Mai 26, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Mackenzie Dern dominiert Angela Hill auf der Matte bei einem UFC-Main Event

Mackenzie Dern dominiert Angela Hill auf der Matte bei einem UFC-Main Event

Jeff Wagenheim21. Mai 2023, 08:06 Uhr2 Minuten zum Lesen

Mackenzie Dern Die Rekordzahl an Anträgen konnte zwar nicht gesteigert werden, doch die Dominanz zeigte eine andere Dimension der Gefahr Angela Hill Im Hauptevent der UFC Fight Night am Samstag in Las Vegas.

Dern (13-3), ein zweifacher Jiu-Jitsu-Weltmeister, der viermal im Achteck gewonnen hat, die meisten in der UFC-Geschichte im Strohgewicht, verbrachte die meisten seiner 25 Kampfminuten damit, zu siegen oder das Feld zu dominieren und Schlüsselpositionen zu besetzen den Wasserhahn aufdrehen. Aber Hill (15-13) verteidigte tapfer und blockte mehrere Versuche mit der Armpistole. Unterwegs musste Hale viele Strafen einstecken, was sich in ihrem geschwollenen Gesicht zeigte, und beinahe hätte sie ihr linkes Auge geschlossen, aber sie überlebte bis zum letzten Jahrhundert einen einseitigen Kampf.

Zwei der Juroren bewerteten Dern mit 49:44, der dritte mit 49:43.

„Ich habe versucht, die Einreichung zu bekommen. Ich versuche, Charles ‚Do Bronx‘ zu fangen. [Oliveira] Sagte Dern und bezog sich dabei auf den ehemaligen Herren-Leichtgewichts-Champion, der einen Rekord von 16 Einsätzen in der Ultimate Fighting Championship (UFC) vorweisen kann. Gillian Robertsondie sowohl im Fliegengewicht als auch im Strohgewicht antrat, hat mit sieben die meisten Springerinnen unter den Frauen.

Dern gilt als Grappling-Spezialistin, doch es war ihr Stand-up-Spiel, das ihr den Erfolg bescherte. Ihre frühen Takedown-Versuche scheiterten, aber sie schaffte es in der ersten Runde mit einer rechten Hand auf die Leinwand, die Hill zu Boden schlug. Im dritten Durchgang erschütterte Dern ihre Gegnerin mit einem Meisterknieschlag zum Kinn.

Dern, die kam, nachdem sie zwei ihrer letzten drei Kämpfe verloren hatte, ließ ihren Händen freien Lauf und erzielte beachtliche 126 Schläge. Einundsechzig davon kamen, während sie die Platte dominierte, wo sie fast die Hälfte des Kampfes verbrachte.

Siehe auch  Tiger Woods verpasst die US Open, um dem Körper Zeit zu geben, sich zu erholen, und sei bereit, die Open im Juli zu spielen

Hill landete satte 66 Strikes und überholte damit Frankie Edgar und belegte damit die zweitmeisten Treffer in der UFC-Geschichte. Sie hat 1.820 Karriere-Touchdowns im Achteck und liegt damit nur hinter Max Holloway (3.122).

„Ich habe mich gut gefühlt“, sagte Dern, 30, der außerhalb von Huntington Beach, Kalifornien, kämpft. „Ich bin wegen meiner Verletzung oft gelandet.“ Hill, 38 und aus San Diego, erlebte das Ende einer Siegesserie. In ihren letzten 10 Kämpfen hat sie die Entscheidung getroffen, und in diesen Kämpfen stand sie 4-6.

Dern, der in der ESPN-Rangliste im Strohgewicht auf Platz acht liegt, rief dann den ehemaligen Champion aus Rose Namajunas. „Ich habe nie gegen einen Ex-Champion gekämpft“, sagte sie. „Ich habe das Gefühl, dass ich diese Chance jetzt bekommen kann.“