Mai 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

G7 „steht bereit, gegen Iran vorzugehen“ im Falle „weiterer Destabilisierungsversuche“

G7 „steht bereit, gegen Iran vorzugehen“ im Falle „weiterer Destabilisierungsversuche“

Das Vereinigte Königreich hat bestätigt, dass es mehrere iranische Drohnen zur Unterstützung Israels abgeschossen hat

Der britische Premierminister Rishi Sunak bestätigte am Sonntag, dass das britische Militärflugzeug abgeschossen worden sei „viele“ Iranische Drohnen während des Angriffs Teherans auf Israel letzte Nacht.

„Ich kann bestätigen, dass unsere Piloten mehrere iranische Angriffsdrohnen abgeschossen haben“sagte Herr Sunak In einer aufgezeichneten Videobotschaft aus Downing StreetKurz vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der sieben (G7-)Staaten, zu denen auch das Vereinigte Königreich gehört. „Was wir jetzt brauchen, ist Frieden. Wir werden mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um die Situation zu entschärfen.er fügte hinzu.

US-Präsident Joe Biden sagte über Nacht, dass die US-Streitkräfte zum Sturz des Landes beigetragen hätten „fast alles“ Iran feuert Drohnen und Raketen auf Israel ab

Nach Angaben des israelischen Militärs gehört Frankreich zu den Verbündeten Israels, die geholfen haben, sich gegen einen iranischen Angriff zu verteidigen. „Frankreich hat einen wichtigen Beitrag geleistet“Der israelische Militärsprecher Daniel Hagari sagte am Sonntagmorgen gegenüber ausländischen Journalisten, darunter Samuel Foray: die Welt Genau da.

Nach Angaben von die WeltMehrere iranische Vektoren wurden oberhalb des französischen Einflussbereichs im Irak und in Jordanien abgefangen. „Frankreich verfügt in der Region über Boden-Luft-Verteidigungselemente zum Schutz seiner Streitkräfte, die zur Neutralisierung derjenigen eingesetzt wurden, die über unsere Gebiete fliegen.“Eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle bestätigte die Angelegenheit anonym.

Siehe auch  Moskau warnt Schiffe im Schwarzen Meer nach Auslaufen des Getreideabkommens