Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Java-Erdbeben: Ein Erdbeben der Stärke 6,1 trifft eine indonesische Insel

Java-Erdbeben: Ein Erdbeben der Stärke 6,1 trifft eine indonesische Insel



CNN

Ein Erdbeben der Stärke 6,1 hat am Samstag die indonesische Provinz West Java erschüttert, teilte die indonesische Geophysikbehörde BMKG mit.

Laut BMKG war das Epizentrum am Boden und es besteht keine Möglichkeit eines Tsunamis.

Laut der nationalen Katastrophenschutzbehörde des Landes wurde eine Person verletzt, als in der Stadt Garut vier Häuser und eine Schule getroffen wurden.

Es gab keine Berichte über Nachbeben. BNPB-Chef Generalmajor Suharyanto forderte die Bewohner jedoch auf, ruhig, wachsam und vorsichtig zu bleiben, und fügte hinzu, dass ein Einsatzteam entsandt werde, um den Bedarf zu ermitteln.

„Bleiben Sie als Reaktion auf das frühere Erdbeben ruhig und wachsam, aber es besteht keine Notwendigkeit, Ihre täglichen Aktivitäten einzustellen“, sagte Suharyanto.

Laut BMKG war dieses Erdbeben sehr tief. Basierend auf den Erfahrungen früherer Erdbeben mit einer Tiefe von mehr als 60 km, mehr als 100 km, wird erwartet, dass die Auswirkungen … nicht sehr zerstörerisch sein werden“, fügte Suharyanto hinzu.

Es kommt nach einem tödlichen Erdbeben der Stärke 5,6 West-Java hat gerockt Am 21. November betrug die endgültige Zahl der Todesopfer 334. Die Such- und Rettungsaktion nach dem Erdbeben im November ist beendet, teilte das National Counterterrorism Bureau am Samstag mit.

Letzte Details über die Gesamtzahl der Verwundeten und Vertriebenen wurden nicht veröffentlicht.

Suharyanto sagte, 56.320 Häuser seien bei diesem Beben beschädigt worden, mehr als ein Drittel davon schwer. Weitere beschädigte Gebäude waren 31 Schulen, 124 Gotteshäuser und drei Gesundheitseinrichtungen.

Indonesien liegt auf dem „Ring of Fire“, einem Band um den Pazifischen Ozean, das häufig Erdbeben und vulkanische Aktivitäten erlebt. Eine der seismisch aktivsten Regionen der Erde, die sich von Japan und Indonesien auf der einen Seite des Pazifischen Ozeans bis nach Kalifornien und Südamerika auf der anderen erstreckt.

Siehe auch  3 Tote und ein Vermisster aufgrund von Regen in Neuseelands größter Stadt