Dezember 3, 2021

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Großbritannien hat aufgrund der neuen Variante Reisende aus sechs afrikanischen Ländern verboten

Das Vereinigte Königreich kündigte am Donnerstag, den 25. November, an, Reisende aus sechs afrikanischen Ländern zu verbieten, nachdem Südafrika bekannt gegeben hatte, eine neue Variante des Covit-19 mit mehreren Mutationen entdeckt zu haben.

Gesundheitsminister Sajid Javed sagte, alle Flüge aus Südafrika, Namibia, Lesotho, Eswatini, Simbabwe und Botswana würden ab Freitagmittag (13 Stunden in Paris) eingestellt.

„Die ersten Anzeichen dieser Variante können ansteckender sein als die Delta-Variante und die Impfstoffe, die wir derzeit haben, sind möglicherweise weniger wirksam.“, Herr. Javed hinzugefügt.

Ihm zufolge britische Wissenschaftler „Sehr besorgt“ Mit dieser Variation ist der Grund für den jüngsten Anstieg der in Südafrika registrierten Fälle auch bei Reisenden aus Botswana oder Hongkong zu finden. In Großbritannien wurde jedoch kein Fall registriert.

„Jeder, der aus diesen Ländern kommt, wird gebeten, am Sonntag ab 4 Uhr morgens (GMT) in Hotels zu übernachten.“, Herr. Javed sagte, dass diejenigen, die vor diesem Datum ankommen, sich selbst isolieren und sich am zweiten und achten Tag ihrer Inhaftierung zwei PCR-Tests unterziehen sollten. „Wenn jemand in den letzten zehn Tagen aus diesen Ländern kommt, werden wir ihn bitten, einen PCR-Test durchzuführen.“, Er fügte hinzu.

Ansteckender

Diese neue Variante von Govit-19, die in Südafrika gefunden wurde, heißt P.1.1.529, die eine Nummer enthält. „Sehr hoch“ Mutationen und „Wir können sehen, dass es das Potenzial hat, sich sehr schnell auszubreiten.“, sagte der südafrikanische Virologe Tulio de Oliveira auf einer Online-Pressekonferenz. Sein Team am KRISP Research Institute hat im vergangenen Jahr mit Unterstützung der KwaZulu-Natal University die hoch ansteckende Beta-Variante entdeckt.

Die Mutationen im frühen Virus werden es ansteckender machen, bis die neue Variante dominiert: Dies ist das Niveau der Delta-Variante, die zuerst in Indien entdeckt wurde und laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Wirksamkeit von Resistenzen reduziert hat. – Govt-19-Impfstoffe gegen die Ausbreitung der Krankheit bis zu 40%.

Siehe auch  Die Insel bereitet sich von Donnerstag auf Freitag über Nacht auf einen zweiten Hurrikan vor
Verschlüsselung: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Delta war mit Variabilität, Wirksamkeit und Einschränkungen von RNA-Impfstoffen konfrontiert

Derzeit sind sich südafrikanische Wissenschaftler nicht sicher, ob bestehende Impfstoffe gegen die neue Form des Virus wirksam sind. „Was uns beunruhigt ist, dass diese Variante nicht nur eine erhöhte Übertragungskapazität hat, sondern auch bestimmte Teile unseres Immunsystems durchdringen kann.“Ein anderer Forscher, Professor Richard Lessels, sagte.

22 Fälle in Südafrika

Laut dem National Institute for Infectious Diseases (NICD) wurden bisher 22 Fälle im Land gemeldet, von denen hauptsächlich junge Menschen betroffen waren. Auch im benachbarten Botswana und Hongkong wurden Fälle gegen einen Mann registriert, der von einer Reise nach Südafrika zurückgekehrt war. Wer hat gesagt? „Streng folgen“ Treffen Sie sich am Freitag, um diese neue Variante und ihr Risiko zu ermitteln.

Mit 144.000 Todesfällen seit dem Ausbruch ist Großbritannien eines der am stärksten von Govt-19 betroffenen Länder. Die Zahl der Fälle ist hoch – mehr als 47.000 in den letzten 24 Stunden am Donnerstag – aber mehr als 80 % der Personen ab 12 Jahren haben eine doppelte Dosis des Impfstoffs erhalten, fast 30 % erhalten eine dritte Dosis.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Seit diesem Sommer hat Großbritannien beschlossen, mit dem Virus zu leben, und es sind Fälle ausgebrochen

Die britische Regierung ist heftig kritisiert worden, weil sie die Verschärfung der Reisebeschränkungen zu Beginn der Epidemie verzögert hat, die ihre Grenzen geöffnet hat, da die Infektionsraten gestiegen sind.

Welt mit AFP