Juni 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kolumbianische Präsidentschaftswahlen live: Die Wähler wählen zwischen Petro und Hernandez

Kolumbianische Präsidentschaftswahlen live: Die Wähler wählen zwischen Petro und Hernandez
ihm zugeschrieben…Natalia Angarita für die New York Times

Rodolfo Hernandez, der zum Social-Media-Star gewordene Baumogul und Überraschungskandidat bei den kolumbianischen Präsidentschaftswahlen, war in den letzten Wochen weitgehend vom öffentlichen Leben abwesend.

Er weigerte sich, an Debatten teilzunehmen und hielt keine Kundgebungen ab, sondern zog die Live-Übertragung vor, die sein Team in den sozialen Medien sammelt.

Aber am Sonntag, als die Wahllokale eröffnet wurden, stieg Herr Hernandez in seiner Heimatstadt Bucaramanga aus einem weißen Auto, umgeben von Leibwächtern, inmitten einer riesigen Menge von Wählern.

„Lang lebe Rodolfo!“ Unterstützer riefen, und viele rannten los, um den Kandidaten anzusehen, als er das Wahllokal betrat.

Mr. Hernandez stürzte mit einem breiten Lächeln durch das Paket. Sein Gegner, Gustavo Petro, ein langjähriger Senator und ehemaliger Rebell, der versuchte, der erste linke Präsident des Landes zu werden, gab seine Stimme mehr als 400 Kilometer südlich in der Hauptstadt Bogota ab.

In Bucaramanga, einer mittelgroßen Stadt Wo Mr. Hernandez sein Vermögen aufgebaut und als Bürgermeister gedient hatSeine Kandidatur hat bei den Wählern, die glauben, dass er sie vertritt, politischen Enthusiasmus und tiefen regionalen Stolz hervorgerufen.

Carlos Gamboa, ein 42-jähriger Geschäftsmann, befand sich unter der Gruppe von Wählern, die in der Schlange standen, als Herr Hernandez zur Abstimmung kam.

„Die meisten von uns sind mit Rodolfo zusammen“, sagte er und fügte hinzu, dass er ihm nicht traue Herr Petroteilweise aufgrund der Zeit des Kandidaten als Mitglied der Rebellengruppe M-19.

Herr Hernandez arbeitete auf einer Antikorruptionsplattform, obwohl er der Korruption beschuldigt und beschuldigt wurde, seine Untergebenen bezahlt zu haben, um einen Schuldvertrag an ein bestimmtes Unternehmen zu vergeben, ein Geschäft, das seinem Sohn zugute gekommen wäre.

Siehe auch  Ein Elefant tötet eine ältere Frau und tritt dann zurück, um ihren Körper bei einer Beerdigung in Indien zu zertrampeln

Er sagte, er sei unschuldig.

Bei den Wahlen in Bucaramanga schien der Vorwurf nicht viele Wähler zu beunruhigen.

„Niemand wird hier sauber an die Macht kommen. Aber Rodolfo ist am wenigsten korrupt“, sagte Gilma Becerra, 58.

In Bogotá stand die 24-jährige Adriana Martinez am Sonntagmorgen vor einer High School im Arbeiterviertel El Sucego Schlange.

Sie hatte gerade ihre Nachtschicht als Gesundheitsamtsassistentin beendet und war direkt mit dem Bus ins Wahllokal gefahren.

Frau Martinez sagte, sie unterstütze Herrn Pietro und die Entscheidung sei besonders von seiner Wahl beeinflusst worden Francia Marquez für den Vizepräsidenten, der die erste schwarze Vizepräsidentin werden könnte.

Frau Marques ist eine Umweltaktivistin, die aus der Armut zu einem nationalen Phänomen geworden ist und während der Kampagne auf direkte Weise über Rasse, Klasse und Geschlecht spricht, die auf den höchsten Ebenen der kolumbianischen Politik selten zu hören ist.

„Es ist jemand, von dem wir kamen, wo wir herkamen, und sie musste kämpfen, um dorthin zu gelangen, wo wir waren“, sagte Frau Martinez.

Frau Martinez sagte, sie gebe dem Argument, dass die Politik von Herrn Petro zu der gleichen Art von wirtschaftlicher, humanitärer und demokratischer Krise führen würde wie in Venezuela, nicht viel Gewicht.

In Kolumbien „haben Sie nicht genug Geld, um Kartoffeln zu kaufen.“ In diesem Sinne sind wir bereits in extremer Armut.

im selben Wahllokal, Ingrid Forero, 31, sagte, sie habe eine Generationentrennung in ihrer Gemeinde gesehen, wobei junge Menschen Herrn Pietro und ältere Generationen zugunsten von Herrn Hernandez unterstützten.

Ihre Familie nennt sie eine „kleine Rebellin“ wegen ihrer Unterstützung für Herrn Petro, den sie wegen seiner Politik in Bezug auf Bildung und Einkommensungleichheit bevorzugt.

Siehe auch  Die neuesten Nachrichten über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine: ein Angriff auf Charkiw, als sich die Invasion in der Nähe von Kiew verschärfte

„Junge Menschen neigen eher zur Revolution, nach links, zum Wandel“, sagte sie.