April 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Guggenheim „genehmigte“ Beyoncés Cowboy-Carter-Promotion im Museum nicht

Guggenheim „genehmigte“ Beyoncés Cowboy-Carter-Promotion im Museum nicht

Werbung für Beyoncés kommendes Album Cowboy Carter Das Album gelangte am Mittwochabend, etwa eine Woche vor seiner erwarteten Veröffentlichung, in die New Yorker Museen.

Werbung für das Album, dessen Veröffentlichung für den 29. März geplant ist, wurde in mehreren Museen ausgestellt, darunter im Guggenheim Museum, im Whitney Museum, im New Museum und im Museum of Art and Design.

Guggenheim teilte jedoch eine Erklärung mit Kunstnachrichten Die Institution „war sich dieser Aktivierung nicht bewusst und hat sie nicht genehmigt“. Wir laden jedoch die Öffentlichkeit – einschließlich Beyoncé und ihre treuen Fans – ein, das Museum vom 16. bis 20. Mai zu besuchen, wenn wir Auftritte der Künstlerin Jenny Holzer an der Fassade des ikonischen Gebäudes zeigen, um die große Eröffnung ihrer Ausstellung zu feiern.

Die an der Außenseite des Guggenheim Museums angebrachte Werbung enthielt die Aufschrift „Dies ist kein Country-Album. Dies ist ein Country-Album.“ Dies ist Beyoncés Album, zusammen mit dem Titel und dem Erscheinungsdatum des Albums. Die Zeilen beziehen sich auf den Instagram-Post der Grammy-preisgekrönten Sängerin Anfang dieser Woche, in dem sie offen darüber sprach, was zur Entstehung von „ Das zweite Gesetz: Cowboy Carter Ich habe mich bisher im Genre der Country-Musik nicht „willkommen“ gefühlt.

Am Mittwoch deutete Beyoncé auf Werbeaktionen für das neue Album hin, als sie auf ihrem Instagram-Account die Koordinaten des Guggenheim-Museums veröffentlichte. Berichten zufolge hatten auch andere Museen dies getan Cowboy Carter Titelbild Projiziert auf die Fassaden ihrer Gebäude.

Die Fans nutzten schnell die sozialen Medien, um Fotos der Anzeigen zu teilen, was auch Guggenheim am frühen Donnerstagmorgen mit einem Beitrag auf seinem offiziellen Instagram-Konto quittierte und hinzufügte: „Hey @beyonce! [bee emoji]“.

Siehe auch  Beyoncés Cover von „Jolene“ aktualisiert den Text von Dolly Partons Lied

Einige Fans spekulierten auch, dass die Ausstellung des Albums vor dem Guggenheim Museum im Zusammenhang mit der laufenden Ausstellung mit dem Titel „Ins Dunkel gehen: Zeitgenössische Form am Rande des Sehens„, das „mehr als 100 Werke einer Gruppe von 28 Künstlern zeigt, von denen die Mehrheit schwarz und mehr als die Hälfte Frauen sind.“

Anfang dieser Woche wurde in New York City ein weiteres berühmtes Gebäude eröffnet – Empire State Building – Er hat auch angedeutet, dass er dazu bereit ist Cowboy Carter Indem wir auf Beyoncés Social-Media-Promo mit einem mit Photoshop bearbeiteten Cowboyhut auf dem Empire State Building reagierten.

Das zweite Gesetz: Cowboy Carter Es ist eine Fortsetzung ihres rekordverdächtigen Albums von 2022 Renaissance.