März 4, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Jake Paul und Tommy Fury beenden ihren Kampf im Februar in Saudi-Arabien

Jake Paul und Tommy Fury beenden ihren Kampf im Februar in Saudi-Arabien

Der Kampf zwischen Jack Paul und Tommy Fury wurde schließlich beschlossene Sache.

Beamte teilten ESPN am Freitag mit, dass Paul, der zum Boxer gewordene YouTube-Star, und Fury sich am 26. Februar in Riad, Saudi-Arabien, treffen werden. Die mit Spannung erwartete Veranstaltung, die ursprünglich am 25. Februar stattfinden sollte, wird mit Top Rank zusammenarbeiten und in den USA digital auf ESPN+ Pay-per-View ausgestrahlt.

Der Kampf wird mit 185 Guineen ausgetragen und über acht Runden ausgetragen.

Im Co-Main Event trifft er auf den ehemaligen Weltmeister im Schwergewicht, Badou Jack, gegen den WBC-Champion im Cruisergewicht, Ilunga Makabu. Ebenfalls auf der Karte steht Ashton Self, einer der ungeschlagenen Favoriten von Pauls stärksten Beförderungen, Maxwell Owoku.

Eine offizielle Ankündigung der Karte wird später am Freitag erwartet.

Paul und Fury, Halbbruder des Schwergewichtlers Tyson Fury und britischer Reality-Star, sollten zuvor zweimal kämpfen. Der ursprüngliche Kampf sollte im Dezember 2021 beginnen, aber Fury zog sich wegen Krankheit zurück. Paul kämpfte schließlich in einem Rückkampf gegen den ehemaligen UFC-Weltmeister im Weltergewicht, Tyron Woodley, und schlug ihn aus. Der Verschiebungstermin von Paul vs. Fury im August 2022 wurde ebenfalls gestrichen, als Fury Reiseprobleme hatte, als er in die Vereinigten Staaten kam.

Paul, 26, ist 6-0 als professioneller Boxer mit vier Knockouts. Fury, 23, hat eine Bilanz von 8:0 und wird bei weitem der erfahrenste Boxer sein, dem Paul je begegnet ist.

„Der Moment der Wahrheit ist endlich gekommen“, sagte Paul in einer Erklärung. „Am 26. Februar werde ich mit einem ‚echten Boxer‘ in den Ring steigen, einem 8-0-Kämpfer aus einer legendären Kämpferfamilie, und der Welt die Wahrheit darüber zeigen, wer Jake Paul wirklich ist, ein Boxer.“

Siehe auch  Ohio State lässt Spiel sechs seiner letzten sieben mit einer 69-60-Niederlage auf der Straße in Illinois fallen

Paulus vs.

„Da der Pro-Kopf-Verbrauch von YouTube-Inhalten in Saudi-Arabien immer noch einer der höchsten der Welt ist, wird der bevorstehende Kampf mit Jake Paul, einer der berühmtesten Persönlichkeiten, die zum Boxer wurde, zu den meistgesehenen Veranstaltungen weltweit gehören“, sagte Prinz Khalid bin Abdulaziz Al Saud, Vorsitzender der Kommission, in einer Erklärung.