Dezember 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein nicht mehr funktionierender NASA-Satellit sollte in wenigen Tagen auf die Erde fallen

Ein außer Dienst gestelltes NASA-Raumschiff steht kurz vor seinem feurigen Untergang und verbrennt unerwartet in der Erdatmosphäre freien Fall ab Umlaufbahn später in dieser Woche.

Das Raumschiff Reuven Ramaty High Energy Solar Spectroscopic Imager (RHESSI) wird voraussichtlich am 19. April um etwa 21:30 Uhr ET wieder in die Erdatmosphäre eintreten, was 16 Stunden dauern wird, NASA bekannt geben Basierend auf den neuesten Schätzungen des Verteidigungsministeriums.

Der 660 Pfund (300 Kilogramm) schwere Satellit wird wahrscheinlich beim Wiedereintritt verglühen, obwohl einige Teile das Eintauchen in die Atmosphäre und ihren Weg an die Oberfläche überleben könnten. Die NASA hat den Erdbewohnern jedoch versichert, dass das Schadensrisiko etwa 1 zu 2.467 beträgt. Die Weltraumbehörde wird die Rückkehr von RHESI weiterhin beobachten, um ihre Prognosen zu verbessern.

Die Mission startete am 5. Februar 2002 mit dem einzigen Ziel, Tag für Tag die Sonne zu beobachten. Die Mission von RHESSI war die Suche nach Sonneneruptionen – Riesige Strahlungsexplosionen, die die Sonne in den Weltraum (und manchmal in Richtung Erde) schießt. „Fragen Sie jeden Wissenschaftler, der bei RHESSI gearbeitet hat, was sein Lieblingsglühen ist, und er wird sich leicht ein Datum schnappen, als ob es ein Geburtstag oder Feiertag wäre, an den er sich immer erinnern wird“, NASA Bücher im Jahr 2018 Stellungnahme.

Nachdem Wissenschaftler jahrelang wertvolle Daten über unseren Wirtsstern erhalten hatten, wurde die alternde Raumsonde am 16. August 2018 offiziell außer Dienst gestellt. RHESSI verbrachte seine Ruhestandsjahre in einer stabilen erdnahen Umlaufbahn, aber der atmosphärische Widerstand zog die Raumsonde und senkte ihre Umlaufbahn allmählich bis es kehrte diese Woche endlich durch die Atmosphäre zurück.

Siehe auch  Vervollständigen Sie Einsteins Theorien - Ein Durchbruch in der Teilchenphysik

Während seiner Mission beobachtete RHESSI laut NASA mehr als 75.000 Sonneneruptionen, von denen jede auf ihre Weise denkwürdig ist. „Eine Person hatte sogar einen sehr verhassten Glanz“, wurde der Heliophysiker Sam Crocker in der NASA-Erklärung zitiert. „Er hatte viele Auseinandersetzungen mit seinen Kollegen über ihn, um es zu erklären, was nicht immer angenehm war.“

Bleiben Sie dran für mehr Raumflüge in Ihrem Leben Twitter und benutzerdefinierte Lesezeichen für Gizmodo Seite Raumfahrt.