Juni 20, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein privater japanischer Lander stürzte auf dem Mond ab, nachdem er in einem Loch stecken geblieben war

Ein privater japanischer Lander stürzte auf dem Mond ab, nachdem er in einem Loch stecken geblieben war

Japans private Mondlandefähre Hakuto-R stürzte Ende April bei einem Landeversuch ab, weil der Höhensensor auf dem Dach durch den Rand eines Mondkraters blockiert war.

Vertreter des in Tokio ansässigen Unternehmens iSpace, das das Raumschiff gebaut hat, gaben bekannt, dass ein unerwartetes Geländemerkmal dazu führte, dass der Bordcomputer des Raumfahrzeugs entschied, dass sein Höhenmesser falsch war, und sich stattdessen auf eine Berechnung auf der Grundlage der zu diesem Zeitpunkt projizierten Höhe verließ die Aufgabe. Dadurch gelangte der Computer zu der Überzeugung, dass die Sonde tiefer lag, als sie tatsächlich war, und löste sie aus Kollision Am 25. April.