Februar 6, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Erde: Der Neumond wird „heute Nacht“ der Erde am nächsten sein; Das himmlische Wunder geschah 993 Jahre später

Der Neumond wird am 21. Januar 2023 seit dem Mittelalter in Erdnähe sein. Dieses astronomische Ereignis soll sich zum ersten Mal seit 993 Jahren ereignen und wird sich wahrscheinlich nach weiteren 345 Jahren wiederholen.

Aufgrund seiner Nähe zur Erde wird der Neumond seit dem 3. Dezember 1030 n. Chr. seine größte Erscheinung am Himmel haben. ‚Timeanddate.com‘ enthüllte die Informationen nach einer Überprüfung durch das Jet Propulsion Laboratory der NASA. Heute wird der Mond 356.568 Kilometer oder 221.561 Meilen von der Erde entfernt sein. Diejenigen, die den Unfall heute verpassen, müssen bis zum 20. Januar 2368 warten, um ihn zu erleben.

Die Umlaufbahn des Mondes durch die Erde ist alles andere als ein perfekter Kreis. Tatsächlich ist er elliptisch und stellt einen kaum ausgedehnten Kreis dar. Aufgrund seiner Form ändert sich der Abstand zwischen Mond und Erde im Laufe eines Monats ständig. Der Punkt der Mondumlaufbahn, der der Erde am nächsten ist, wird als „Perihel“ bezeichnet, während der Punkt, der am weitesten vom Planeten entfernt ist, als „Apogäum“ bekannt ist. Die längste Entfernung von der Erde zum Mond ist zu sehen, wenn die Erde der Sonne am nächsten ist. Dies geschah am 4. Januar. Vor etwa 2.000 Jahren ereigneten sich drei Neumonde in Entfernungen von weniger als 356.570 km.

Am Tag nach Neumond richten sich Venus und Saturn aus. Der heutige Neumond ist von großer Bedeutung, da er den Beginn des chinesischen Neujahrsfests markiert, das auch als „Frühlingswettbewerb“ bekannt ist. Nach dem chinesischen Kalender wird dieses Jahr das „Jahr des Hasen“ genannt. Der chinesische Kalender beinhaltet Mond- und Voltaik-Methoden, um Daten sicherzustellen. Die Gesamtentfernung zwischen dem Mond und der Erde bei solchen Ereignissen ist kritisch. Am 20. April wird die Welt Zeuge einer vollständigen Sonnenfinsternis voltaischer Bilder in Australien, Timor-Leste und West-Papua. Außerdem wird im Oktober eine ringförmige Lichtfinsternis in den Vereinigten Staaten, Mexiko und Südamerika zu sehen sein.

Siehe auch  Astrophysiker haben eine „Zeitmaschinen“-Simulation entwickelt, um den Lebenszyklus der Vorfahren galaktischer Städte zu beobachten

Anweisungen

F 1. Wie groß ist die Entfernung zwischen der Erde und der Sonne?
Die Antwort. Die Gesamtentfernung zwischen der Erde und der Sonne beträgt 147,21 Millionen km.

F 2. Was ist der grüne Planet?
Die Antwort. Uranus ist als grüner Planet bekannt.

Haftungsausschlusserklärung: Dieser Inhalt wurde von einer Drittagentur erstellt. Die hier geäußerten Meinungen sind die der jeweiligen Autoren/Entitäten und geben nicht die Ansichten von The Economic Times (ET) wieder. ET garantiert, befürwortet oder befürwortet keinen ihrer Inhalte und ist in keiner Weise dafür verantwortlich. Bitte unternehmen Sie alle notwendigen Schritte, um sicherzustellen, dass die bereitgestellten Informationen und Inhalte korrekt, aktuell und verifiziert sind. ET lehnt hiermit jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf den Bericht und den darin enthaltenen Inhalt ab.