Oktober 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Microsoft gibt endlich zu, dass die Verkäufe der Xbox One weniger als die Hälfte der PS4 ausmachten

Microsoft gibt endlich zu, dass die Verkäufe der Xbox One weniger als die Hälfte der PS4 ausmachten

Die offiziellen Xbox One-Verkäufe waren ziemlich düster, aber jetzt erkennt Microsoft endlich das Offensichtliche an: PS4 verkauft sich besser als Xbox One – bei weitem.

Microsoft hat zu Beginn des Geschäftsjahres 2016 aufgehört, Xbox One-Verkaufszahlen zu melden, und sich stattdessen auf Xbox Live-Zahlen konzentriert. Die Änderung bedeutet, dass wir nach dem turbulenten Xbox One-Start nie offiziell wussten, wie gut die Xbox One im Vergleich zur PS4 abschneiden würde. Analystenschätzungen haben Microsoft durchweg auf den dritten Platz hinter Sony und Nintendo gebracht, und nun belegen (Word-DateiEingereicht bei der brasilianischen nationalen Wettbewerbsaufsichtsbehörde (überwacht blinkendes Spiel) werfen endlich ein Licht auf den Übergang der Xbox One-Generation.

„Sony hat Microsoft in Bezug auf die Verkäufe von Konsolen und installierter Basis überholt und mehr als doppelt so viele Xbox-Konsolen in der letzten Generation verkauft“, gibt Microsoft zu, übersetzt aus dem Portugiesischen.

Sony kündigt keine PS4-Lieferungen mehr an, was bis März einen lebenslangen Umsatz von 117,2 Millionen bedeutet. Obwohl Microsoft keine konkreten Verkaufszahlen für die Xbox One angegeben hat, bedeutet die Annahme, dass das Unternehmen knapp 58,5 Millionen Einheiten verkauft hat. Das geht aus Marktforschungen hervor Amp-Analyse im Jahr 2020, wodurch die Xbox One-Installationsbasis zum Ende des zweiten Quartals 2020 bei 51 Millionen Einheiten lag. Der Nintendo Switch hat derzeit 111,08 Millionen Verkäufe auf Lebenszeit und wird PS4 voraussichtlich noch in diesem Jahr übertreffen.

Die Xbox Series S trägt dazu bei, die PlayStation-Verkaufslücke zu schließen.
Foto von Vjeran Pavic / The Verge

Microsoft scheint diese riesige Lücke mit seinen Xbox Series S/X-Konsolen zu schließen. Amp-Analyse „Sony beendete das Jahr 2021 mit kumulierten PS5-Verkäufen von 17 Millionen Einheiten, etwa dem 1,6-fachen der Verkaufsleistung der Xbox-Serie“, sagt er. Während Microsoft Dateien neu kodiert Verringerte Hardwareeinnahmen für Xbox Kürzlich sagte CEO Satya Nadella, dass Microsoft „unter den Konsolen der nächsten Generation seit drei Vierteln in Folge Marktführer in Nordamerika ist“. Microsoft gibt immer noch keine offiziellen Xbox-Verkaufszahlen bekannt.

Die Xbox One hat sich vielleicht nicht gut verkauft, aber die Arbeit von Microsoft an der Xbox One-Generation legte einige wichtige Grundlagen für die Xbox Series S / X. Microsoft wechselte zur Xbox Series X mit 1440p-Unterstützung, variabler Bildwiederholfrequenz (VRR) und viel mehr 120-Hz-Spiele zum damaligen Zeitpunkt. Starten Sie dank dem Testen dieser Funktionen auf früheren Xbox One-Konsolen.

Microsofts Eingeständnis der schlechten Verkäufe der Xbox One erfolgt im Rahmen einer breiteren Diskussion zwischen Sony und Microsoft über den Xbox-Hersteller Übernahme von Activision Blizzard für 68,7 Milliarden US-Dollar. Sony und Microsoft streiten über das Problem Ruf der PflichtSpieleabonnements und mehr, da Microsoft versucht, seine Übernahme in Brasilien zu liquidieren. Microsoft behauptete dies auch in Dokumenten, die der brasilianischen Regulierungsbehörde vorgelegt wurden Sony zahlt für „Sperrrechte“ Um zu verhindern, dass Entwickler ihre Inhalte zu Xbox Game Pass hinzufügen.

Siehe auch  Nach 15.000 $ erhielt ein unsterblicher Diablo-Spieler einen legendären Edelstein