April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Laut Aufzeichnungen plant SpaceX am Sonntagabend einen Starlink-Start vom Kap aus

Laut Aufzeichnungen plant SpaceX am Sonntagabend einen Starlink-Start vom Kap aus

Er spielt

SpaceX plant seinen nächsten Raketenstart der Falcon 9 am Sonntagabend von der Cape Canaveral Space Force Station aus – Stunden nachdem eine Reihe von Schauern und Gewittern über die Weltraumküste fegen sollen.

Tatsächlich sagt das 45. Wettergeschwader der Space Force eine Wahrscheinlichkeit von 95 % für „Start“-Wetterbedingungen voraus.

SpaceX gab bekannt, dass der Start von Starlink 6-43 am Sonntag um 19:05 Uhr EDT vom Startkomplex 40 aus erfolgen soll, wobei bei Bedarf bis 23:03 Uhr Backup-Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Die Falcon-9-Rakete wird eine weitere Nutzlast von 23 Starlink-Breitbandsatelliten in die erdnahe Umlaufbahn bringen und so die wachsende Konstellation von SpaceX ergänzen.

Nach der Trennungsphase soll die erste Boosterstufe der Falcon-9-Rakete auf einem SpaceX-Drohnenschiff in der Nähe der Bahamas landen. Daher sollten die Bewohner von Brevard County den Überschallknall, der die Landungen der Booster auf der Space-Force-Station begleitet, nicht hören.

Die letzte Space Coast Starlink-Mission startete am Montagabend inmitten einer dichten Nebelwarnung des National Weather Service für den nördlichen Brevard County. Dichter Nebel versperrte den Fotografen am Kap die Sicht, doch anderswo genossen Zuschauer atemberaubende Ausblicke, als die Rakete auf ihrer südöstlichen Flugbahn aufstieg.

NWS-Meteorologen erwarten, dass eine starke Kaltfront am Samstagabend und Sonntag in Brevard Schauer und Gewitter erzeugen wird. Die Vorhersage für Sonntagnacht sieht jedoch überwiegend bewölkten Himmel, Tiefsttemperaturen um 57 Grad und Nordnordwestwinde von 10 bis 15 Meilen pro Stunde an der Cape Canaveral Space Force Station vor.

Siehe auch  Ein möglicher neuer Meteoritenschauer von einem einschlagenden Kometen hat Wissenschaftler aufgeregt

„Die Bedingungen scheinen sehr günstig zu sein und die Wahrscheinlichkeit eines Durchbruchs der Cumulonimbus-Wolke ist gering“, heißt es in der Vorhersage des 45. Wettergeschwaders.

KSC-Besucherkomplex: Ein mysteriöses „Weltraumerlebnis“ ist die Hauptattraktion, die für den Besucherkomplex des Kennedy Space Center geplant ist

Diese Woche veranstaltete die Space Force drei öffentliche Treffen, um Umweltkommentare zum Plan von SpaceX zu sammeln, den Startkomplex 37 bis 2026 auf der Cape Canaveral Space Force Station in einen Startplatz für Starship-Super Heavy-Fahrzeuge umzuwandeln. SpaceX baut außerdem eine umfangreiche Raumschiff-Startinfrastruktur im Pad 39A Complex des Kennedy Space Center.

Angesichts des Startzeitplans von Cape ist der Start der Frachtnachschubmission SpaceX CRS-30 der NASA zur ISS weiterhin für spätestens Mitte März geplant.

Es wurde kein Zieltermin für die Mission festgelegt, bei der ein SpaceX Dragon-Raumschiff über eine Falcon 9 vom Startkomplex 40 aus an die Internationale Raumstation andocken wird.

Für Aktualisierungen der FLORIDA TODAY Space Team-Mission im Vorfeld des Starlink 6-43-Starts am Sonntag besuchen Sie floridatoday.com/space etwa 90 Minuten vor Öffnung des Startfensters.

Rick Neil Er ist Weltraumkorrespondent von Florida Today (weitere seiner Geschichten finden Sie unter klicken Sie hier.) Rufen Sie Neale unter 321-242-3638 an oder [email protected]. Twitter/X: @Rick Neal1

Der Weltraum ist uns wichtig, deshalb arbeiten wir daran, die größtmögliche Abdeckung der Industrie und der Startoperationen in Florida zu bieten. Ein solcher Journalismus erfordert Zeit und Ressourcen. Bitte unterstützen Sie ihn, indem Sie sich hier anmelden.