August 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Geschichte des Sonderkorrespondenten von Le Picaro

Mehrere Modelle russischer Panzer werden am 12. Juli in der Stadt Lisitsansk ausgestellt. Russisches Verteidigungsministerium/AP

Bericht – Mit der Einnahme von Lisitsansk kontrolliert Russland die gesamte Region Luhansk, die entvölkert und geleert wurde.

Von unserem Sonderkorrespondenten in Lissitschansk, Siewerodonezk, Luhansk

Es ist eine merkwürdige temporäre Ausstellung, die durch wochenlange schwere Kämpfe im restlichen Stadtzentrum von Lisitsansk beeinträchtigt wurde. Für den Besuch einer Gruppe von Journalisten (einschließlich des Sondergesandten Picaro), die von der russischen Armee mitgenommen wurde, um die „Befreiung“ der Stadt zu sehen – nach einer von Moskau geheiligten Formel – wollten die Sieger den Punkt nach Hause treiben.

Auf der Dovshenko-Straße, vor den zerstörten Schildern, marschierten russische Panzer in triumphalen Reihen, jeder mit seiner eigenen Briefing-Gruppe. Daneben posieren stolz einige Spieler. Gegenüber zeigen Böcke eine Vielzahl von Waffen und Munition, wie ein kriegsversehrter Markt. Am Boden enthält ein Tablett mehrere Raketen und Raketenwerfer mit unterschiedlichen Kapazitäten. Eine davon ist die deutsch-französische Panzerabwehrrakete Mailand.

Hier gibt es viele gemischte Familien, wir lebten friedlich, warum uns Feinde machen? (…) Warum alles zerstören?

Natalya Soumskaya, 49, lebt in Lisitsansk

In einem nahe gelegenen Park wurde ein Blindgänger gefunden, der …

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. 89 % müssen Sie noch entdecken.

Wie Ihre Leidenschaft kennt auch die Freiheit keine Grenzen.

Lesen Sie Ihren Artikel für 0,99 € im ersten Monat weiter

Bereits abonniert?
Einloggen

Siehe auch  Der tropische Zyklon Puccant Batsirai berührt Madagaskar, Selon ein Mitorologe