Juni 27, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

James Patterson behauptet, weiße männliche Schriftsteller seien mit „einer anderen Form von Rassismus“ konfrontiert und könnten nicht ins Schreiben einsteigen

James Patterson behauptet, weiße männliche Schriftsteller seien mit „einer anderen Form von Rassismus“ konfrontiert und könnten nicht ins Schreiben einsteigen
Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Während James Patterson über den Zustand der Schriftstellerwelt heute nachdenkt, beklagt der meistverkaufte Thrillerautor mit einem geschätzten Nettowert von mehr als 800 Millionen US-Dollar, dass es einer Gruppe besonders schwer fällt, Arbeit zu finden: weiße Männer.

In der Tat, Amerikas reichster Autor bezeichnet Sonntag mal Wie weiße Männer – insbesondere ältere Weiße – unter dem leiden, was er als „eine andere Form von Rassismus“ bezeichnet, wenn es darum geht, als Schriftsteller im Fernsehen, Film, Theater oder Verlagswesen Fuß zu fassen.

„Was soll das alles? Kannst du einen Job bekommen? Ja. Ist es schwieriger? Ja“, sagte Patterson, 75, der britischen Zeitung. „Für ältere Autoren ist es schwieriger. Man trifft nicht viele 52-jährige weiße Männer.“

Jetzt sieht sich Patterson einer Gegenreaktion von Kritikern und Autoren gegenüber, die sagen, der Autor habe jüngste Daten, die zeigen, was die Verlagsbranche war und immer noch ist, offen ignoriert.“Ein Unternehmen, das weißen Männern gehört. In der Vielfalt der Selbstbewertung aus Zufälliges Pinguinhaus, stellte der Herausgeber fest, dass etwa 75 Prozent der Mitwirkenden in diesem Zeitraum Weiße waren. Die Prüfung ergab, dass nur 6 Prozent Schwarze waren, während 5 Prozent Hispanoamerikaner waren. Das Unternehmen räumte auch ein, dass mehr als 74 Prozent seiner Mitarbeiter Weiße sind.

Post Reports: „Publishing ist immer noch das Geschäft der Weißen“

Umfrage 2019 vom Kinderbuchverlag Lee Lu Box Es stellte sich heraus, dass 85 Prozent der Verlagsmitarbeiter, die Bücher kaufen und bearbeiten, Weiße sind. Bericht 2020 von Die New York Times Ein ähnliches Ergebnis wurde in der gesamten US-amerikanischen Verlagsbranche festgestellt, wo 89 Prozent der im Jahr 2018 geschriebenen Bücher auf weißem Papier geschrieben wurden.

Siehe auch  BAFTA Film Awards 2022: Emma Watson scheint JK Rowling mit sorgfältigem Graben zu überschatten

„James Patterson of All People“, Bestsellerautorin Roxanne Gay zwitschern. „Zuallererst schreib deine eigenen Bücher, mein Freund.“

Patterson Verwendet Geisterbuch Um ihm zu helfen, mehrere Titel pro Jahr zu veröffentlichen.

Ein Vertreter von Patterson antwortete am frühen Dienstag nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Mit über 300 Titeln ist Patterson einer der beliebtesten Schriftsteller der Welt. Er hat über 400 Millionen Exemplare seiner Bücher verkauft, mit New-Yorker Diese Woche wurde Patterson als „Bestsellerautor der Welt“ gelobt. Sein 260. Bestseller der New York Times führte Publisher’s Weekly zu seinem Titel als Bestsellerautor seit 2005.

Forbes genannt Im Jahr 2018 wurde Pattersons Nettovermögen auf 800 Millionen US-Dollar geschätzt, was ihn mit dem Golfer Tiger Woods verband. Patterson-Fuß 70 Millionen Dollar Allein im Jahr 2019 hinkt laut Forbes nur JK Rowling hinterher.

Während Hunderte Millionen seiner Bücher gekauft wurden, haben Kritiker und Autoren Patterson wegen seines Schreibstils und der Verwendung von Ghostwritern geschlagen, um ihm zu helfen, mehrere Titel jährlich zu veröffentlichen. sagte Patterson Washington Post 2016, dass sein einfacher, illustrativer Stil darauf abzielt, „Filmprojektoren in unseren Köpfen laufen zu lassen“.

„Ich habe das Fett aus den kommerziellen Romanen entfernt“, sagte er damals. „In einer überwältigenden Anzahl von Romanen steckt mehr drin, als es sein sollte.“

James Patterson schreibt seine Bücher oft nicht. Und seine neuen Leser lesen oft nicht – noch nicht.

Pattersons Aufstieg ist teilweise auf den Erfolg der „Alex Cross“-Serie zurückzuführen, in der ein fiktiver schwarzer Detektiv Drohungen gegen seine Familie und Washington auf sich nimmt. Die Serie führte zu drei Filmen mit dem Schauspieler Morgan Freeman als Cross in „Kiss the Girls“ und „Along Came a Spider“.

Siehe auch  Meine Hoffnung ist, dass Will Smith und Chris Rock "matchen"

Als die Sunday Times den frühen Erfolg einer Serie mit einer schwarzen Hauptfigur bemerkte, stellte Patterson fest, dass Rassen kein Problem bei der Entwicklung einer seiner denkwürdigsten Figuren darstellten.

„Ich wollte nur eine Figur erschaffen, die zufällig schwarz ist“, sagte Patterson. „Ich hätte nicht versucht, eine ernsthafte Geschichte über eine schwarze Familie zu schreiben. Bei einem Krimi ist das anders, weil die Handlung so wichtig ist.“

Zusätzlich zu seinen Kommentaren zu weißen Männern im Verlagswesen bedauerte Patterson die Entscheidung seines eigenen Verlags, der Hachette Book Group, Woody Allens Memoiren im Jahr 2020 fallen zu lassen, nachdem Mitarbeiter gegen das Buch wegen langjähriger Vorwürfe sexueller Übergriffe gegen sie protestiert hatten. berühmter Regisseur. Arcade Publishing nahm Allens Memoiren „Apropos of Nothing“ auf.

„Ich habe es gehasst“, sagte Patterson über Allens Buch, das gezogen wurde. „Er hat das Recht, seine Geschichte zu erzählen.“

Patterson fügte hinzu: „Ich bin immer auf der Seite der Meinungsfreiheit.“

Aber ein Großteil der Aufmerksamkeit von Pattersons Interview galt seiner Behauptung, dass weiße Männer Schwierigkeiten haben, Arbeit im Verlagswesen zu finden. Gina Denny, Mitherausgeberin, TouchPoint Press, spitz dass, als USA Today über Pattersons Kommentare berichtete, Nur neun Autoren Das nicht-weiße Buch stand auf der 150-Bestseller-Liste der Zeitung. Drei Titel für Patterson führten die Liste an, während fünf Women of Color und vier Men of Color auf der Bestsellerliste standen. Der Rest waren weiße Männer im Alter zwischen 36 und 84 – und einige der weißen Männer auf der Liste sind schon lange tot, sagte Denny.

„Tote weiße Männer stehen statistisch gesehen eher auf der Bestsellerliste der USA als Person of Color“ Schrieb.

Siehe auch  WWE SmackDown-Zusammenfassung und Feedback (25. Februar 2022): Skid Mark Security

Mehrere schwarze Schriftsteller protestierten gegen Pattersons Kommentare, darunter Shola Mos-Shogbamimu, Autorin von This is Why I Resist.

Was für eine unsinnige Aussage von James Patterson. Er greift besser zu Büchern und informiert sich darüber, was Rassismus ist.“ Schrieb. „Hat er die alten Zeiten vermisst, als weiße Männer alle ihre Bürojobs hatten?“

Frederic Joseph bemerkte, dass 20 Verlage The Patriarchal Blues, der letzten Monat ein Bestseller wurde, abgelehnt haben, weil es Er sagte Die Verleger „glaubten nicht, dass die Leute ein Buch eines schwarzen Mannes kaufen würden, in dem es um das Patriarchat geht.“

„James Patterson glaubt, dass weiße Männer im Verlagswesen Rassismus ausgesetzt sind“, Schrieb Joseph, der zwei Bestseller geschrieben hat. „Von einem schwarzen Mann, der über 50 abgelehnte Bücher hatte (die jetzt alle Bestseller sind), weil weiße Redakteure sie nicht verstehen oder sie „eigentlich schwarze männliche Autoren haben“ … halt die Klappe.“

Joseph hinzugefügtUnterstützung für Schwarze Autoren.

Währenddessen verkauft Patterson weiter. Seine Autobiografie „James Patterson for James Patterson“ erschien letzte Woche, und Sony Pictures hatte kürzlich „Run, Rose, Run“, einen Bestseller im März. Grenze.