August 12, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kate Moss gefiel ihr berühmtes Foto mit Mark Wahlberg nicht und sie fühlte sich „verwundbar und verängstigt“

Ikonisch: Kate Moss gab zu, dass sie

„Er war ein Macho und es drehte sich alles um ihn“: Kate Moss gibt zu, dass sie ihr berühmtes Fotoshooting mit Mark Wahlberg nicht genoss und sich „schwach und verängstigt“ fühlte

Kate Moss gab zu, dass sie keine „sehr guten Erinnerungen“ an Calvin Kleins berühmtes Fotoshooting mit Mark Wahlberg im Jahr 1992 hat.

Das Paar hatte eine unvergessliche gemeinsame Kampagne, als sie am Anfang ihrer Modelkarriere stand und ein berühmter Rapper namens Marky Mark war.

weiter reden einsame Inselscheiben Mit Lauren Laverne sagte Kate, Mark habe das Fotoshooting gemacht, „es geht nur um ihn“, und sie fühlte sich auch „ein bisschen daneben“ von der Crew.

Ikonisch: Kate Moss gibt zu, dass sie „keine guten Erinnerungen“ an Calvin Kleins Fotoshooting 1992 mit Mark Wahlberg hat

Auf die Frage, ob sie während der Dreharbeiten gute Erinnerungen habe, sagte Kate: „Keine sehr guten Erinnerungen. Er war ein Macho und alles drehte sich nur um ihn. Er hatte eine großartige Entourage. Ich war dieses Model.“

Lauren fragte: „Fühlten Sie sich anstößig?“ Darauf sagte Kate: Absolut ja, zerbrechlich und verängstigt. Ich glaube, sie haben mein Double gespielt.

Sie fügte hinzu: „Ich war so jung und unschuldig, Calvin liebte es. Vor den Dreharbeiten ging es mir überhaupt nicht gut, ich konnte nicht aus dem Bett aufstehen und hatte große Angst.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Kate über ihre schlechten Erfahrungen beim Filmen spricht, da sie Mark zuvor in einem Interview mit Vanity Fair als „einen Werbekopf“ bezeichnete und „nicht sehr nett“ war.

Sie sagte: „Ich hatte einen Nervenzusammenbruch, als ich 17 oder 18 war, als ich mit Marky Mark und Herb Ritts arbeiten musste. Ich fühlte mich überhaupt nicht so.

Ich fühlte mich wirklich schlecht wegen dieses wunderbaren Mannes. Nicht gefallen. Ich konnte zwei Wochen nicht aus dem Bett aufstehen.

Mark hatte auch keine guten Erinnerungen an das Fotoshooting und er hat seitdem zugegeben, dass sein Verhalten am Set nicht „zu banal“ war.

Erzählen Wächter: „Ich glaube, ich war wahrscheinlich ein bisschen schroff an den Rändern. Irgendwie mache ich mein Ding. Ich war nicht … zu banal, sagen wir mal.

Ehrlich: Mark hatte auch keine sehr guten Erinnerungen an das Fotoshooting und hat seitdem zugegeben, dass sein Verhalten am Set nicht „zu banal“ war (abgebildet im April 2022).

Ehrlich: Mark hatte auch keine sehr guten Erinnerungen an das Fotoshooting und hat seitdem zugegeben, dass sein Verhalten am Set nicht „zu banal“ war (abgebildet im April 2022).

»Aber ich habe sie gesehen und Hallo gesagt. Ich glaube, wir haben uns hier und da auf einer Party gesehen, Hallo gesagt und Höflichkeiten ausgetauscht.

In einem anderen früheren Interview mit The Mail on Sunday beschrieb Mark die Fotosession auch als seinen „peinlichsten Moment“.

Er sagte: „Das Dessous-Modeling, das ich für Calvin Klein mit Kate Moss gemacht habe, war in der Vergangenheit nicht sehr gut, aber damals erregte es die Aufmerksamkeit vieler Damen!

„Das zu erklären – zusammen mit einer Rap-Karriere – wäre peinlich für meine Kinder, wenn sie alt genug sind, um danach zu fragen.“