Dezember 7, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein unsicherer Hang über Prinz Williams Stimme fällt schneller ab. Ein vollständiger Ausfall kann einen Tsunami verursachen.

Ein unsicherer Hang über Prinz Williams Stimme fällt schneller ab.  Ein vollständiger Ausfall kann einen Tsunami verursachen.

Letzten Monat bemerkten Wissenschaftler eine neue Bewegung an einem instabilen Hang im Prince William Sound, sind sich aber nicht sicher, wohin diese neue Bewegung führen könnte.

Eine Beschleunigung würde wahrscheinlich ein schnelles Versagen des Hangs bedeuten, was dazu führen könnte, dass die Landmasse auf das darunter liegende Wasser stößt. Dies wiederum kann Tsunamis in nahe gelegenen Fjorden und Buchten sowie gefährliche Überschwemmungen, Wellen und Strömungen in der Whittier-Gemeinde auslösen – riskieren Wissenschaftler zuerst Ich habe ihn 2020 gewarnt.

Aber es ist auch möglich, dass die Bewegung aufhört und nichts zu Dramatisches oder Störendes passiert.

Der steile Hang befindet sich im Barry Arm Fjord, in einem schmalen Gewässer am Prince William Sound. Es liegt 30 Meilen nordöstlich von Whittier.

Ende August bemerkten Wissenschaftler, dass sich ein Teil der instabilen Region zu bewegen begann, sagte Dennis Staley, ein Forschungsphysiker beim US Geological Survey, der das Prince-William-Projekt zu Erdrutschgefahren leitet.

Staley sagte, die Bewegung errege Besorgnis wegen der Geschwindigkeit, mit der die Rampe im Laufe weniger Tage von einer Unbeweglichkeit zu einem Rutschen von etwa 50 mm pro Tag überging.

„Wir sehen es nicht gern, wenn sich Erdrutsche beschleunigen, das macht uns ein bisschen nervös“, sagte Staley. „Und dann wollen wir auch nicht, dass sich das Gebiet ausdehnt.“

Laut Staley ist es schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, festzustellen, wie wahrscheinlich es ist, dass die Rampe an einem bestimmten Tag oder über einen bestimmten Zeitraum ausfällt. Sie können nicht sagen, ob sich der Hang weiter bewegt und irgendwann aufhört oder ob ein sich schnell bewegender Erdrutsch – ein sogenanntes katastrophales Versagen – möglich ist.

Siehe auch  NASA und SpaceX studieren, um das Hubble-Teleskop auf eine höhere Umlaufbahn zu bringen

[Over 24 hours, Harry Potter Lake pulls a disappearing act on Alaska’s North Slope]

„Wir wollen nicht alarmierender sein und sagen, dass dies unweigerlich in einem katastrophalen Scheitern enden wird, weil die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass dies nicht der Fall sein wird, aber wir wollen den Erdrutsch im Auge behalten“, sagte er.

Staley sagte, dass Wissenschaftler Stoppen Sie vorsichtshalber alle nicht unbedingt notwendigen Bootsaktivitäten in Barry Arm.

„Wir wollen nicht, dass unsere Crews in Gefahr geraten, wenn es zu irgendwelchen Ausfällen kommt“, sagte Staley.

Erdrutsch Barry Arm, Alaska Department of Natural Resources, Department of Geological and Geophysical Surveys

Der Geologe Bretwood Heigman, der am Barry Arm geforscht hat, sagte, es gebe einige mögliche Szenarien dafür, was passieren könnte, wenn der Hang versagt. Heigmanns Schwester, eine Künstlerin und Naturforscherin, war es, die den Hang in der Gegend zunächst als instabil bezeichnete.

Hegemann sagte, die Auswirkungen eines möglichen Hangeinsturzes hängen von der Größe der Fläche ab, die auf das Wasser trifft, und davon, wie viel Wasser es verdrängen wird. Er merkte an, dass die Unsicherheit hoch sei – sie wissen nicht, wie schädlich die Auswirkungen in Whittier sein werden. Er sagte jedoch, dass sie wahrscheinlich zumindest problematisch in Bezug auf starke Strömungen sind, die den Hafen möglicherweise beschädigen könnten. Hegman sagte, dass verschiedene Modelle Wellen unterschiedlicher Größe zeigten, die in der Gesellschaft wegspülten.

Siehe auch  Eine Woche später fanden Astronomen eine zeitlich tiefere Galaxie

Hegeman sagte, dass es keine richtige Antwort für Menschen gibt, die versuchen zu entscheiden, ob sie Zeit in der Nähe von Barry Arm verbringen sollten oder nicht.

„Wir wissen nicht genug darüber, um so zu tun, als könnten wir irgendjemandem sagen, was zu tun ist“, sagte Hegman.

Hegman seinerseits sagte, er würde angesichts der Risiken, die selbst kleine Tsunamis für das Gelände darstellen könnten, nicht in den Gebieten der Barry- und Harriman-Straße an Land campen. Er würde auch darauf achten, ein Schiff unterhalb der Zone der Instabilität zu bringen.

„Das ist kein Würfel, mit dem ich mich wohl fühle, aber das bin nur ich“, sagte Hegman. „Ich würde wirklich, wirklich nicht jemanden verurteilen, der eine andere Entscheidung trifft.“

[Correction: An earlier version of this story included an incorrect spelling of Harriman.]