Juni 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Laut Q führte das russische Militär am Donnerstag mehr als dreißig Angriffe auf Lyman, Baghmoud, Avtivka und Marinka durch.

Laut Q führte das russische Militär am Donnerstag mehr als dreißig Angriffe auf Lyman, Baghmoud, Avtivka und Marinka durch.

„Mögliche russische Rakete“ in Zentralpolen gefunden: Dem Kommandanten wird Fahrlässigkeit vorgeworfen

Ein polnischer Militärkommandeur versäumte es, nach den Überresten zu suchen „Mögliche russische Rakete“ Der polnische Verteidigungsminister warf Polen vor, niemanden über den Vorfall im Dezember informiert zu haben.

Ende April wurden Trümmer von a „Material der Luftwaffe“ – Eine russische Marschflugkörper vom Typ Kh-55, die laut polnischen Medien im Dezember abstürzte, wurde von einem Radfahrer entdeckt, der durch einen Wald in der Nähe von Bydgoszcz im Norden Polens, 500 Kilometer von der Ostgrenze entfernt, spazierte. Die Regierung hat sich seitdem nicht mehr zu dem Thema geäußert.

Verteidigungsminister Marius Blaszak erwähnte heute in einem Pressegespräch, dass die ukrainischen Behörden am 16. Dezember die polnische Armee gewarnt hätten. „Unidentifiziertes Luftobjekt“ Er ging nach Polen. Polnische Soldaten hierzulande und ihre amerikanischen Kollegen verfolgten den Flug der Maschine, einschließlich ihrer Flugzeuge.

Jedoch, „Der Einsatzleiter hat seine Pflichten gemäß den Anweisungen vernachlässigt. Er hat es mir, dem Sicherheitszentrum der Regierung oder anderen von den Verfahren bereitgestellten Diensten nicht gemeldet.“Ohne den Namen des säumigen Beamten zu nennen, sagte Herr Blaszczak beklagte sich.

Der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki sagte, er sei erst Ende April über den Fall informiert worden, nachdem die Überreste des Materials gefunden worden seien. Polnischen Medien zufolge verfügt die Rakete nicht über einen Sprengkopf, der Inschriften in kyrillischer Schrift erkennen kann. Diese Informationen wurden von der Regierung nicht bestätigt.

Die Stadt Bydgoszcz, in der Nähe des Ortes, an dem die Rakete einschlug, beherbergt große polnische Militärstützpunkte, NATO-Infrastruktur und Waffenfabriken.

Siehe auch  Live - Krieg in der Ukraine: Stromausfälle nach russischen Angriffen, Lagebericht