August 13, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kriegsnachrichten aus der Ukraine: Die USA schlagen mit neuen Sanktionen auf russische Oligarchen und Unternehmen ein

Kriegsnachrichten aus der Ukraine: Die USA schlagen mit neuen Sanktionen auf russische Oligarchen und Unternehmen ein
ihm zugeschrieben…Leon Neal/Getty Images

Das Außenministerium kündigte am Dienstag eine große neue Runde von Sanktionen gegen Dutzende russischer Unternehmen und Einzelpersonen an, um Moskau für seine Invasion in der Ukraine zu bestrafen, darunter Oligarchen, die Präsident Wladimir Putin nahe stehen, und Technologiefirmen, die mit dem russischen Militär verbunden sind.

Außenminister Anthony J. In einer Erklärung, in der die Maßnahmen angekündigt werden.

Viele der neuen Ziele auf der Liste des neuen Außenministeriums oder auf einer Liste, die am Dienstag vom Finanzministerium bekannt gegeben wurde, unterliegen bereits Sanktionen, die von der Europäischen Union und Großbritannien verhängt wurden. Eine davon ist Alina Kabaeva, eine ehemalige olympische Turnerin und Mitglied der russischen Staatsduma, die seit langem als Putins romantische Partnerin gilt.

Der Umzug hindert Frau Alina daran, auf Vermögenswerte in den Vereinigten Staaten zuzugreifen oder Transaktionen mit Amerikanern durchzuführen, und ihr ein Visum für die Einreise in die Vereinigten Staaten zu verweigern.

Weitere neue Ziele sind mehrere Milliardäre: Dmitry Bombiansky, Leiter eines russischen Stahlherstellers; Andrey Melnichenko, Gründer von Düngemittel- und Kohleunternehmen. und Alexander Ponomarenko, ein Geschäftsmann, der „enge Beziehungen zu anderen Oligarchen hat und Wladimir Putins Palast am Meer baut“, sagte Herr Blinkin.

Die neuen Maßnahmen umfassen auch mehr als zwei Dutzend von Russlands „wichtigsten verteidigungsbezogenen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, Halbleiterherstellern und fortschrittlichen Computer- und Elektronikunternehmen“, sagte Herr Blinken. Unter ihnen ist das Moskauer Institut für Physik und Technologie, das Drohnen und andere Geräte für die russische Armee entwickelt hat.

Siehe auch  Ein Vulkan in der Nähe von Islands Hauptflughafen ist nach einer Reihe von Erdbeben erneut ausgebrochen

Das Informationsblatt des Außenministeriums sagte, Herr Putin habe „wiederholt seine Besorgnis über Russlands Zugang zur Mikroelektronik wiederholt“ und behauptet, dass die neuen Maßnahmen Russlands Kriegsmaschinerie einen neuen Schlag versetzen würden.

Daniel Fried, der frühere Koordinator der US-Sanktionspolitik in der Obama-Regierung, nannte die neuen Maßnahmen „einen mächtigen Akt“, wobei er sagte, dass die Aktionen gegen Hightech-Unternehmen besonders wichtig seien.

Er sagte auch, dass Russland- und Sanktionsexperten die Maßnahmen gegen Putins berühmten romantischen Partner zur Kenntnis genommen hätten. „Viele von uns lächelten, als wir Kabaeva sahen“, sagte er.

Fred forderte die Biden-Regierung auf, ihre Bemühungen zu verdoppeln, um eine höhere globale Obergrenze für den Kaufpreis von russischem Öl einzuführen, was dem Kreml Milliarden von Dollar an Einnahmen entziehen könnte. Die Staats- und Regierungschefs der G7 diskutierten Ende Juni bei einem Treffen in Deutschland über eine solche Obergrenze, kündigten jedoch keinen konkreten Plan an.

„Sie müssen gebären – es ist ein Monat her“, sagte er. Sie brauchen etwas Funktionelles, um Putins Einkommen aufzufressen. Dieses Paket ist gut, aber der Bedarf erfordert mehr.“

Die neue US-Liste umfasst auch die Joint Stock State Transportation Leasing Company, ein staatliches Unternehmen, das vom Außenministerium als das größte Transportleasingunternehmen in Russland identifiziert wurde, und vier seiner Tochtergesellschaften.

Herr Blinken sagte, das Außenministerium werde weiteren 893 russischen Regierungsbeamten aufgrund der Feindseligkeiten gegenüber der Ukraine Visabeschränkungen auferlegen, zusammen mit 31 ausländischen Regierungsbeamten, die Russlands Ansprüche auf ukrainisches Territorium unterstützt haben.

Herr Blinken sagte, die USA verhängten auch Sanktionen gegen vier Männer und eine Organisation, weil sie „in Zusammenarbeit mit Russland illegal auf ukrainischem Boden gehandelt haben“. Einer der vier ist Kostyantyn IvashchenkoUnd die Er wurde von US-Beamten als „illegitimer Bürgermeister des von Russland kontrollierten Mariupol“ beschrieben.

Siehe auch  EXKLUSIV: Zelensky lehnt „lange Geschichten“ ab, da seine Streitkräfte monatelanges Training benötigen, um fortschrittliche Waffen zu bedienen

Die Organisation, die von US-Beamten herausgegriffen wurde, ist das Rettungskomitee für Frieden und Ordnung, das nach Angaben des Außenministeriums in der ukrainischen Region Cherson eingerichtet wurde, um Moskaus Kontrollbemühungen dort zu unterstützen.

Unter den Zielen der Sanktionen des Finanzministeriums sind drei „Kreml-verbundene Eliten“. Unter ihnen ist Andrey Guryev, Putins „bekannter enger Mitarbeiter“, dem Eigentümer ist Witanhurst, Herrenhaus mit 25 Schlafzimmern und Grundstück Es soll die zweitgrößte Wohnimmobilie in London sein, nach dem Buckingham Palace, verwaltet neue Version.

Das Finanzministerium verhängte auch Sanktionen gegen Herrn Gureyevs Yacht Alpha Nero, die er Berichten zufolge 2014 für 120 Millionen US-Dollar gekauft hatte. Die Abteilung sagte, Alpha Nero habe sein Standortverfolgungssystem abgeschaltet.