November 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Laut Quellen soll Tua Tagovailoa im Rahmen der NFL-NFLPA-Untersuchung zur schnellen Rückkehr von QB nach einer Verletzung interviewt werden

Laut Quellen soll Tua Tagovailoa im Rahmen der NFL-NFLPA-Untersuchung zur schnellen Rückkehr von QB nach einer Verletzung interviewt werden

Toa Tagoviloa Ein Interview wird Anfang dieser Woche in der gemeinsamen Untersuchung der NFL und der NFL Players Association über die schnelle Rückkehr des Quarterbacks der Miami Dolphins zum Spiel am vergangenen Wochenende gegen die Buffalo Bills, Adam Shifter von ESPN, erwartet.

Die Liga und der Spielerverband stellten am Samstag fest, dass ihre Überprüfung noch andauert, und fügten hinzu, dass sie zustimmen, dass „Änderungen am Gehirnerschütterungsprotokoll erforderlich sind, um die Sicherheit der Spieler zu verbessern“.

Ein Vertreter der Liga teilte Shifter mit, dass die Untersuchung voraussichtlich noch ein oder zwei Wochen andauern wird, wobei die Ergebnisse „fast unmittelbar danach“ bekannt gegeben werden sollen.

Quellen sagten Shifter, dass Tagovailoa voraussichtlich am Montag in die Dolphin-Einrichtung zurückkehren wird, wo er nach einer Kopfverletzung, die ihn zwang, das Spiel am Donnerstagabend gegen die Cincinnati Bengals zu verlassen, weiterhin das Gehirnerschütterungsprotokoll befolgt. Bilder von Tagovailoas Gehirn werden an drei unabhängige Ärzte geschickt, um so viele Meinungen wie möglich über seinen Zustand einzuholen.

Tagoviloa schien zunächst Symptome einer Gehirnerschütterung zu zeigen, nachdem er sich spät in der ersten Hälfte des Heimspiels von Miami in Woche 3 gegen Buffalo den Kopf gestoßen hatte, wurde jedoch vom Mannschaftsarzt und einem unabhängigen Traumaberater für die Rückkehr in die zweite Hälfte freigegeben. Tagoviloa und das Team sagten später, seine Beine seien aufgrund einer Rückenverletzung wackelig gewesen.

Nach der Verletzung am Donnerstag, bei der die 6-Fuß-3, 340-Pfund-Bengals defensiv einsteigen Josh Topo Als er Tagovailoa rückwärts im Gras schlug, erstarrten die Hände des Quarterbacks und die Finger beugten sich einige Sekunden lang unbeholfen vor seiner Gesichtsmaske, als er in Cincinnati auf dem Boden lag. Er blieb mehrere Minuten am Boden, bis er auf einer Trage ins Krankenhaus gebracht wurde. Er wurde aus dem Krankenhaus entlassen und kehrte Stunden später mit den Delfinen nach Hause zurück.

Siehe auch  RJ Barrett beendet die Verlängerung mit den New York Knicks, was die Verfolgung von Donovan Mitchell von Utah Jazz erschwert

Es ist nicht bekannt, ob es einen Zusammenhang zwischen den Infektionen gibt. Dolphins-Trainer Mike McDaniel sagte am Freitag, dass Tagovailoa auf unbestimmte Zeit ausfallen werde.

Die NFLPA entließ am Samstag einen unabhängigen Neurotrauma-Berater und sagte in einer gemeinsamen Erklärung mit der Liga, dass sie „in den kommenden Tagen Änderungen am Protokoll vornehmen werden, basierend auf den bisherigen Erkenntnissen aus dem Überprüfungsprozess“. Quellen teilten ESPN mit, dass die Schießerei stattfand, nachdem sich herausstellte, dass der Berater bei seiner Einschätzung von Tagovailoa „mehrere Fehler“ gemacht hatte.

In jedem Spiel gibt es drei nicht angeschlossene Traumaberater; Sie werden gemeinsam von der Liga und der Spielergewerkschaft bezahlt, um mit den Ärzten des Teams zusammenzuarbeiten, um eine Gehirnerschütterung zu diagnostizieren. Sowohl die NFLPA als auch die Liga haben das Recht, UNC ohne Zustimmung der anderen Partei zu starten.

McDaniel verteidigte den Umgang der Dolphins mit Tagovailoas Verletzung gegen die Bills, als er einen Tritt vom Linebacker erhielt. Matt Mailand Er schien mit dem Kopf auf das Gras zu stoßen. McDaniel wiederholte am Freitag, dass Tagovailoa während dieses Spiels von mehreren Schichten medizinischer Fachkräfte gereinigt wurde, und sagte, der Quarterback im dritten Jahr habe keine Kopfverletzung erlitten, weshalb er vor dem Spiel am Donnerstag nicht am Gehirnerschütterungsprotokoll teilgenommen habe.

Marcel Louis-Jacques von ESPN und The Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.