Juni 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ford plant die Schaffung von 6.200 Arbeitsplätzen in Ohio, Michigan und Missouri

Ford plant die Schaffung von 6.200 Arbeitsplätzen in Ohio, Michigan und Missouri

Avon Lake, Ohio – Ford wird 6.200 Arbeitsplätze in Fabriken in Michigan, Missouri und Ohio schaffen, während es sich darauf vorbereitet, mehr Elektroautos zu bauen und zwei neu gestaltete Modelle mit Verbrennungsmotor auf den Markt zu bringen.

Das Unternehmen sagt, dass es bis 2026 3,7 Milliarden US-Dollar in die drei Bundesstaaten investieren wird. Außerdem werden etwa 3.000 Zeitarbeiter in eine Vollzeitstelle mit höheren Gehältern und Sozialleistungen umgewandelt.

Ein Werk in Avon Lake, Ohio, in der Nähe von Cleveland, wird erweitert, um ein neues, nicht identifiziertes elektrisches Nutzfahrzeug mit 1.800 neuen Arbeitsplätzen zu bauen. Neunzig weitere Arbeitsplätze werden in Lima und Sharonville, Ohio, hinzugefügt.

Ein Werk in Clacomo, Missouri, in der Nähe von Kansas City, das große Transit-Lkw mit Elektro- und Verbrennungsmotor herstellt, wird eine dritte Schicht mit 1.100 Arbeitern bekommen, um die steigende Nachfrage zu bewältigen.

In Michigan plant Ford Motor Co. die Schaffung von 2.000 Arbeitsplätzen in drei Montagewerken und weitere 1.200 in anderen Einrichtungen.

Eine Fabrik im Detroiter Vorort Wayne, die jetzt einen mittelgroßen Ranger-Pickup baut, wird Investitionen und Arbeitsplätze sehen, um einen neuen Ranger herzustellen. Ein Werk in Flat Rock, südlich von Detroit, wird eine neue Version des Mustang-Muscle-Cars herstellen. Fords Center for Electric Vehicles in Dearborn wird ebenfalls Investitionen und Arbeitsplätze sehen, damit es mehr F-150 Lightning-Elektro-Pickup-Trucks bauen kann, um die unerwartet hohe Nachfrage zu befriedigen. Das Unternehmen wird außerdem 600 Arbeitsplätze in einer neuen Teileverpackungsanlage in Monroe, Michigan, und weitere 600 Arbeitsplätze in mehreren Komponentenwerken in Michigan schaffen.

Es ist Teil von Fords Plan, bis 2026 weltweit zwei Millionen Elektroautos pro Jahr herstellen zu können.

Siehe auch  Der Benzinpreis verbrachte das Wochenende im Minus

EV-Investitionen sind zum Teil erforderlich, weil Ford die Nachfrage nach EVs unterschätzt hat, sagte Kumar Galhotra, Präsident von Ford Blue, der Abteilung des Unternehmens, die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor herstellt.

Sobald Ford Reservierungen für das Elektroflugzeug F-150 eröffnete, begann es mit der Planung, das Werk in Dearborn, in dem es hergestellt wird, zu erweitern. „Die Buchungen lagen weit über der (Produktions-)Kapazität, die wir investiert haben“, sagte Galhotra. „Das ist das erste Mal in meiner Karriere, dass wir die Fabrik erweitern, bevor die Fabrik gebaut wird.“

Ford hat bei 200.000 keine Reservierungen mehr für den F-150 Lightning vorgenommen und wandelt jetzt Reservierungen in Bestellungen um. Etwa zwei Drittel der bisher kontaktierten Personen nehmen die Überweisung vor, aber das Unternehmen gab an, keine genaue Nummer zu haben. Darüber hinaus sind der diesjährige Mustang Mach-E SUV und der E-Transit im Angebot, sagte Galhotra.

Ford sieht sich, wie andere Autohersteller, dabei, Arbeiter einzustellen, um Autos mit Verbrennungsmotor und Elektrofahrzeuge zu bauen, während die Industrie auf Batterieantrieb umstellt, sagte Kristin Dzeczyk, eine Politikberaterin der Federal Reserve Bank of Chicago, die die Branche verfolgt.

Obwohl Studien zeigen, dass Autohersteller weniger Arbeiter brauchen werden, um Elektroautos zu bauen, weil es weniger bewegliche Teile gibt, bedeutet das nicht unbedingt, dass viele Entlassungen auf der Straße sind, sagte Dziczek. Autohersteller produzieren viele ihrer elektrischen Autoteile wie Achsen und Elektromotoren in Nordamerika, um Unterbrechungen der Lieferkette im Zusammenhang mit der Pandemie im Ausland zu vermeiden und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Außerdem wird es während der Übergangszeit im nächsten Jahrzehnt eine Pensionierung der Arbeitnehmer geben, sagte Dzeczyk.

Siehe auch  Was die 4-Milliarden-Dollar-Fabrik von VinFast für das Dreieck bedeutet – und für den Fall

„Es gibt viele bewegende Teile“, sagte sie. „Es ist schwer zu sagen, wie hoch die Personalausstattung sein sollte.“

Dzechik sagte, dass die Autohersteller Zeitarbeiter in eine Vollzeitstelle mit höheren Löhnen umwandeln, um während des jüngsten Arbeitskräftemangels Berufseinsteiger anzuziehen.

Ford wird keine Einzelheiten über das kommerzielle Elektrofahrzeug bekannt geben, das bis Mitte des Jahrzehnts im Montagewerk in Ohio gebaut wird. Die Fabrik stand die meiste Zeit ihres Lebens kurz vor der Schließung, hat es aber geschafft, zu überleben. Galhotra sagt, dass sie jetzt eine glänzende Zukunft hat.

Die Nachricht von der Expansion hätte für Cody Newsome, einen erfahrenen entlassenen Lehrling im Werk, der jetzt große Lastwagen und Lieferwagen herstellt, nicht so früh kommen können.

Er hofft, dass das Unternehmen ihn wieder an die Arbeit bringen wird, wenn sie mehr Platz schaffen und Arbeiter einstellen. „Das ist wirklich enorm für uns, weil es sich um eine langfristige Investition handelt“, sagte Newsom, 28, Arbeiter in dritter Generation bei Ford. „Das ist kein kleines Projekt. Die Jobsicherheit ist also riesig.“

Wir haben lange auf diesen Tag gewartet“, sagte Jason Williams, ein Gewerkschaftsvertreter in der Fabrik. „Wir versuchen, die Zukunft für unsere Kinder, unsere Familien und die Familien der Gemeinde zu sichern.“

Ohio stellt Ford Anreize in Höhe von 200 Millionen US-Dollar bereit, während Michigan etwa 150 Millionen US-Dollar beisteuert. Obwohl es in Missouri eine kleine Kapitalinvestition geben wird, gibt es keine Anreize für dieses Projekt.

Ford sagte, es habe bereits damit begonnen, Zeitarbeitskräfte in Vollzeitbeschäftigte umzuwandeln und neue Arbeitnehmer einzustellen.

Die Ankündigung erfolgte ein Jahr vor Beginn der Vertragsverhandlungen mit der Gewerkschaft United Auto Workers. Anzeigen für neue Produkte und Jobs sind in der Regel Teil der Verhandlungen.

Siehe auch  Dow-Futures: Facebook führt Gewinngewinner an, nachdem Markterholung fehlgeschlagen ist; ARK Stock Teladoc-Absturz

Die Entscheidung von Ford, im vergangenen Jahr drei Batteriewerke und ein neues Montagewerk in Kentucky und Tennessee zu bauen, warf Fragen über das Engagement des Unternehmens in Bezug auf seine Lage und Region auf.

Politiker aus Michigan haben im Januar hart daran gearbeitet, die Montage- und Batteriewerke von General Motors anzulocken, nachdem sie Ford-Werke in den Südstaaten verloren hatten.

Ford wird wahrscheinlich in einem Joint Venture mit SK Innovation aus Korea ein viertes Batteriewerk in Nordamerika in der Region der Großen Seen bauen, aber Galhotra sagte, er sei noch nicht bereit, irgendwelche Ankündigungen zu machen.

In dem Tempo, in dem Ford mit Elektrofahrzeugen voranschreitet, werde mehr Produktion benötigt, sagte Galhotra und verwies auf den Standort Michigan, wo der elektrische F-150 und das in Ohio zu bauende kommerzielle Elektrofahrzeug gebaut werden. „Wir werden noch weitere Ankündigungen machen“, sagte er.

————

Krecher berichtete aus Detroit.