Juni 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Live-Nachrichten aus Russland und der Ukraine: Kiew schließt Abtretung Moskaus aus | Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine

Live-Nachrichten aus Russland und der Ukraine: Kiew schließt Abtretung Moskaus aus |  Kriegsnachrichten zwischen Russland und der Ukraine

Kiew schließt Waffenstillstände oder territoriale Zugeständnisse aus, da Moskau militärische Ziele in der Ost- und Südukraine angreift.

  • Die Ukraine schließt einen Waffenstillstand oder territoriale Zugeständnisse an Moskau aus, während Russland seine Offensive im Osten und Süden des Landes verstärkt.
  • Kiew verlängert die Dauer des Kriegsrechts und der allgemeinen Mobilmachung im Land um weitere 90 Tage bis zum 23. August.
  • Der russische Gasproduzent Gazprom sagte, er werde Europa weiterhin über die Ukraine mit Gas beliefern.
  • Der Präsident der Afrikanischen Union kündigt seinen Besuch in Moskau und Kiew an
  • Der polnische Führer besucht Kiew und bietet der Ukraine Unterstützung an
  • Russlands Chefunterhändler bei den Friedensgesprächen mit der Ukraine sagte, Moskau sei bereit, die Verhandlungen wieder aufzunehmen, aber der Ball liege bei Kiew.
(Al Jazeera)

Hier sind die Updates vom Montag, den 23. Mai:


Russlands Chefunterhändler sagt, Moskau sei bereit, die Verhandlungen wieder aufzunehmen

Russlands Chefunterhändler bei den Friedensgesprächen mit der Ukraine sagte am Sonntag, Moskau sei bereit, die Verhandlungen wieder aufzunehmen, die Entscheidung bleibe aber bei Kiew.

„Das Einfrieren der Gespräche war die Initiative der gesamten Ukraine“, sagte Wladimir Medinski dem belarussischen Fernsehen und fügte hinzu, dass „der Ball vollständig bei ihnen liegt“.

Er sprach einen Tag, nachdem Selenskyj gesagt hatte, dass der Krieg „nur durch Diplomatie ein für alle Mal enden wird“.


Der polnische Führer ist der erste, der vor dem Kiewer Parlament während des Krieges spricht

Der polnische Präsident reiste nach Kiew, um als erster ausländischer Staatschef seit Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine im ukrainischen Parlament zu sprechen.

Siehe auch  Straßenkämpfe und ständige Bombenangriffe, während Russland auf die Kontrolle des ukrainischen Donbass drängt

Die ukrainischen Gesetzgeber standen am Sonntag, um dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda Tribut zu zollen, der ihnen für die Ehre dankte, an einem Ort zu sprechen, an dem er sagte: „Das Herz einer freien, unabhängigen und demokratischen Ukraine schlägt“, heißt es in Kommentaren, die von der veröffentlicht wurden Polnischer Staat. – Leitet die Nachrichtenagentur PAP.

„Die freie Welt hat das Gesicht der Ukraine“, sagte Duda der Werchowna Rada, der ukrainischen Legislative.

Lesen Sie hier mehr


Der britische Johnson und Selenskyj diskutierten über die russische Blockade von Odessa

Der britische Premierminister Boris Johnson hat am Sonntag mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj über die russische Blockade des ukrainischen Schifffahrtshafens von Odessa gesprochen, sagte ein Sprecher der Downing Street.

Der Sprecher fügte hinzu, dass Johnson entschlossen sei, seine Bemühungen zu verdoppeln, um der Bevölkerung der Ukraine lebenswichtige Nahrungsmittel und humanitäre Hilfe zukommen zu lassen und sicherzustellen, dass das Land in der Lage sei, in den Rest der Welt zu exportieren.


Die Werchowna Rada verbietet russische Kriegssymbole

Die Werchowna Rada hat die Symbole „Z“ und „V“ verboten, die das russische Militär verwendet, um seinen Krieg im Land zu fördern, stimmte jedoch dem Aufruf von Präsident Wolodymyr Selenskyj zu, ihre Verwendung für Bildungs- oder historische Zwecke zuzulassen.

Jaroslav Zelezniak, ein Oppositionsmitglied, gab die Entscheidung über die Messaging-App Telegram bekannt und sagte, dass 313 Abgeordnete für das 423-köpfige Parlament gestimmt hätten.

Zelensky hatte gegen eine frühere Version des Gesetzentwurfs sein Veto eingelegt und gefordert, dass die beiden Symbole in Museen, Bibliotheken, wissenschaftlichen Werken, Nachstellungen, Lehrbüchern und dergleichen gezeigt werden dürfen.

Siehe auch  Der Bürgermeister von Ottawa und „Freedom Caravan“ einigen sich darauf, Lastwagen aus Wohngebieten zu verlegen

Es gibt keinen der beiden Buchstaben im russischen Alphabet. Sie wurden ausgiebig eingesetzt, insbesondere bei russischen Militärfahrzeugen und -ausrüstungen, um Konfliktziele zu fördern.

Zwei Soldaten der Nationalgarde trinken eine Kugel in Erinnerung an zwei verstorbene Soldaten auf dem Friedhof von Charkiw
Zwei Soldaten der Nationalgarde trinken am Sonntag auf dem Friedhof von Charkiw in der Ostukraine eine Kugel zum Gedenken an zwei verstorbene Soldaten. [Bernat Armangue/AP Photo]

Die Ukraine verweigert Zugeständnisse, während die Russen im Osten und Süden angreifen

Die Ukraine schließt einen Waffenstillstand oder territoriale Zugeständnisse an Moskau aus, da Russland seine Offensive in den östlichen und südlichen Teilen des Landes intensiviert und die Regionen Donbass und Mykolajiw mit Luftangriffen und Artilleriefeuer bombardiert.

Kiews Haltung ist in den letzten Wochen immer härter geworden, da Russland militärische Rückschläge erlitten hat, während ukrainische Beamte zunehmend besorgt sind, dass sie unter Druck gesetzt werden könnten, Land für ein Friedensabkommen zu opfern.

„Der Krieg muss mit der vollständigen Wiederherstellung der territorialen Integrität und Souveränität der Ukraine enden“, sagte Andrej Jermak, Leiter des ukrainischen Präsidialamts, in einem Tweet auf Twitter.


Hallo und willkommen zur laufenden Berichterstattung von Al Jazeera über den Krieg in der Ukraine.

Lesen Sie hier alle Updates vom Samstag, 22. Mai.