Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Elon Musk sagt, dass er als CEO von Twitter zurücktreten wird, wenn er einen Ersatz findet

Kommentar

Elon Musk hat angekündigt, dass er als CEO bei Twitter zurücktreten wird – sobald er jemanden findet, der „dumm genug ist, den Job anzunehmen“.

Musk plant jedoch, die Kontrolle über die Software- und Serverteams des Social-Media-Unternehmens zu übernehmen, Schlüsselbereiche, die es ihm ermöglichen werden, Produktentscheidungen zu kontrollieren.

Moschus Er twitterte seine Entscheidung Dienstagabend als Antwort auf eine unwissenschaftliche, nicht repräsentative Umfrage, die er zwei Tage zuvor gestartet hatte und in der Benutzer gefragt wurden, ob er als Präsident des Unternehmens zurücktreten solle. Mehr als 10 Millionen Menschen oder 57,5 ​​Prozent der Befragten stimmten dafür, ihr Amt niederzulegen.

Musk hatte zuvor gesagt, er werde sich an die Ergebnisse der inoffiziellen Umfrage halten, die er gestartet hatte, nachdem sogar einige seiner Verbündeten einige der jüngsten Richtlinien von Twitter kritisiert hatten. Die Umfrage war eine in einer Reihe von öffentlichen Schlägen gegen sein Image, seit er die Rolle übernommen hat. Diesen Monat wurde er vom Publikum ausgebuht, als er die Bühne bei der San Francisco Show des Komikers Dave Chappelle betrat.

Sechs Momente, die Musks Amtszeit als CEO von Twitter definieren

Der Unternehmer, der auch Tesla und SpaceX führt, übernahm Social-Media-Unternehmen im Oktober bei einem 44-Milliarden-Dollar-Deal. Moschus zuvor erwähnt Er habe nicht vor, Twitter langfristig einen Schritt voraus zu sein.

Musk hat länger als einen Tag nach Abschluss der Umfrage nicht direkt auf die Ergebnisse der Umfrage geantwortet, aber er hat auf mehrere Tweets reagiert, die darauf hindeuteten, dass die Umfrage möglicherweise von Bots gehackt wurde oder dass es sich nicht um eine repräsentative Stichprobe dessen handelte, was die Leute wollten. .

Siehe auch  „Inflationserwartungen sind das Papier nicht wert, auf dem sie stehen“: Hier geht es um die Reaktion der Bank of Canada auf die Inflation, aber das ist in den USA und überall gleich

Seine laue Reaktion auf die Umfrage am Dienstagabend ließ ihm die Tür offen, den Spitzenplatz auf unbestimmte Zeit zu behalten.

„Genaue Beurteilung!“ Musk antwortete auf einen Tweet, in dem gefragt wurde, warum „das Anbieten dieses unerwünschten Jobs“ die Leute so wütend machen würde.

Einige Tesla-Investoren haben Musk aufgefordert, sich aus dem Social-Media-Unternehmen zurückzuziehen, um seine Energien zu bündeln Das Unternehmen für Elektroautos, die an der Börse zu kämpfen hatte. Tesla-Aktien fielen am Dienstag während des Handels um mehr als 8 Prozent.

Musks Amtszeit bei Twitter war zeitweise turbulent und chaotisch. Milliardär Tausende entlassen Angestellte, externe Gruppenlösung die die Online-Sicherheit beaufsichtigten und hochkarätige gesperrte Konten wiederherstellten, darunter Einer gehört dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump.

Kein Wort von Musk, ob er zurücktreten wird. Er verlor eine Umfrage, von der er sagte, dass er dabei bleiben würde.

erwischt Die Schritte waren umstritten Mit vielen Twitter-Nutzern und Werbetreibenden riskieren sie die Haupteinnahmequelle des Unternehmens. Aber andere freuten sich Agenda zur Meinungsfreiheit Er forderte ihn auf, als CEO zu bleiben.

Musk hat seit der Übernahme des Unternehmens mehrmals Twitter-Umfragen genutzt, um wichtige Entscheidungen zu treffen, einschließlich der Frage, ob er Trump wieder einsetzen sollte. Es fragte die Benutzer auch, ob das Unternehmen eine „Generalamnestie“ anbieten sollte. für gesperrte Konten, Viele von ihnen tauchten später wieder auf der Website auf.

Musk startete am Dienstagabend eine weitere Umfrage, diesmal mit der Frage, ob der Kongress 1,7 Billionen US-Dollar genehmigen sollte. Finanzierungsabkommen der Regierung.

Kat Zakrewski hat zu diesem Bericht beigetragen.