsinteressen gewährleistet sind, wird Taiwan nach der Wiedervereinigung ein hohes Maß an Autonomie als Sonderverwaltungsregion und ein weites Entwicklungsgebiet genießen“, schrieb der Botschafter.

China bot Taiwan ein „ein Land, zwei Systeme“-Modell der Autonomie an, ähnlich dem von Hongkong, aber dieses Modell wurde von allen großen politischen Parteien in Taiwan abgelehnt und hat wenig Unterstützung in der Bevölkerung, insbesondere nachdem Peking ein strenges nationales Sicherheitsgesetz eingeführt hat. 2020 in Hongkong.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Arshad Muhammad und Kanishka Singh). Redaktion von Lisa Shumaker und Lincoln Fest.

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.