Dezember 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Japan erzielte zwei späte Tore zum 2:1-Sieg gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft

Japan erzielte zwei späte Tore zum 2:1-Sieg gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft

DOHA, Katar (AP) – Noch eine Weltmeisterschaft Heute wieder ein WM-Schock.

Die eingewechselten Ritsu Doan und Takuma Asano trafen am späten Mittwoch, als Japan einen Rückstand aufholte, um Deutschland mit 2:1 zu besiegen.

Doan und Asano spielen beide für deutsche Erstligisten.

„Ich denke, es ist ein historischer Moment, ein historischer Sieg“, sagte Japans Trainer Hajime Moriyasu, der fünf deutsche Spieler in seiner Startelf und drei Spieler, darunter auch Torschützen, auf der Bank hatte.

„Sie kämpfen in einer sehr starken, harten und prestigeträchtigen Liga. Sie haben ihre Stärke aufgebaut. In diesem Zusammenhang glauben wir, dass diese beiden Divisionen (Bundesliga und Second Division) zur Entwicklung japanischer Spieler beigetragen haben“, sagte Moriyasu. „Dafür bin ich so dankbar.“

Ilkay Gündogan brachte den vierfachen Meister Deutschland mit einem Elfmeter in der ersten Halbzeit in Führung. Aber Doan, der für Freiburg spielt, zerschnitt in der 76. Minute einen Abpraller zum Ausgleich, nachdem ein Schuss von Takumi Minamino von Deutschlands Torhüter Manuel Neuer pariert worden war.

Dann sprintete der für Bochum spielende Asano Nico Schlotterbeek davon und schlug Neuer in der 83. Minute des ersten Pflichtspiels der beiden Nationen aus spitzem Winkel.

Sie haben zuvor zwei Freundschaftsspiele bestritten, wobei Deutschland 2004 mit 3:0 gewann, bevor es 2006 zu einem 2:2-Unentschieden zwischen den beiden Mannschaften kam.

Deutschland übertraf Japan in den meisten Spielen am Mittwoch mit 24 Torschüssen im Vergleich zu Japans 11. Japan hatte während des gesamten Spiels nur 24 % Ballbesitz.

„Es ist sehr enttäuschend, nicht nur für die Spieler, sondern auch für das Trainerteam“, sagte Bundestrainer Hansi Flick. „Wir haben es verdient, an der Spitze zu stehen, es war mehr als verdient. Dann muss man sagen, Japan hat uns eine Lektion in Sachen Kompetenz erteilt.“

Siehe auch  Ex-Brown Joe Thomas über die Einstellung von Jeff Saturday: „Das Schrecklichste, an das ich mich erinnere, ist jemals passiert“ in der NFL

Das Spiel fand einen Tag nach der 1:2-Niederlage Argentiniens gegen Saudi-Arabien statt.

Vor dem Spiel hielten sich deutsche Spieler aus Protest gegen die FIFA bei einem Mannschaftsfoto den Mund zu Nach seiner Entscheidung, Pläne zum Tragen von Armbinden zu stoppen, die als Protest gegen Diskriminierung im Gastgeberland Katar angesehen wurden.

Nancy Wesser, Deutschlands Sportministerin, wohnte dem Spiel im Khalifa International Stadium bei und saß neben FIFA-Präsident Gianni Infantino, während sie dieselbe „One Love“-Armbinde trug, die die FIFA wegen drohender Konsequenzen verboten hatte.

Nach den Niederlagen gegen Algerien 1982 und Mexiko 2018 verlor Deutschland erst zum dritten Mal sein Auftaktspiel. In den anderen WM-Auftaktspielen der Deutschen gewann die Mannschaft 13 Spiele und trennte sich vier Mal unentschieden.

Obwohl der japanische Torhüter Shuichi Gonda nach einem ungeschickten Foulspiel an Linksverteidiger David Raum den Elfmeter verschoss, zeigte er eine Reihe von Paraden und war Mann des Spiels.

„Wir haben als Team gekämpft“, sagte Gonda. „Wir müssen sicherstellen, dass wir niemals aufhören.“

Japan spielt als nächstes gegen Costa Rica, während Deutschland am Sonntag gegen Spanien antritt.

Die Kundgebung in Deutschland war voller Proteste und politischer Äußerungen aufgrund der Menschenrechtsbilanz Katars und seiner Behandlung von Wanderarbeitern und LGBT-Personen.

Der deutsche Mittelfeldspieler Joshua Kimmich beklagte am Dienstag, er fühle sich nicht in der Lage, sich voll zu amüsieren Sie spielen im Turnier wegen all der negativen Berichterstattung.

Deutschland hoffte, seinen verlorenen Stolz nach dem überraschenden Ausscheiden aus der Gruppenphase als Titelverteidiger 2018 wiederzuerlangen, während Japan bei seiner siebten Weltmeisterschaft in Folge antritt und zum ersten Mal das Viertelfinale erreichen will.

Siehe auch  Keanu Neal hat bei den Piraten unterschrieben, er wird sicher zurückkehren, um zu spielen

___

AP World Cup-Berichterstattung: https://apnews.com/hub/world-cup und https://twitter.com/AP_Sports