Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kawakami: Die neuen Deals der Warriors Jordan Poole und Andrew Wiggins und was sie für Draymond Green bedeuten

The Athletic

Die Rechnung ist ganz einfach: Jordan Paul’s Neuer Vierjahresvertrag im Wert von 123 Millionen US-Dollar mit dem die Krieger 3 Millionen Dollar sind nur mehr wert als Tyler Heldmit Garantie starke Hitzeaber genug Eskalation, um es zu bemerken.

Grundsätzlich Herro-Plus. Hiro vor kurzem und vorübergehend Der Markt ist auf 30 Millionen Dollar pro Jahr festgelegt Für sehr talentierte und bewährte junge Guards in den Playoffs, die nicht die besten Spieler in ihren Teams sind, aber auf dem Weg dorthin sein könnten … und ein paar Wochen später setzte Paul ihn mit jeweils 30,75 Millionen Dollar zurück. Beide Spieler haben Gewichtsanreizklauseln, aber wenn man nur die garantierten Teile zählt, beträgt Poole über Herro insgesamt 3 Millionen Dollar. Nicht zu kompliziert, oder?

Tatsächlich ist es ziemlich kompliziert, als Pooles Deal in das größere Reich der Warriors eintritt – alles, was dieses Jahrzehnt umgibt, ist überfüllt mit schlimmen Konsequenzen für die Warriors, die zu diesem Zeitpunkt aus der Dynastie kommen, angesichts anderer Vertragsentscheidungen, die bald und nur 10 Tage nach Poole fällig sind Schläge Draymond Green.

Pauls Deal – erstmals am Samstag von Adrian Wojnarowski von ESPN gemeldet, mit Bedingungen, die von Anthony Slater von The Athletic gemeldet wurden – ist nicht nur ein großer Verhandlungssieg für Paul und seine Agenten.

Siehe auch  „Keine wesentlichen Fortschritte“ zwischen Liga und MLBPA in heutigen Geschäftsgesprächen