Mai 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Wert von 4,8 Milliarden Dollar

Elon Musk speaks to media in front of Crew Dragon cleanroom at SpaceX Headquarters in Hawthorne, California on October 10, 2019.

Musk hat 5,3 Millionen Tesla-Aktien zu einem Durchschnittspreis von 905,30 US-Dollar verkauft, wie er am Donnerstag bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat. Die Verkäufe machten nur 3,1 % der Tesla-Aktien aus, die er Anfang Dienstag hielt, und weniger als 2 % seiner gesamten Tesla-Bestände, wenn die von ihm kontrollierten Aktienoptionen einbezogen wurden.

Die Unterlagen enthüllen nicht den Grund für den Verkauf, aber der Zweck scheint darin zu bestehen, Gelder zu sammeln, um seinen geplanten Kauf von Twitter zu tätigen und das Unternehmen privat zu machen. beim twittern Später am Donnerstagabend beantwortete Musk eine Frage zum Aktienverkauf mit einer Notiz: „Nach heute sind keine weiteren TSLA-Verkäufe geplant.“ Es war jedoch nicht klar, ob dies bedeutete, dass es nach den am Dienstag gemeldeten Verkäufen keine weiteren Verkäufe mehr geben würde, oder ob es mittwochs und donnerstags noch nicht gemeldete zusätzliche Verkäufe gab.

Insider eines Unternehmens wie Musk müssen Käufe oder Verkäufe von Aktien ihres Unternehmens der SEC melden, um die breitere Investorengemeinschaft über ihre Aktivitäten zu informieren. Aber sie haben zwei Tage Zeit, um diese Einzahlung zu tätigen, und sie halten sich immer noch an die Regeln.

Musks Verkäufe von Tesla-Aktien waren groß genug, um den Aktienkurs unter Druck zu setzen. Die Anzahl der verkauften Aktien entspricht 20 % des bisherigen normalen Umsatzes mit Tesla-Aktien in diesem Jahr vor Dienstag. Tesla-Aktien verloren während der Handelssitzung am Dienstag 12,2 % ihres Wertes, was der größte eintägige Rückgang der Tesla-Aktie seit September 2020 ist. Der Rückgang der Aktie führte zu einer Verkaufswelle anderer Investoren, da fast 45 Millionen Aktien gehandelt wurden Verdoppelung. Das Handelsvolumen des Vortages.

Auch Tesla-Anleger könnten diese Woche aus Angst davor Aktien verkaufen Musk wird Tesla nicht viel Zeit und Aufmerksamkeit widmen könnendas sehr ehrgeizige Wachstumspläne hat, und wachsende Konkurrenz durch traditionelle Autohersteller, die Milliarden für ihre Elektrofahrzeugangebote ausgeben.
Von Musk wird erwartet, dass er seine massiven Tesla-Bestände, die ihn zum reichsten Menschen der Welt gemacht haben, zur Finanzierung seines Twitter-Kaufs nutzt, aber das bedeutet nicht, dass er unbedingt alle Aktien verkaufen muss, die er braucht, um die Aktien aufzustocken vollen Kaufpreis. Alternativ kann er die Aktien als Sicherheit verwenden, um Kredite aufzunehmen Geld sammeln.

Aber es gibt Grenzen, wie viel Geld er aufbringen kann, indem er einfach seine Tesla-Aktien als Sicherheit verpfändet. Er kann mehr Geld aufbringen, indem er einfach einen Teil seiner Tesla-Aktien verkauft. Die Regeln von Tesla besagen, dass Unternehmensvertreter und Direktoren nur 25 % des Wertes der als Sicherheit verpfändeten Aktien erhöhen können.

Siehe auch  Goldman Sachs zieht sich als erste US-Großbank aus Russland zurück

Zum 30. Juni 2021 zeigen die Unterlagen des Unternehmens, dass er bereits 88,3 Millionen seiner Tesla-Aktien als Sicherheit verpfändet hatte, aber diese Aktien wurden vor Jahren verpfändet, als die Tesla-Aktien einen kleinen Teil ihres aktuellen Wertes wert waren. Auch für einige dieser Aktien wird er sich wahrscheinlich noch mehr Geld leihen können. Und die 79 Millionen unabhängigen Aktien, die er nach den Verkäufen am Dienstag besitzt, könnten verwendet werden, um 17 Milliarden US-Dollar zu leihen, selbst mit dem jüngsten Rückgang des Aktienkurses von Tesla.