Mai 21, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Laut Mariupol Meyer finden am Standort Asowstel „erbitterte Kämpfe“ statt

Alle unsere live #UKRAINE finden Sie hier

17:05 Uhr : Ungarns Haltung verärgert die ukrainischen Behörden „Wenn ein Land in Europa weiterhin gegen das Embargo für russisches Öl ist, gibt es guten Grund zu sagen, dass dieses Land an den Verbrechen beteiligt ist, die Russland auf ukrainischem Territorium begangen hat.“In einem Live-Video auf Twitter reagierte der ukrainische Außenminister Dmitry Kuleba.

16:59 Uhr : Es wurde jedoch eine Missachtung vorgeschlagen, um Ungarn und der Slowakei zu erlauben, für einen bestimmten Zeitraum weiterhin von Russland einzukaufen, da diese beiden Länder von Land umgeben sind und keinen Kontakt zu anderen EU-Ländern haben und vollständig von Lieferungen durch die Druschba-Pipeline abhängig sind. Aber der ungarische Außenminister sagte, dieses eine Jahr sei für Budapest nicht genug.

16:58 Uhr : Ungarn hat heute Nachmittag Pläne für ein schrittweises europäisches Embargo gegen russisches Öl abgelehnt „In aktueller Form“, gibt der Außenminister des Landes bekannt. Letztere erwägt eine solche Aktion „Zerstört die Energiesicherheit komplett“ Aus dem Land.

16:38 Uhr : Als Reaktion auf den Angriff Moskaus auf die Ukraine hat die Europäische Kommission heute Morgen ein sechstes Embargo gegen Russland verhängt. Wir bieten dir In diesem Artikel finden Sie Einzelheiten zu Aktivitäten, die seit Beginn der russischen Invasion vorgeschlagen oder bereits genehmigt wurden (In einigen Fällen sogar seit der Annexion der Krim im Jahr 2014).

(JEAN-FRANCOIS BADIAS / AP / SIPA)

15:15 Uhr : „Unsere Kameraden sind mutig und verteidigen das Fort, aber es ist sehr schwierig.“ Das verspricht der Bürgermeister von Mariupolin, Vadim Poitchenko „Erbitterter Kampf“ Läuft am Standort Azovstal in der Stadt. Moskau versprach in den frühen Nachmittagsstunden, diese riesige Fabrik, in der ukrainische Kämpfer ihre Wurzeln haben, nicht anzugreifen.

13:44 Uhr : Manprod Im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine erwarten einige bis dahin einen Knall. Ukrainische Geheimdienste vermuten nun, dass sich Moskau auf eine Militärparade am 9. Mai in der lange belagerten Hafenstadt Mariupol vorbereitet. „Die Hauptstraßen der Stadt wurden hastig entfernt, Trümmer und Leichen sowie Blindgänger entfernt.“Das sagt der ukrainische Geheimdienst.

13:30 Uhr : Hallo Manprod. Der 9. Mai 1945, der jedes Jahr in Russland gefeiert wird, erinnert an die Kapitulation Nazi-Deutschlands an die Alliierten. Traditionell hat Wladimir Putin dieses Datum genutzt, um Russlands Platz in der internationalen Arena und seine militärische Macht zu loben. Jedes Jahr am 9. Mai ist das Bankett eine große Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau.

Siehe auch  Live - Krieg in der Ukraine: "Fast 500 Zivilisten" bereits aus Mariupol evakuiert, Aktion geht weiter

13:29 Uhr : Hallo. Haben Sie Informationen oder Hypothesen über eine mögliche Ausweitung oder Veränderung des Ukraine-Konflikts am 9. Mai? Danke für deine Arbeit

13:41 Uhr : Deutschland kann genießen „Probleme“ Bei seiner Ölversorgung warnte der deutsche Wirtschaftsminister Die EU will russische Ölimporte schrittweise verbieten. Er sagte auch, dass er erwartet, dass Preise verfügbar sind „Steigt in 180 Tagen deutlich zu“.

12:51 Uhr : Laut einem Kreml-Sprecher belagern und intervenieren Moskauer Truppen auf dem Gelände „Hör auf, es zu früh zu versuchen“ Ukrainische Militante bleiben an Ort und Stelle, um sich anzuschließen „Schießbühnen“.

13:15 Uhr : Der Kreml hat sich heute Nachmittag geweigert, einen Angriff auf das Stahlwerk Asowstel zu starten, das noch immer unter der Kontrolle der Hafenstadt Mariupol von ukrainischen Streitkräften steht.

12:23 Uhr : Dies ist Mittag, hier ist der Punkt der Nachrichten:

PS und LFI stehen kurz vor einer Einigung über Parlamentswahlen. „Er Jetzt gibt es eine grundsätzliche Einigung Zwischen dem „Aufstand“ und den sozialistischen Vertretern, Sagte Adrien Quatennens, Stellvertreter der „Rebellion“ heute Morgen auf franceinfo. Der Text muss nun von PS-Beamten genehmigt werden.

Die sechsten Sanktionen gegen Russland wurden heute Morgen im Europäischen Parlament eingebracht. Diese neuen Vergeltungsmaßnahmen gegen den Kreml wurden noch nicht im 27. Sie umfassen insbesondere. Schrittweises Verbot von russischem Öl und Ausschluss von drei neuen russischen Banken aus dem Swift-System.

Nach den Veröffentlichungen der amerikanischen Presse, franceinfo Erkläre dir warum Das Verfassungsrecht des Landes auf Abtreibung könnte bald vom Obersten Gerichtshof aufgehoben werden.

38-jährige Frau Es wird vermutet, dass der Feuerwehrmann während der Maidemonstration an Gewalttaten beteiligt war Die Pariser Staatsanwaltschaft teilte dem französischen Fernsehen heute mit, dass er unverzüglich dem Pariser Strafgericht vorgeführt werde.

12:17 Uhr : In Severodonetsk wurden fast alle Zivilisten evakuiert, und ukrainische Militante versuchen, russischen Angriffen entgegenzuwirken. Frankreich Informationen Traf einen von ihnen mit dem Spitznamen „Ninja“.

Siehe auch  Ein weiterer russischer General wurde getötet

Der Ninja war einer der ukrainischen Kämpfer, die die Stadt Severotonevsk im Donbass verteidigten.  (Farida Knorr / Franceinfo)

(Farida Knorr / Franceinfo)

12:17 Uhr : Russland verweigert mehr als 60 japanischen Beamten, darunter Premierminister Fumio Kishida, die Einreise in sein Hoheitsgebiet als Vergeltung für Japans Sanktionen gegen Moskau wegen seines Angriffs auf die Ukraine.

12:05 : Die Europäische Union ist „Zu“ Charles Michael, Präsident des Europarates, der die Hauptstadt des Landes, Chisinau, besuchte, um Moldawien zu unterstützen, gab dies heute Nachmittag bekannt. Die Erklärung, die nur wenige Tage nach den Anschlägen in der prorussischen Separatistenregion Transnistrien in Moldawien veröffentlicht wurde, schürte Befürchtungen vor einem eskalierenden Konflikt außerhalb der Ukraine.

11:42 : Eine weitere Erlaubnis für diese neuen Vergeltungsmaßnahmen gegen den Kreml: der patriotische Grill des Oberhaupts der russisch-orthodoxen Kirche, das Einfrieren von Vermögenswerten und ein Einreiseverbot an EU-Grenzen. Die neue Liste anerkannter Personen, die von den Mitgliedsstaaten anzuerkennen ist, umfasst 58 Personen, darunter mehrere russische Soldaten, aber auch die Ehefrau, Tochter und Sohn des Kreml-Sprechers Dmitry Pesco.

09:19 : Diese von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen neuen Sanktionen gegen Russland müssen nun von 27 Mitgliedsstaaten ratifiziert werden. Diese Genehmigung wird am Wochenende erwartet.

11:40 Uhr : Das Embargo umfasst auch Pläne, drei weitere russische Banken auszuschließen, darunter das größte Unternehmen des Landes, die Sberbank. Schnelles internationales Finanzsystem. Durch Schlagen „Banken, die für das russische Finanzsystem unerlässlich sind“Dadurch wird es gestärkt „Totale Einsamkeit“ Ursula van der Leyen erklärt, dass dies Moskaus Fähigkeit untergraben würde, seinen Krieg in der Ukraine zu finanzieren.

09:26 : „Wir werden die russischen Lieferungen von Rohöl und raffinierten Produkten innerhalb von sechs Monaten bis Ende des Jahres einstellen.“

Hier ist Ursula von der Leyens Bericht über russisches Öl. Er tat dies, als die sechsten Sanktionen gegen Moskau dem Europäischen Parlament vorgelegt wurden.

12:24 Uhr : 9 Uhr, hier ist die Zusammenfassung der Nachrichten:

PS und LFI stehen kurz vor einer Einigung über Parlamentswahlen. „Er Jetzt gibt es eine grundsätzliche Einigung Zwischen dem „Aufstand“ und den sozialistischen Vertretern, Sagte Adrien Quatennens, Stellvertreter der „Rebellion“ heute Morgen auf franceinfo. Der Text muss nun von PS-Beamten genehmigt werden.

Siehe auch  Die gemeinsamen und gewählten Amtsträger einigen sich auf die Verhandlungspolitik

Brüssel schlägt ein schrittweises europäisches Embargo für russisches Öl vor, erklärt EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Nach den Veröffentlichungen der amerikanischen Presse, franceinfo Erkläre dir warum Das Verfassungsrecht des Landes auf Abtreibung könnte bald vom Obersten Gerichtshof aufgehoben werden.

38-jährige Frau Es wird vermutet, dass der Feuerwehrmann während der Maidemonstration an Gewalttaten beteiligt warAm Sonntag teilte die Pariser Staatsanwaltschaft dem französischen Fernsehen mit, dass er heute sofort vor Gericht erscheinen werde.

09:07 : Brüssel schlägt ein schrittweises europäisches Embargo für russisches Öl vor, kündigt der Vorsitzende der Europäischen Kommission an Ursula van der Leyen.

09:06 : Krieg herum Azovstel Stahlwerk, Die letzte Protestnase in Mariupol, setzt sich in der Ukraine fort. Für den Forscher Edward Jolly diese Pflanze „Das einzige Ziel, das erreicht werden kann“ An die russische Armee bis zum 9. MaiMilitärgedenktag im Land.

11:25 Uhr : „Die Hälfte der Ukrainer, die die Grenze überqueren, sind Kinder, das heißt, jedes zweite Kind überquert zwei Monate lang die Grenzen seines Landes. (…) Das ist absolut notwendig.

Bei franceinfo hat diese UNICEF-Führungskraft heute Morgen auf die ukrainische Vertreibung vom 24. Februar zurückgekehrt.

12:25 Uhr : Wir wachen mit dem ersten Punkt der Nachricht auf dem rechten Fuß auf:

Kein weißer Rauch mehr. Die Unterhändler von PS und La France insoumise erzielten keine Einigung. Werden die Gespräche heute fortgesetzt? Letzte Nacht warnte Manuel Bombard (LFI), dass nein.

Nach den Veröffentlichungen der amerikanischen Presse, franceinfo Erkläre dir warum Das Verfassungsrecht auf Abtreibung könnte bald vom Obersten Gerichtshof gekippt werden.

38-jährige Frau Es wird vermutet, dass der Feuerwehrmann während der Maidemonstration an Gewalttaten beteiligt warAm Sonntag teilte die Pariser Staatsanwaltschaft dem französischen Fernsehen mit, dass er heute sofort vor Gericht erscheinen werde.

Am 69. Tag des Einmarsches in die Ukraine griff die russische Armee die Azovstal-Fabrik in der strategischen Hafenstadt Mariupol in der Südukraine an. Das letzte Widerstandsnest der Stadt wird vom russischen Militär angegriffen. France Info greift auf, was Sie sich von den gestrigen Kämpfen merken müssen.