August 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Es ist immer noch sehr heiß, trotz der sporadischen Entlassungen

Es ist immer noch sehr heiß, trotz der sporadischen Entlassungen

Ein „Wir stellen ein!“ Bei Starbucks wird ein Banner angezeigt

Mario Tama | Nachrichten von Getty Images | Getty Images

Letzte Woche, Coinbase Senior Product Manager David Hong Schrieb Auf LinkedIn sagte er, er sei um 4 Uhr morgens aufgestanden, um sich auf ein Meeting vorzubereiten, als sein MacBook plötzlich heruntergefahren wurde. Später stellte sich heraus, dass er es war ein Teil von Fast 20 % des Unternehmens wurden aufgrund dessen, was der CEO des Unternehmens als drohende Rezession bezeichnet hat, entlassen.

Hong schrieb in einem LinkedIn-Beitrag: „Als ich zu Coinbase kam, akzeptierte ich, dass die Arbeit in dieser Branche riskant sein würde. Aber auf der anderen Seite gab ich einem Unternehmen nichts mehr und wurde erst letzte Woche versichert, dass ich/mein Team war sicher.“

Als Coinbase die Entlassungen ankündigte, löste dies eine Welle der Besorgnis über die Kryptowährungsindustrie hinaus in die breitere Technologiewelt aus.

Aber die Personalvermittler verschwendeten keine Zeit damit, Hongs Posten und andere wie ihn mit Beschäftigungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen zu kommentieren.

Während Coinbase eines von mehreren Unternehmen war, das in den letzten Wochen Entlassungen angekündigt hat, sagten Personalvermittler und andere, die mit der Einstellung von Technikern zu tun haben, gegenüber CNBC, dass sie restriktiver als die Norm seien. Selbst nach mehreren Monaten des Börsencrashs und der Inflation in der gesamten US-Wirtschaft brauchen Unternehmen in der gesamten Branche immer noch dringend Talente.

Entlassungen, isolierte Verlangsamungen

Microsoftder Vater von Facebook totUnd die nvidiaUnd die Explodieren, explodieren Alle Pläne kündigten sich in den vergangenen Wochen an weniger Kraft anwendenwie Inflation, und Der Krieg in der UkraineDie anhaltenden Auswirkungen von Covid-19 auf der ganzen Welt haben auch die Aussichten für den Rest des Jahres gedämpft. Kapitaleigner sind Warnung ihrer Portfoliounternehmen Einige Startups bereiten sich auf dunkle Zeiten vor Leute entlassen oder den Laden schließen.

Experten sagten jedoch, die Kürzungen seien bisher isoliert.

„Die Entlassungen scheinen spezifisch für Unternehmen in prekäreren finanziellen Situationen zu sein, z. B. wenn sie unrentabel sind und die Finanzierung versiegt oder wenn sie keine Startbahn haben, um ohne zusätzliche Finanzierung weiterzumachen“, sagte Daniel Gao, Chefökonom bei Glassdoor, eine Website, die von Forschern für Work genutzt wird, um potenzielle Arbeitgeber zu bewerten.

Zhao fügte hinzu, dass nicht wenige Unternehmen „die wirtschaftlichen Teeblätter lesen und sich in Unsicherheit zurückziehen“, im Gegensatz zu notwendig.

Auf dem hochkarätigen Netflix Entlassungenhat das Unternehmen Maßnahmen ergriffen, nachdem es darüber informiert wurde Der erste Verlust an Abonnenten seit einem Jahrzehnt. Die meisten der betroffenen Rollen waren nicht technikbezogen und in Los Angeles ansässig. Die meisten von ihnen sind Direktoren oder „Koordinatoren“, laut Dokumenten des kalifornischen Staates, die CNBC eingesehen hat. Das Unternehmen veröffentlicht auch weiterhin regelmäßig jede Woche Stellenangebote.

Aber für die Mehrheit der Branche sei Business as usual, sagten Experten. Sie stellen immer noch ein und haben immer noch einen Mangel.

„Man kann nicht sagen, dass es im Technologiebereich massive Entlassungen gibt, weil es so isoliert ist“, sagte Megan Slabinski, Bezirksleiterin für Personalberater Robert Half. „Ich sehe keine Auswirkungen auf die Nachfrage nach technologiebezogenen Jobs in absehbarer Zeit.“

sagte Valerie Fredrickson, Executive Search-Gründerin von Fredrickson Partners, einer Versicherungs- und Risikoabteilung der Gallagher Corporation. „Wenn Risikokapital Nachrichten verbreitet, die sagen: ‚Hey Jungs und Mädels, es ist Zeit, den Kauf von Kickern zu verlangsamen, es ist Zeit, hier ernst zu werden‘ – das passiert dieser Art von Gruppe.“

Experten verwiesen auch auf Beispiele wie a Bericht Anfang dieses Monats von Reuters, die sagten, Elon Musk wolle 10 % der Stellen bei Tesla abbauen, unter Berufung auf „ein sehr schlechtes Gefühl“ in Bezug auf die Wirtschaft. Musk kam später zurück und sagte, Teslas Ankündigung der Entlassung würde nur überall Auswirkungen haben 3,5 % der Gesamtbelegschaftder sagte, der tatsächliche Betrag sei „nicht wesentlich“.

„Sie können viel Vertrauen in den Markt verlieren, wenn Sie eine Gegenreaktion hinnehmen, die Ihrer Arbeitgebermarke schaden kann“, sagte Lauren llovsky, eine talentierte Partnerin bei CapitalG, dem Risikokapitalarm von Alphabet in der Wachstumsphase.

Das Personal sitzt immer noch auf dem Fahrersitz

Slabinsksi sagt, dass jeder zehnte Anruf, den sie erhält, mit wirtschaftlichen Bedenken verbunden ist, aber die meisten hoffen, mehr verfügbare Talente zu finden. Experten sagten, dass Kandidaten mehrere Angebote auf einmal erhalten.

„Wenn eine Schlagzeile auftaucht, ruft mich ein Unternehmen an und sagt: ‚Ich sehe, dass es Entlassungen gibt, ist dies die Zeit, in der ich besseren Zugang zu Talenten habe oder nach Qualifikationen frage, die älter als ein paar Monate sind? «, sagte Slabinsk. »Und meine Antwort lautet: Nein.

Laut Slabinkski zeigt ein kürzlich erschienener Unternehmensbericht, dass 52 % der Tech-Mitarbeiter immer noch kündigen oder innerhalb der nächsten sechs Monate nach einer neuen Gelegenheit suchen.

„Wir haben einen leichten Rückgang der Nachfrage nach Tech-Mitarbeitern erlebt, aber das Niveau ist immer noch viel höher als vor der Pandemie, und die Unternehmen sind immer noch verzweifelt“, sagte Zhao.

Es besteht auch eine hohe Nachfrage nach Personalabteilungen von Unternehmen, die das Technologie-Ökosystem berühren. „Viele Tech-Arbeitgeber kommen zu uns und bestellen vier bis sechs verschiedene Personalsuchen gleichzeitig, weil sie einen großen Bedarf haben“, Fredrickson.

„Die Arbeitnehmer haben immer noch die Möglichkeit, bessere Regelungen zu fordern, aber anstelle von Bürovergünstigungen wie kostenlosem Mittagessen und Tischtennisplatten suchen Tech-Mitarbeiter nach Fernarbeit und Flexibilität“, sagte Zhao.

„Im Moment führe ich viele Gespräche über die Kompromisse zwischen einem Börsengang oder einem Privatgang“, sagte llovsky von Capital G. „Das häufigste Thema ist: ‚Soll ich zu Facebook, Meta, Apple, Netflix usw. gehen und von einem niedrigeren Aktienkurs profitieren, in dem Wissen, dass er hoffentlich steigen wird? Soll ich zu einem privaten Unternehmen gehen?

Experten sagten, dass sie ihre Hebelwirkung auch nutzen, um die Füße ihrer Arbeitgeber im Feuer zu halten.

„Die Kandidaten stellen wirklich schwierige Fragen, die die Gründer in den letzten Jahren nicht beantworten mussten“, sagte Lalovsky. Dinge wie „Planen Sie, die Tour nach unten zu heben?“ „Sind wir auf dem richtigen Weg, unseren Vorstandsplan zu erfüllen?“ oder „Sind Sie bereit, mit Marktgegenwind zu arbeiten?“

eine Pause machen

Einige Unternehmen pausieren jedoch oder bewerten neu, was Sie benötigen.

Ilovsky sagte, sie rät jedem beteiligten Mitarbeiter, „einen Schlag zu nehmen“, bevor er irgendwelche Schritte unternimmt. Sie sagte, dass Unternehmen dasselbe tun, wenn auch nicht in großem Umfang.

„Als die Dinge anfingen seitwärts zu gehen, war es nicht ‚Oh—! Es war eher eine Neubewertung, wie man in einem rückläufigen Markt wachsen kann, wie etwa „Vielleicht investieren wir mehr in Engineering als in Marketing.“ Oder, so das Unternehmen, „anstatt 2026 die ganze Energie in ein Produkt zu investieren, werden wir es tun Fokus auf unser Kernprodukt.“

Im Allgemeinen haben sie jedoch Angst, große Schritte zu unternehmen, weil sie befürchten, Mitarbeiter nicht bei Bedarf neu zuweisen zu können. „Sie denken, dass dies wie Covid sein wird, wo einige Unternehmen ihre Einstellungen verlangsamen und dann aufholen müssen, und das bringt sie hinter den Ball“, sagte Fredrickson.

„Ihre Erinnerung an die jüngste Geschichte – sie wollen 2021 nicht auf den Arbeitsmarkt zurückkehren“, sagte Zhao über die Unternehmen.„Sie haben Covid eingeholt und mit dem darauf folgenden hektischen Umfeld und dem Kampf Schritt gehalten für die Wiedereinstellung“, sagte Zhao über die Unternehmen.

Einige Experten sagten, die zusätzliche Ausfallzeit sei letztendlich für die Branche von Vorteil, die in den letzten Jahren stark gewachsen ist.

„Ich würde es gerne etwas langsamer sehen, damit es für CEOs und Vorstände einfacher ist, gute HR-Führungskräfte einzustellen, ohne viel zu zeigen, aber leider habe ich das überhaupt nicht gesehen“, sagte Fredrickson.

Siehe auch  Lucid Air Grand Touring Performance debütiert mit 1.050 PS und 446 Meilen Reichweite