Juli 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Jurassic World 4 wird in Thailand, Malta und im Vereinigten Königreich gedreht

Jurassic World 4 wird in Thailand, Malta und im Vereinigten Königreich gedreht

Thailändische Beamte warnen davor, dass der Dinosaurierfilm die natürliche Umwelt schädigt

„Jurassic World 4“ von Universal Pictures soll von Drehorten in Thailand sowie Studios in Malta und im Vereinigten Königreich profitieren.

Unter der Regie von Gareth Edwards, produziert von Steven Spielberg, Frank Marshall und Patrick Crawley, werden in dem Film voraussichtlich Scarlett Johansson, Jonathan Bailey, Manuel Garcia Rulfo, Mahershala Ali, Rupert Friend, Luna Blaze und David Iacono mitspielen.

Mit dem Film von Spielberg im Jahr 1993 begann die Jurassic Park-Reihe, 1997 und 2001 produzierte er zwei weitere Filme. Es führte 2015 auch zur dreiteiligen Jurassic World-Reihe.

Nach einem Drehbuch von David Koepp wird der neue Film beschrieben als „eine brandneue Version, die eine neue Jura-Ära einleitet und drei Erwachsene und drei Teenager begleitet, die auf der Insel gestrandet sind.“ Der neue Film trägt auch die Tags „Jurassic World 4“ und „Jurassic City“.

Die monatelange Produktion der thailändischen Einheit wurde vom Generaldirektor des Tourismusministeriums des Landes, Gaturun Phakdiwanit, bestätigt. Er sagte, die Produktion werde vom 13. Juni bis 16. Juli an Orten wie Bangkok, Trang, Phang Nga, Phuket und Chiang Mai stattfinden. Darüber hinaus wird die Fertigstellung des Huai-To-Wasserfalls im Nationalpark Khao Phanom Bencha in der Provinz Krabi voraussichtlich eine Woche dauern.

Es wird erwartet, dass die Produktion dem Land einen wirtschaftlichen Nutzen im Wert von 650 Millionen Baht (18 Millionen US-Dollar) bringen wird, und zwar durch Ausrüstungsverleih, Unterkunft, Veranstaltungsortmiete, Transport und Catering-Dienstleistungen, sagte der Beamte. Der Film wird voraussichtlich auch inländische Unterstützung durch Thailands 20-prozentiges Rabattsystem für Produktionsausgaben erhalten, das internationalen Filmen offensteht, die mehr als 100 THB (2,75 Millionen US-Dollar) im Land ausgeben.

Siehe auch  Fee und Axolotl - Vielfalt

Es ist nicht klar, welche Darsteller in Thailand sein werden. Amblin Entertainment, Universal Pictures und Kennedy/Marshall antworteten nicht auf wiederholte Anfragen. vielfältig.

Der thailändische Minister für natürliche Ressourcen und Umwelt, Patcharaphat Wongsuwan, sagte, Thailand sei „eine Ehre“, Gastgeber der Dreharbeiten zu sein. Allerdings warnte er auch vor Umweltschäden. „Es ist strikt erforderlich, dass sie sich an die einschlägigen Gesetze und Vorschriften halten und die natürlichen Ressourcen und die Umwelt nicht beeinträchtigen oder schädigen“, sagte Wongsuwan in einer Erklärung, die auf der Facebook-Seite des Nationalparkministeriums veröffentlicht wurde.

Vor etwa 25 Jahren fand im Süden Thailands eine Produktion von Danny Boyles „The Beach“ von Leonardo DiCaprio statt. Dies führte zu einem übermäßigen Tourismus auf der Insel Phi Phi und zur Schließung der Maya Bay für mehrere Jahre, während sich die Strände und die Landschaft erholten.

Die Produktion soll zwischen Juli und September in Malta folgen, unterstützt von Latina Productions und Malta Film Studios, gefolgt von Sky Studios Elstree über Saga Productions. Die Auslieferung des fertigen Films, produziert von Kennedy/Marshall, Amblin Entertainment und Universal Pictures, ist für den 2. Juli 2025 geplant.

Weitere Schlüsselpositionen im Team sind Kameramann John Matheson, AD Jack Ravenscroft und Casting-Direktorin Gina Jay.

Sarah Scott, Executive Vice President of Production Development, und Executive Creative Director of Production Development Jacqueline Jarrell beaufsichtigen das Projekt für Universal.