Juli 19, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Hugh Grant verdreht die Augen nach dem peinlichen Oscar-Interview auf dem roten Teppich – Rolling Stone

Hugh Grant verdreht die Augen nach dem peinlichen Oscar-Interview auf dem roten Teppich – Rolling Stone

Warum zu einem Interview auf dem roten Teppich vorbeischauen, wenn Sie ein Hahn im Live-Fernsehen sein werden? Das ist die Frage, die wir Hugh Grant stellen, der ihm buchstäblich ins Auge fiel, nachdem er jede Frage von Ashley Graham während der Oscar-Sendung von ABC am Sonntag abgelehnt hatte.

Graham kam mit den typischen Red-Carpet-Host-Fragen vorbereitet: Was trägst du? Auf wen freust du dich? Was liebst du an den Oscars?

Grant hatte es nicht. Jeder.

„Was ist deine Lieblingsbeschäftigung bei der Teilnahme an den Academy Awards?“ fragte Graham, bevor sich Grant ein paar Sekunden Zeit nahm, um eine freche Antwort vorzubereiten: „Die ganze Menschheit ist hier. Es ist Vanity Justice.“

Graham missverstand seine Antwort und dachte, er beziehe sich auf Snowy Eitelkeitsmesse Die After-Party, bei der „Celebrity Unleashed“ stattfand. Grant sah ihr in die Augen: „Wollen Sie Witze machen?“ Es ist aus.

Graham ging weiter und fragte ihn, auf wen er sich am meisten gefreut habe, ihn in der Show zu sehen. Nach einem unbeholfenen Stottern antwortete Grant abfällig: „Niemand im Besonderen.“ Also folgte Graham erneut und fragte: „Was trägst du heute Abend?“ Grants unverblümte Antwort? „Nur mein Anzug … ich kann mich nicht erinnern, ihn genäht zu haben.“

Graham sprach dann Grants Auftritt an Glaszwiebel, der für das beste adaptierte Drehbuch nominiert wurde. (Grant trat im Film kurz als romantischer Partner von Daniel Craigs Figur Benoit Blanc auf.) „Nun, ich existiere kaum“, sagt er zu Graham. „Ich bin ungefähr drei Sekunden drin.“

Graham versuchte, darüber zu scherzen und sagte, dass er es „immer noch genießen“ könnte, Kameen zu filmen. Seine Antwort war wieder gemein. „kaum!“ Er antwortete mit einem bissigen Lachen. Graham verstand den Hinweis und beendete das Interview, verdrehte die Augen und hob eine Augenbraue, als er wegging.

Siehe auch  „Du machst keine Witze“, sagt Tucker Carlson zu dem Mann, mit dem er scherzt – Mother Jones

Und Twitter bemerkte den Schatten. „War er verrückt, dass sie ihn bei den Oscars einen ‚Veteranen‘ genannt hat, oder ist er einfach nur sauer auf die Welt?“ Bücher 1 Benutzer.

gemeinsam

„Du musst nicht so ein Arsch sein, Hugh Grant“, fügte ein anderer hinzu. „Ich meine, das tust du wirklich nicht.“

Andere Benutzer haben Grahams Anmut bei der Überwindung von Verlegenheit gelobt. „Ashley Graham wurde gerade für dieses Interview mit Hugh Grant bezahlt. Sie war gnädig und beharrlich mit seinem offensichtlichen Wunsch, nicht anwesend zu sein“, schrieb Fernsehmoderator Trevor Scott. „Warum würden Sie einem Vorstellungsgespräch zustimmen, wenn Sie kein Interesse an einer Teilnahme haben?“