April 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Leo Terrell von Fox News schreit Jessica Tarlov an, um ihr jüdisches Erbe zur Schau zu stellen: „Tu es nicht!“

Leo Terrell von Fox News schreit Jessica Tarlov an, um ihr jüdisches Erbe zur Schau zu stellen: „Tu es nicht!“

Der Fox News-Mitarbeiter Leo Terrell verlor am Donnerstag den Verstand, als die Netzwerkexpertin Jessica Tarlov sich während einer Diskussion über Israel und Präsident Joe Biden auf ihr amerikanisch-jüdisches Erbe berief, was einen wütenden Terrell dazu veranlasste, sie offenbar zu beschuldigen, die Rassenkarte gespielt zu haben.

„TU es nicht!“ Terrell rief: „Sie sind ein großer Demokrat!“

Tarlov, der früher bei Fox News als ansässiger Liberaler verunglimpft wurde. Die FünfEr versuchte, ruhig auf Tyrell zu reagieren, doch die konservative Marke wurde immer lebendiger.

„Warum schreist du?“ fragte Tarlov einmal.

Während der Sendung am Donnerstag die Geschichte, Terrell und Tarlov wurden angeblich hinzugezogen, um über eine geplante Spendenaktion für Biden zu diskutieren, die den Wiederwahlkampf des Präsidenten auf über 25 Millionen US-Dollar belaufen soll. Das Gespräch wurde jedoch hitziger, als Gastmoderatorin Trace Gallagher darauf hinwies, dass pro-palästinensische Demonstranten die Veranstaltung wahrscheinlich boykottieren würden.

„Wir haben gerade mit Senator Rick Scott gesprochen, der gerade in Israel ist, und er sagte: ‚Hören Sie, [Israeli Prime Minister] Benjamin Netanyahu sagte ihm, dass er nicht nachgeben würde, sie würden nach Rafah gehen.“ „Und diese Proteste werden vor dem Radio City Hall von diesen pro-palästinensischen Unterstützern abgehalten, und wenn Benjamin Netanyahu seinem Wort treu bleibt, wird es dem Präsidenten meiner Meinung nach sehr schwer fallen, diese Demonstranten für sich zu gewinnen.“

„Gaza ist ein großes Problem“ für die Wähler der Generation Z, sagte Tarlov und fügte hinzu, dass Biden versuche, „eine Lösung zu finden, bei der wir eine humanitäre Lösung haben, aber auch sicherstellen, dass wir Israel die Arbeit erledigen und diese Geiseln nach Hause bringen.“ Sie fügte hinzu, dass Biden und Netanyahu letztendlich das Beste für ihre Länder tun müssen.

Siehe auch  Der Korruptionsskandal in Katar hat das Europäische Parlament erschüttert

Ein ehemaliger progressiver Kommentator Er benannte sich in Leo 2.0 um Als er vor der Wahl 2020 voll auf MAGA setzte, verfolgte Terrell einen deutlich weniger differenzierten Ansatz als sein liberaler Gastgeber.

„Joe Biden verfolgt eine Michigan-Politik – er kapituliert vor pro-palästinensischen Gruppen in Amerika. Er hat Israel im Stich gelassen“, sagte Terrell. „Er hat Israel nicht einfach im Stich gelassen! Jüdische Amerikaner studieren an Universitäten! Um es klar zu sagen: Joe Biden wird alles tun, um Michigan zu gewinnen [by] Wir werfen unseren größten Verbündeten unter den Bus, und wir werfen jüdische Amerikaner unter den Bus! Schande über Joe Biden! Das ist lächerlich! Es ist empörend!“

Als Reaktion auf Terrells Schimpfworte versuchte Tarlov, ihren Standpunkt als „die einzige jüdische Amerikanerin im Gremium“ darzulegen, aber ihre Kollegin unterbrach sie schnell und kritisierte sie.

„Spiel das nicht – tu das nicht! Tu das nicht! Darum geht es nicht“, schrie er und veranlasste Tarlov, ihn daran zu erinnern, dass er zuerst die Meinung jüdischer Amerikaner zu Biden gefragt hatte.

„Okay!“ „Sie sind ein großer Demokrat, und Sie werden Joe Biden trotz der Zahlen verteidigen“, wütend war Tarlov. „Und Sie wissen, dass er Israel unter den Bus wirft! Und er wirft amerikanisch-jüdische Studenten unter den Bus.“ „Alle diese Campusse! Es ist ekelhaft!“

Unterdessen sagte Gallagher zu Tarlov, dass er ihr „zehn Sekunden Zeit geben würde, um zu antworten“, was sie dazu veranlasste, geduldig zu erklären, dass viele jüdische Amerikaner zwar Probleme mit Bidens Politik gegenüber Israel haben, sie aber größtenteils auch der Meinung sind, dass er ein starker Unterstützer dieses Landes war.

Siehe auch  Das Video zeigt, wie ukrainische Artillerie ein russisches Munitionslager auslöscht

Sie fuhr fort: „Ich weiß, dass er eine starke Lösung will, und ich weiß, dass er auch erkennt, dass es innerhalb Israels Probleme mit der Führung von Benjamin Netanjahu gibt.“ „Ich denke, was Sie sagen, ist sehr gefährlich, genau wie das, was Präsident Trump gesagt hat.“

Tyrell explodierte erwartungsgemäß erneut. „Gefährlich! Gefährlich“, rief er und zeigte auf sich selbst.

„Warum schreist du?“ fragte Tarlov, als Leo 2.0 einen heftigen Wutanfall bekam, bevor Gallagher den Clip gnädigerweise beendete.