Januar 29, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

„Instagram macht depressiv“: Elon Musk verstärkt seine Kritik an anderen Social-Media-Plattformen als Twitter

Der Besitzer einer der weltweit größten Social-Media-Plattformen hat seine neueste Kritik an einer konkurrierenden Plattform geteilt. Könnten die Kommentare Menschen von der konkurrierenden Plattform entfernen oder sie dazu bringen, soziale Medien insgesamt zu meiden?

was ist passiert: Eine der größten Nachrichten des Jahres 2022 war die Finanzwelt Twitter für 44 Milliarden Dollar kaufen von Tesla Geschäftsführer Elon Musk.

Musk ist seit Jahren ein großer Fan von Twitter und nutzt die Plattform als sein bevorzugtes Social-Media-Kanal, um seine Gedanken, Memos und auch wichtige Updates und Rückmeldungen von Tesla und SpaceX zu teilen.

Eine Plattform, von der Musk kein Fan ist, ist Instagram, eine ehemalige Foto- und Video-basierte Social-Media-Plattform Meta-Plattformen Meta.

„Instagram macht depressiv und Twitter macht wütend. Was ist besser?“ Moschus vor kurzem zwitschern.

Musks Kommentare lösten bei seiner großen Anhängerschaft riesige Reaktionen aus.

Ein Nutzer antwortete mit „LinkedIn macht Menschen depressiv, nicht Insta.“ Musk antwortete auf den Kommentar mit einem Feuer-Emoji.

Der Twitter-Nutzer WallStreetSilv antwortete mit: „Twitter kotzt mich nicht an. Es bringt mich den ganzen Tag zum Lachen.“

Musk antwortete, dass Twitter ihn oft zum Lachen bringe.

Dogecoins DOGE/USD Gründungspartner Billy Marcus Es wurde berichtet, dass „Instagram für Narzissten ist, Reddit für Medleys törichter menschlicher Gedanken, Facebook für Senioren und Twitter für wahnsinnige Masochisten.“

Verwandter Link: Elon Musks Gründe für den Kauf von Twitter: „Ich habe es nicht getan, um Geld zu verdienen, ich habe es getan, um zu versuchen, der Menschheit zu helfen“

Warum ist es wichtig: Musks Kommentare zu Instagram waren nicht seine ersten gegen die Social-Media-Plattform.

Siehe auch  Die Aktien schlossen am Donnerstag niedriger, wobei der Dow und der S&P 500 einen dritten Tag lang Verluste verzeichneten

Im Jahr 2018 sagte Musk, dass Instagram ein Ort sein könnte, an dem „Menschen so aussehen, als hätten sie ein viel besseres Leben, als sie es wirklich tun“. in Erscheinung treten Im Podcast „The Joe Rogan Experience“.

Musk sagte, dass Menschen auf Instagram möglicherweise besser und glücklicher aussehen, „als sie wirklich sind“.

Musk hat es ausgesprochen Abneigung gegen Instagram und Facebook Während eines Interviews mit Teslas Silicon Valley Owner’s Club im Jahr 2022. Musk löschte die Facebook-Seiten des Unternehmens sowohl für Tesla als auch für SpaceX.

Es ist kein politisches Statement und ich habe es nicht getan, weil mich jemand dazu herausgefordert hat. Mag Facebook einfach nicht. Er gibt mir Testamente. Tut mir leid“, sagte Musk zuvor.

Musk gab während des Interviews zu, dass er einen geheimen Instagram-Account hat, der auch als „Finsta“ bekannt ist.

Musk sagte, er habe zuvor einen öffentlichen Instagram-Account gehabt, aber infolgedessen viele Selfies gemacht.

„Instagram, Mann – es ist eine Durstfalle, weißt du“, sagte Musk.

Musk sagte, er habe sich gefragt, warum er so viele Selfies gemacht habe und auf Instagram nach Likes gesucht habe.

Stattdessen bevorzugt Musk Twitter, wo er „jede Botschaft, die ich vermitteln möchte“, kommunizieren kann.

„Ich brauche nur einen Weg, um zu kommunizieren.“

Auf Twitter ist Musk seit kurzem auch dabei antwortete In einer Veröffentlichung, die eine Studie aus dem Jahr 2021 zeigt, wurde festgestellt, dass die sozialen Kreise der Menschen in den letzten 30 Jahren dramatisch geschrumpft sind, was möglicherweise auf den Aufstieg der sozialen Medien zurückzuführen ist.

Musk antwortete auf den Post: „Vielleicht sollten wir weniger Zeit mit Social Media verbringen.“ Musks Kommentar löste mehrere Reaktionen aus, darunter eine, in der die Kommentare des neuen Eigentümers und CEO von Twitter in Frage gestellt wurden.

Siehe auch  Der Gründer von Crypto Exchange Binance sagt, er sei nach dem Luna-Crash „wieder schwach“

Der Benutzer StockTalkWeekly antwortete: „Ich habe gerade 44 US-Dollar auf ein Social-Media-Unternehmen abgeworfen, geben Sie ihnen vielleicht ein paar Jahre Zeit, bevor Sie diesen Standpunkt vertreten.“

Das letzte Wort: Die neuesten Instagram-Kommentare von Musk könnten Distanz zwischen mehreren Social-Media-Plattformen schaffen und auch dazu führen, dass Musk- und Tesla-Fans weniger Zeit auf Instagram und mehr Zeit auf Twitter verbringen.

Lese das folgende: Wenn Sie 1.000 US-Dollar investiert haben, als Elon Musk sagte, der Aktienkurs von Tesla sei zu hoch, sehen Sie hier, wie viel Sie jetzt haben

Bild über Shutterstock.